Benutzerspezifische Werkzeuge

Artikelaktionen

Ernährungsökonomie

Studienabschluss

Master of Science (M.Sc.)

Regelstudienzeit

4 Semester - 120 Credit Points (CP)

Re-Akkreditierung

 Erfolgte am 17.10.2007 durch ASIIN

Studieninhalt

Die Ernährungsökonomie beschäftigt sich vorwiegend mit ökonomischen Fragestellungen der Ernährungsindustrie und des Lebensmittelhandels, d.h. mit Unternehmen die sich mit der Herstellung und Vertreibung von Nahrungs- und Genussmitteln befassen.
Untersucht wird die Lebensmittelkette von der Beschaffung von Rohstoffen bis zur Abgabe der fertigen Produkte an die Verbraucher, dabei werden Prozesse, Entscheidungen und Konsequenzen der Nahrungsmittelproduktion auf Märkten und in Verarbeitungsunternehmen der Ernährungsindustrie betrachtet.
Gelehrt und geforscht wird in den Bereichen:
  • Betriebslehre der Ernährungswirtschaft
  • Marktanalysen und Marketing auf Lebensmittelmärkten
  • Nationale und internationale Agrarpolitik
  • Welternährungswirtschaft.

Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsvoraussetzung ist ein einschlägiger Bachelorabschluss. Als einschlägig gelten aktuell folgende Bachelorabschlüsse:
  • Ökotrophologie
  • Ernährungswissenschaften
  • Ernährungs- und Hauswirtschaftswissenschaften
  • Ernährungs- und Versorgungsmanagement
  • Ernährungs- und Haushaltswissenschaften
Der Prüfungsausschuss kann weitere Studiengänge im Rahmen des Bewerbungs- und Zulassungsverfahrens nach Einzelfallprüfung als gleichwertig anerkennen.

Bewerbung und Zulassung

  • Der Studiengang ist nicht zulassungsbeschränkt.
  • Die allgemeinen Bewerbungsfristen der JLU Gießen enden für den Studienbeginn im Wintersemester am 15.07. und für einen Studienbeginn im Sommersemester am 15.01.
    Informationen zum Bewerbungsverfahren
  • Bitte beachten Sie, dass Fristverlängerungen für die Masterstudiengänge beschlossen werden können. Diese werden veröffentlicht im Bewerbungsportal

Studienbeginn

zum Wintersemester und zum Sommersemester

Studienaufbau

Der Studiengang setzt sich aus 20 Modulen zusammen:
  • 8 Kern-(Pflicht-)modulen
  • 8 Profil-(Wahl-)modulen
  • einer schriftlichen Masterarbeit (entspricht 4 Modulen).
Die Hälfte der Lehrveranstaltungs-Module ist verbindlich vorgeschrieben (Kernmodule), die andere Hälfte der Lehrveranstaltungs-Module kann aus dem gesamten Lehrangebot des Fachbereichs und zum Teil aus anderen Fachbereichen der JLU Gießen gewählt werden (Profilmodule).
Eine Spezialisierung ist durch die Wahl der Profilmodule möglich. Das Studium ist erfolgreich abgeschlossen, wenn alle Module bestanden sind.

Die Kernmodule (Pflichmodule) sind:
  • Organisation und Unternehmensführung in der Agrar- und Ernährungswirtschaft
  • Produktionswirtschaftliche Planungsmethoden in der Agrar- und Ernährungswirtschaft
  • Angewandte Ökonometrie
  • Unternehmenskommunikation
  • Prozesstechnik in Lebensmittel- und Dienstleistungsbetrieben
  • Lebensmittelqualität: Koordination, Entscheidung und Institution
  • Marktlehre für Fortgeschrittene
  • Internationale Ernährungspolitik

Informationsmaterial

  • Allgemeine Bestimmungen für modularisierte und gestufte Studiengänge an der JLU
  • Spezielle Ordnung des Fachbereichs "Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement" (incl. Modulverzeichnis)
  • Den Studienführer finden Sie als PDF-Datei rechts im Download-Bereich

Studienfachberatung

Prof. Dr. Rainer Kühl
Institut für Betriebslehre der Agrar- und Ernährungswirtschaft
Senckenbergstraße 3 (Zeughaus)
35390 Gießen
Tel.: 0641 - 99 37270
Sprechstunde: nach Vereinbarung
Rainer.Kuehl@agrar.uni-giessen.de

Links