Benutzerspezifische Werkzeuge

Artikelaktionen

Aufgaben der Frauenbeauftragten

 
  • Die Frauenbeauftragte arbeitet auf der Grundlage des Hessischen Gleichberechtigungsgesetz und des Frauenförderplans der JLU. Sie ist zuständig für alle Fragen im Bereich der Gleichstellung von Frauen und Männern. Insbesondere gehört es zu ihren Aufgaben, der Benachteiligung von Frauen an der Hochschule entgegenzuwirken. Ein wichtiger Ansatzpunkt hierbei ist die Beteiligung an Berufungs- und Einstellungsverfahren, bei denen sie die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben überwacht. Auch bei anderen Entscheidungsprozessen wie Beurlaubungen, Teilzeitbeschäftigungen, Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen, Fort- und Weiterbildung, Frauenforschung, Kinderbetreuung, Sicherheitsvorkehrungen, Schutz vor sexueller Belästigung, sprachliche Gleichbehandlung und paritätische Besetzung von Gremien übt sie Beratungs- und Kontrollfunktion aus.
  • Weiter ist die Frauenbeauftragte als Geschäftsführerin für die Umsetzung des "audit familiengerechte hochschule" zuständig und ist Kontaktperson an der JLU für die Mentoringprogramme "MentorinnenNetzwerk für Frauen in Naturwissenschaft und Technik", "SciMento Mentoring für Wissenschaftlerinnen hessenweit" und "ProProfessur Mentoring für Wissenschaftlerinnen".
  • Nach der erfolgreichen Bewerbung der JLU im Professorinnenprogramm des Bundes und der Länder wird seit Beginn des Jahres 2009 das neue Gleichstellungskonzept der JLU umgesetzt. Hier ist die Frauenbeauftragte Mitglied der Gleichstellungskommission, verantwortlich für die Arbeit der Programmkoordinatorin und Ansprechpartnerin bei der Realisierung der geplanten Maßnahmen.

  • Jedes Semester bietet die Frauenbeauftragte eine Veranstaltungsreihe für Frauen an mit Workshops, Seminaren und Vorträgen zu unterschiedlichen Themen. Das Frauenveranstaltungsverzeichnis HEDWIG informiert ausführlich über Thema, Ort und Zeitpunkt der Veranstaltungen.
  • Das von der Frauenbeauftragten herausgegebene Frauenveranstaltungsverzeichnis HEDWIG informiert über die Veranstaltungen der Frauenbeauftragten, das Seminarprogramm für Nachwuchswissenschaftlerinnen im Rahmen des Gleichstellungskonzepts der JLU, gleichstellungspolitische Maßnahmen der Universität und Forschungsprojekte zum Thema Frauen- und Geschlechterforschung. Das Interview mit einer JLU-Professorin vervollständigt jede Ausgabe. Seit dem WS 2012/13 erscheint HEDWIG nur noch einmal im Jahr in gekürzter Form zu Beginn des jeweiligen Wintersemesters.