Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Firewall

Am Übergang zwischen dem Internet und dem Campus-Netz der Universität Gießen ist eine vom HRZ administrierte Firewall zum Schutz des internen Netzes installiert.

Das Datennetz in der Verwaltung ist zusätzlich durch eine eigene Firewall vom Campus-Netz separiert. Diese wird von der Verwaltungs-DV-Gruppe betrieben.
Organisationseinheiten der Universität kann auf Wunsch eine eigene Firewall-Instanz durch das HRZ eingerichtet und vom HRZ oder der Organisationseinheit betrieben werden.

Firewall am Internetzugang

Diese ist zur Zeit als je eine Filterliste für ein- und ausgehenden Datenverkehr auf dem Zugangsrouter mit den notwendigsten Restriktionen realisiert. Neben einigen vorzugsweise von Viren und Würmern verwendeten Ports oberhalb von 1023 sind insbesondere die folgenden Ports gesperrt:

Port/Ports Beschreibung eingehend ausgehend
 21 FTP x

 22 SSH x

 23 Telnet x

 25, 465
SMTP, SSL-SMTP
x
x
 42
x

 53
 DNS x

 87
 
x

 69   x

 80, 443 HTTP, HTTPS
x

111
  x

135, 137-139, 445
NetBIOS, RPC
x
x
161
SNMP
x

512-515 exec,login,shell,printer
x

540

x

1080
HTTP-Proxy
x

1433-1434
MS SQL-Server
x

2049
NFS
x

3389
Remote Desktop
x

5800,5900
VNC
x

 x = gesperrt

Firewall Verwaltungsnetz

Diese separiert das Datennetz in der Verwaltung vom restlichen Campus-Netz. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: VDV@admin.uni-giessen.de

Firewall für Institute bzw. Organisationseinheiten

Bei Bedarf und auf Wunsch können wir Organisationseinheiten der Universität eine eigene Firewall-Instanz einrichten. Diese kann vom HRZ oder auch von der Organisationseinheit selbst verwaltet werden. Technisch gesehen erfolgt das über die in den Backbone-Routern des Campus-Netzes integrierten sogenannten Firewall-Service-Module, die bis zu 20 mandantenfähigen Firewall-Instanzen pro Service Modul erlauben. Wenden Sie sich bitte per E-Mail an: netz@hrz.uni-giessen.de