Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Ökotrophologie

Studienabschluss

Bachelor of Science (B.Sc.)

Regelstudienzeit

6 Semester - 180 Credit Points (CP)

Re-Akkreditierung

 Erfolgte am 17.10.2007 durch ASIIN

Studieninhalte

Der Studiengang Ökotrophologie vermittelt gleichermaßen Kernkompetenz im Bereich der Ernährungswissenschaften, Haushaltswissenschaften und Ernährungsökonomie. Hierzu gehören Kenntnisse über Lebensmittel, die physiologischen Grundlagen der menschlichen Ernährung und die Prävention von Krankheiten ebenso wie wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Belange der Alltagsversorgung im Verbund, die ökonomische Analyse der Verarbeitung und Vermarktung von Lebensmitteln sowie den Stellenwert der Ernährung im Bereich des öffentlichen Gesundheitswesens.

Studienanforderungen

Der interdisziplinär angelegte Studiengang erfordert von den Studierenden Flexibilität und Interesse an naturwissenschaftlichen, sozialwissenschaftlichen, ökonomischen und technologischen Fragestellungen, Methoden und Denkweisen.

Zulassungsvoraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife (= Abitur oder vergleichbarer Abschluss), Fachhochschulreife, Meisterprüfung, Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte. Mehr...
Ein Praktikumsnachweis (Vorpraktikum) ist für die Zulassung nicht erforderlich.

Bewerbung und Zulassung

  • Der Studiengang ist örtlich zulassungsbeschränkt ("NC"). Die Studienplatzvergabe erfolgt entsprechend der der  Hessischen Vergabeverordnung. Mehr...
  • Die Bewerbung muss bis 15.07. beim Studierendensekretariat der Universität Gießen eingehen. Mehr...
  • Besondere Regeln gelten für ausländische Studieninteressierte sowie für Studieninteressierte mit einer im Ausland erworbenen Hochschulzugangsberechtigung! Mehr...

Studienbeginn

nur zum Wintersemester

Studienaufbau

Der Bachelor-Studiengang besteht aus 15 Kernmodulen (Pflichtmodule) und 13 Profilmodulen (Wahlmodule) sowie einer Bachelor-Thesis.
Das Konzept ermöglicht den Studierenden auf der Basis einer wissenschaftlich orientierten Grundausbildung eine vielfältige individuelle Profilierung.
Erstes Semester Chemisches Praktikum Biologie VWL u. BWL I Familie u. Gesellschaft Angewandte
Mathematik
und Statistik
Zweites Semester Biochemie I Politik u. Märkte der
Agrar- u. Ernährungs-
wirtschaft
Betriebliches
Produktionsmanagement
in der
Ernährungswirtschaft
Wirtschaftslehre
des Haushaltes
Profilmodul
Drittes Semester Ernährungsphysiologie Pflanzliche Lebensmittel Lebensmittel tierischer
Herkunft
Anatomie u. Physiologie Profilmodul
Viertes Semester Ernährung des Menschen Public Health Nutrition Profilmodul Profilmodul Profilmodul
Fünftes Semester Profilmodul Profilmodul Profilmodul Profilmodul Profilmodul
Sechstes Semester Profilmodul Profilmodul Profilmodul Bachelor-Thesis Bachelor-Thesis
  • Praxisbezug

Studierende haben die Möglichkeit, während des Studiums ein Berufsfeldpraktikum im Umfang von 20 Wochen (18 Credit-Points) zu absolvieren, durch das sie mit der Berufswirklichkeit vertraut werden und zur individuellen Gestaltung des weiteren Studiums angeregt werden. Das Praktikums-Büro führt eine Datenbank mit geeigneten Betrieben und Einrichtungen.

  • Bachelorarbeit
Fast die Hälfte der Arbeitszeit des sechsten Semesters dient der Anfertigung der Bachelorarbeit. In der Bachelorarbeit soll der/die Studierende in einem begrenzten Zeitraum nachweisen, dass er/sie zu selbständiger wissenschaftlicher Arbeit befähigt ist.

Zahl der Studierenden

Im Bachelor-Studiengang sind 559 Studierende eingeschrieben (Stand: Wintersemester 2013/14).

Studienfachberatung

Prof. Dr. Uta Meier-Gräwe
Institut für Wirtschaftslehre des Haushalts und Verbrauchsforschung
Bismarckstraße 37
35390 Gießen
Tel.: 0641 - 99 39300
Sprechstunde: nach Vereinbarung
Uta.Meier-Graewe@haushalt.uni-giessen.de

Weiterführende Studien an der JLU

Folgende Master-Studiengänge werden vom Fachbereich angeboten:

Berufsfelder

Das interdisziplinäre Bachelor-Studium der Ökotrophologie vermittelt den Studierenden ein anwendungsbezogenes Grundlagenwissen und praxisorientierte Kenntnisse des Arbeitsfelds Ökotrophologie sowie methodischen Fähigkeiten, die es ihnen ermöglichen, in ihrem Berufsfeld tätig zu sein.
Berufsfelder für die Absolventen des Studiengangs Ökotrophologie finden sich u.a. in Institutionen der Gemeinschaftsverpflegung und des Großhaushaltes, in Dienstleistungseinrichtungen, in der Öffentlichkeitsarbeit und Verbraucherberatung, in den Bereichen Gesundheit und Umwelt, in Lebensmittelindustrie und –handel sowie in Bereichen der Qualitätssicherung und der Medienbranche.
abgelegt unter: ,