Benutzerspezifische Werkzeuge

DAS LEBEN STUDIEREN - DIE WELT ERFORSCHEN... SEIT 1607

Artikelaktionen

Dozentenmobilität (Outgoing) im akademischen Jahr 2013/2014

 
Eine ERASMUS-Kurzzeitdozentur (STA-Reise) fördert den Austausch von Lehrenden und ausländischem Unternehmenspersonal innerhalb von Europa. Reise- und Aufenthaltskosten werden den ERASMUS-Richtlinien entsprechend übernommen.
  • Voraussetzungen:
    • es besteht ein ERASMUS-Abkommen inkl. Dozentenmobilität zwischen der JLU Gießen und der Gastuniversität
    • die Mobilität ist mit dem EU-Beauftragten Ihres Fachbereichs/Instituts besprochen
  • Eine ERASMUS-Kurzzeitdozentur dauert i.d.R. ein bis zwei Wochen1, maximal 6 Wochen, wobei mindestens 5 Stunden an mindestens 3 Tagen pro Woche unterrichtet werden muss. Die Lehrveranstaltung sollte in das Curriculum der Partnerhochschule integriert werden, bzw. das bestehende Lehrangebot ergänzen (z.B. in Form eines Blockseminars). Idealerweise sollten die Lehrveranstaltungen fester Bestandteil des Curriculums der Partnerhochschule sein. Da es sich um einen Austausch handelt, kann auf diese Weise auch das Angebot der JLU bereichert werden.
  • Was Sie vor einer STA-Reise berücksichtigen müssen, erfahren Sie auf der Checkliste Dozentenmobilität (STA).
  • Auch möglich ist die Förderung von Unterrichtsmaßnahmen von ausländischem Unternehmenspersonal an deutschen Hochschulen, um die Zusammenarbeit von Hochschulen und Wirtschaftsunternehmen zu stärken.
  • Ebenfalls gefördert werden kann Mobilität für vorbereitende Besuche

Für weitere Fragen steht Ihnen das ERASMUS-Team gerne zur Verfügung.

 

1 Das Akademische Auslandsamt behält sich vor, Reisen mit einem Pauschalbetrag zu fördern bzw. Aufenthaltskosten nur für 1 Woche auszuzahlen

 

Checkliste Dozentenmobilität (STA)

Generelle Voraussetzung für STA-Reisen: Mindestens 5 Unterrichtsstunden an der Gasthochschule, max. Dauer: 6 Wochen. Um eine Förderung für Dozentenmobilität zu erhalten, müssen Sie folgende Schritte beachten bzw. folgende Unterlagen im ERASMUS-Büro des Akademischen Auslandsamts einreichen:
Mehr…