Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Frühere Veranstaltungen des UPS

Überblick über die Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen, die im Rahmen des Umweltrechtlichen Praktikerseminars seit dem Sommersemester 1990 stattgefunden haben:

Termin

Referent

Thema

21.06.1990

Professor Dr. Werner Ott, Präsident der Hessischen Landesanstalt für Umwelt, Wiesbaden
Professor Dr. Brun-Otto Bryde, Universität Gießen 

 

Abfallentsorgung zwischen Land und Kreis 
08.11.1990

Stadtrat Rolf Praml, Nürnberg

 

Möglichkeiten kommunaler Abfallpolitik 
13.12.1990

Regierungsdirektor Wolfgang Tiedge, Hessisches Ministerium für Umwelt und Reaktorsicherheit, Wiesbaden
Professor Dr. Friedrich von Zezschwitz, Universität Gießen 

 

Die Finanzierung der Altlastensanierung nach dem Hessischen Abfallwirtschafts- und Altlastengesetz 
17.01.1991

Professor Dr. Heinhard Steiger, Universität Gießen 

 

Bodenrechtliche Defizite im Naturschutzrecht 
07.02.1991

Professor Dr. Michael Kloepfer, Universität Trier 

 

Umweltpolitische Handlungsformen des Staates im Wandel 

 

25.04.1991

Prof. Dr. Günter Hager, Universität Marburg 

 

Steuerung von Abfällen durch Haftung 
23.05.1991 Prof. Dr. Eckard Rehbinder, Universität Frankfurt 

Abfälle aus der Produktion im Konflikt zwischen Immissionsschutz und Abfallrecht 

 

20.06.1991

Abteilungsdirektor Erwin Spöhrer, Regierungspräsidium Gießen
Dr. Martin Führ, Ökoinstitut Freiburg/Büro Darmstadt 

 

Erfahrungen bei der Durchführung von Erörterungsterminen im Planfeststellungs- bzw. Genehmigungsverfahren 
07.11.1991

Prof. Dr. Wolfgang Hoffmann-Riem, Universität Hamburg 

Interessenausgleich in administrativen Großverfahren durch Konfliktmittler 

 

05.12.1991

Rechtsanwältin Birgit Laubach, Justitiarin der Abgeordneten des Bündnis 90/GRÜNE im Bundestag
Oberregierungsrat Wolfgang Hahn, Bundesministerium für Verkehr 

 

Beschleunigung der Verkehrswegeplanung in den neuen Bundesländern 
16.01.1992 Prof. Dr. Klaus Lange, Universität Gießen 

Die geplante Novellierung des Atomgesetzes - Verbesserung oder Verschlechterung? 

 

06.02.1992

Staatssekretärin Ulrike Riedel, Bevollmächtigte des Landes Hessen beim Bund
Manfred Morgenstern, Leiter des Amtes für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung der Stadt Frankfurt am Main 

 

Konzeption und Umsetzung der Verpackungsverordnung 
23.04.1992

Rechtsanwalt Mario Senft, Hoechst AG, Frankfurt am Main
Rechtsanwalt Dr. Andreas Pohlmann, Hoechst AG, Frankfurt am Main 

 

Gentechnikrecht - Erfahrungen aus der Sicht eines chemisch-pharmazeutischen Unternehmens 
14.05.1992

Prof. Dr. Gerd Winter, Universität Bremen 

 

Die Zweck-Risiko-Formel in § 16 Gentechnikgesetz 
11.06.1992

Regierungspräsident Hartmut Bäumer, Gießen 

 

Umweltrechtliche Zielkonflikte 
05.11.1992

Prof. Dr. Gertrude Lübbe-Wolff, Universität Bielefeld 

 

Vollzugsprobleme der Umweltverwaltung 
03.12.1992

Magistratsdirektor Dietmar Vogel, Rechtsamt der Stadt Frankfurt am Main 

 

Planungs- und Umweltverwaltung - Konfrontation oder Kooperation? 
14.01.1993

Vorsitzender Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof Dr. Helmut Wilhelm, Kassel 

 

Baurecht und Umweltschutz - Was kann das Baurecht für den Umweltschutz leisten? 
11.02.1993

Erster Kreisbeigeordneter des Lahn-Dill-Kreises Dr. Karl Ihmels 

 

Wirtschaften ohne Abfall statt Abfallwirtschaft 
13.05.1993

Prof. Dr. Reinhard Hendler, Universität Marburg 

 

Rechtsfragen der Hessischen Sonderabfallabgabe 
24.06.1993

Präsident des Bundesverwaltungsgerichts a.D. Prof. Dr. Horst Sendler, Berlin 

 

Normkonkretisierende Verwaltungsvorschriften im Umweltrecht 
08.07.1993 Präsident des Umweltbundesamtes Dr. Heinrich Freiherr von Lersner, Berlin 

Zur Funktion einer wissenschaftlich-technischen Umweltbehörde - hierzulande und anderswo 

 

28.10.1993 Dr. Monika Böhm, Universität Gießen 

Rechtliche Probleme der Grenzwertfindung im Umweltrecht 

 

18.11.1993 Rechtsanwalt Christoph Kremer, Frankfurt am Main 

Haftungsrecht und Umweltschutz - Die verkannten Chancen einer Ökologischen Inanspruchnahme des Produkt- und Umwelthaftungsrechtes 

 

20.01.1994

Ministerialdirektor a.D. Dr. Gerhard Feldhaus, Bonn 

 

Umweltmanagement und Umwelt-Audit 
10.02.1994

Professor Dr. Klaus Lange, Universität Gießen 

 

Rechtsprobleme komplexer behördlicher Genehmigungsverfahren 
28.04.1994

Ministerialdirigent Otto Wanieck, Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie und Bundesangelegenheiten, Wiesbaden 

 

Der Abfallbegriff - Hypothek und Chance für eine moderne Verwaltung 
19.05.1994

Dr. Martin Wenke, Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung, Essen 

 

Umweltschutz und Industriestandort 
23.06.1994

Professor Dr. Friedrich von Zezschwitz, Universität Gießen 

 

Wechselwirkungen zwischen Bau- und Immissionsschutzrecht 
03.11.1994 Landrat Rüdiger Veit, Gießen

Probleme der Praxis mit dem Abfall- und Altlastenrecht 

 

15.12.1994 Prof. Dr. Heinhard Steiger, Universität Gießen 

Entwicklungen des Rechts der natürlichen Lebenswelt 

 

12.01.1995 Staatsministerin Klaudia Martini, Ministerin für Umwelt des Landes Rheinland-Pfalz, Mainz 

Neues Verwaltungshandeln - Einfach - Praktikabel - Effektiv -. Leitgedanken für ein neues Denken und Handeln 

 

02.02.1995 Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Cramer, Universität Gießen 

Die neuen Straftatbestände zum Schutze der Umwelt 

 

04.05.1995 Prof. Dr. Jürgen Salzwedel, Bonn

Entscheidungsspielräume der Behörden bei der Sanierung von Altlasten 

 

01.06.1995

Ltd. Regierungsdirektor Burkhard Böttcher, Regierungspräsidium Gießen; Regierungsdirektor
Dietrich Metz, Regierungspräsidium Gießen 

 

Das neue Hessische Naturschutzgesetz - sein Anspruch und Probleme seiner praktischen Anwendung 
29.06.1995 Dr. Helmut Mohl, Köln

Umweltschutz und Steuerrecht - Von der kommunalen Verpackungssteuer zur Ökologischen Steuerreform 

 

09.11.1995 Regierungspräsident Hartmut Bäumer, Gießen 

Das Genehmigungsverfahren bei gentechnischen Freisetzungen 

 

07.12.1995 Ministerialdirigent Ulrich Thurmann, Wiesbaden 

Vollzugsprobleme der Immissionsschutzverwaltung 

 

18.01.1996

Rechtsanwalt Heinz Joachim Kummer, Köln
Regierungsdirektor Helmut Stein, Wiesbaden 

 

Rechtliche und praktische Probleme des Umweltinformationsgesetzes 
15.02.1996 Cornelia Lück, Halle (Saale)

Umweltrecht und Umweltverwaltung in Sachsen-Anhalt. Fünf Jahre Bundesimmissionsschutzrecht in der Industrieregion Halle 

 

25.04.1996 Dr. Michael Henrich, Hoechst AG, Höchst 

Beispiele aus der Arbeit der Konzessionsabteilung eines Großunternehmens mit dem Schwerpunkt auf Lösungsansätzen zur Beschleunigung von Genehmigungsverfahren 

 

20.06.1996 Prof. Dr. Hans-Joachim Hötzel, Bonn

Umweltschutzbedingte Kosten in der Landwirtschaft - Rechtsprobleme ihrer Verteilung 

 

11.07.1996 Prof. Dr. Wolfram Höfling, Universität Gießen 

Ökologisierung des kommunalen Abgabenrechts 

 

14.11.1996 Rechtsanwalt Peter Schimanek, Stuttgart

Pflichten zur Überlassung hausmüllähnlicher Gewerbeabfälle an die Kommunen 

 

05.12.1996

Ministerialdirigent Dr. Peter Müller, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Bonn 

 

Umweltaudit - ein neues Instrument. Erwartungen und Erfahrungen 
16.01.1997

Staatssekretär Rainer Baake, Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Jugend, Familie und Gesundheit, Wiesbaden 

 

Reform der Umweltverwaltung 
13.02.1997

Professor Dr. Eberhard Bohne, Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer 

 

Probleme der Umsetzung von UVP-Änderungsrichtlinie und IVU-Richtlinie 
24.04.1997 Landrat Dr. Karl Ihmels, Wetzlar

Neue Entwicklungen von Abfallrecht und Abfallwirtschaft

 

05.06.1997 Präsident des Verwaltungsgerichts Köln Prof. Ernst Kutscheidt 

Die Neuregelung des Rechts der wesentlichen Änderung im Bundes-Immissionsschutzgesetz

 

10.07.1997 Regierungspräsident Hartmut Bäumer, Gießen 

Neue Wege bei der Festsetzung von Naturschutz- und Landschaftsschutz- gebieten

 

13.11.1997 Oberstaatsanwalt Dieter Kellermann, Frankfurt/M

Das Holzschutzmittelverfahren - zur staatsanwaltlichen Tätigkeit in Umweltgroßverfahren

 

11.12.1997 Vors. Richter am Hess. VGH Eckehart Blume, Kassel 

Ungelöste Probleme des Naturschutzrechts

 

15.01.1998 Anne-Karin Walter, VCI Hessen, Frankfurt/M
Ministerialrat Dr. Bernhard Scherer, Ministerium f. Umwelt, Wiesbaden

Wasserrechtliche Probleme bei der Anwendung der Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen und über Fachbetriebe (VAwS)

 

12.02.1998

Ministerialdirigent Otto Wanieck, Hess. Umweltministerium, Wiesbaden
Rechtsanwalt Wolfgang Baumann, Würzburg
Justitiar R. Hawly, Hess. Industriemüll GmbH, Wiesbaden

 

Grenzüberschreitende Abfallentsorgung
14.05.1998

Oberbürgermeister Uwe Hülsmann, Bad Mergentheim

 

Die naturschutzrechtliche Eingriffs- und Ausgleichsregelung des § 8a BNatSchG
16.06.1998 Universitätsprofessor Dr. Rudolf Stich, Universität Kaiserslautern

Die Bedeutung des Umweltschutzrechts für die Anwendung des Baurechts nach dem Bau- und Raumordnungsgesetz 1998

 

09.07.1998

Universitätsprofessor Dr. Günter Heine, Universität Gießen

 

Auswirkungen des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes auf das Strafrecht
22.10.1998

Ministerialdirigent Wolfgang Renneberg, Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Jugend, Familie und Gesundheit, Wiesbaden

 

Probleme von Brennelementtransporten
12.11.1998

Ministerialdirektor Dr.-Ing. E.h. Dietrich Ruchay, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Bonn 
Landrat Dr. Karl Ihmels, Wetzlar

 

Kreislaufwirtschaft - Theorie und Praxis
03.12.1998 Prof. Dr. Rudolf Steinberg, Frankfurt a.M

Voraussetzungen und Möglichkeiten integrierter Umweltstandards unter besonderer Berücksichtigung der IVU-Richtlinie

 

21.01.1998

Regierungsdirektor Manfred Bach, RP Darmstadt, Abteilung Staatliches Umweltamt Frankfurt a.M.

 

Grundwasserentnahmen im Widerstreit zwischen Wasser- und Naturschutzrecht
29.04.1999

Ltd. Regierungsdirektor Christian Bickel, Regierungspräsidium Darmstadt, Abteilung Staatliches Umweltamt Wiesbaden

 

Die Überlagerung des Hessischen Altlastengesetzes und weiteren Landesrechts durch das Bundes-Bodenschutzgesetz
20.05.1999

Prof. Dr. Alexander Roßnagel, Universität Gesamthochschule Kassel

 

Rechtsfragen des Ausstiegs aus der Kernenergie
01.07.1999

Klaus Daubertshäuser, Mitglied des Vorstands der Deutsche Bahn AG, 
Vorsitzender der DB Regio, Frankfurt am Main

 

Umweltprobleme aus Sicht der Bahn
18.11.1999

Vorsitzender Richter am Landgericht Prof. Dr. Thomas-Michael Seibert, Frankfurt am Main

 

Verwaltungsentscheidungen in der Hauptverhandlung in Strafsachen
09.12.1999

Prof. Dr. Reiner Schmidt, Universität Augsburg

 

Umweltschutz durch Abgaben
20.01.2000 Prof. Dr. Christian Flämig, Dr. Harald Härtner, Dipl.-Ing. Rolf-Peter Deutsch, Dipl.-Ing. Rolf Giani, Merck KGaA, Darmstadt Grundwasserförderung im Kontext der Rahmenplanung Merck - ein Paradigma für industrielle Großraumplanungen in der Bundesrepublik Deutschland
10.02.2000

Prof. Dr. Thomas Groß, Universität Gießen

 

Die Alternativenprüfung in der Umweltverträglichkeitsprüfung
04.05.2000

Dr. Alexander Schink, Geschäftsführer des Landkreistags Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

 

Umweltprobleme der Landwirtschaft
25.05.2000 Rechtsanwalt Dr. Ulrich Ellinghaus, Kanzlei Baker & McKenzie, Frankfurt am Main

Entscheidungsspielraum der Behörden bei der Auswahl der Sanierungsverantwortlichen - Auswirkungen des Bundes-Bodenschutzgesetzes 

 

13.07.2000

Prof. Dr. Astrid Epiney, Universität Fribourg

 

Europarechtliche Anforderungen an den Rechtsschutz in Umweltangelegenheiten
16.11.2000

Rechtsanwalt und Notar Hans Karpenstein, 
Wetzlar

 

"Blauer Sack statt gelber Sack. Alternativen zum DSD in der Abfallentsorgung?"
14.12.2000 Landwirtschaftsdirektor Volkmar Nies,
Landwirtschaftskammer Rheinland, Bonn

Die Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie - Kollision der Interessen von Naturschutz und Landwirtschaft

 

22.01.2001 Prof. Dr. Richard Bartlsperger, Universität Erlangen-Nürnberg

Ökologische Gewichtungs- und Vorrangregelungen - Grundsätzliches und bauplanungsrechtliche Fragen

 

08.02.2001

Staatssekretär Ulrich Thurmann,
Hessisches Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Forsten,
Wiesbaden

 

Die Reform der hessischen Landwirtschaftsverwaltung und ihre Bedeutung für den Umweltschutz
26.04.2001

Mag. Direktorin Birgit Wedekind, 
Rechtsamt der Stadt Frankfurt a.M.

 

"Bäume - rechtliches Konfliktpotential in einer Großstadt?"
17.05.2001

Rechtsanwalt Dr. Guido Kiefer,
RWE Energie AG / RWE Net AG, Essen/Dortmund

 

Das deutsche Umweltzeichen "Blauer Engel" aus Sicht des Wettbewerbsrechts
07.06.2001

Prof. Dr. Hans-Joachim Koch,
Forschungsstelle Umweltrecht, Universität Hamburg

 

"Gibt es im deutschen Umweltrecht ein Kooperationsprinzip?"
22.11.2001

Rechtanwalt Wilhelm Krahn-Zembohl,
Wendisch-Evern

 

Umweltbezogene Rechtsfragen des Mobilfunks
13.12.2001

Staatssekretärin Dr. Herlind Gundelach,
Hessisches Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Forsten,
Wiesbaden

 

Umweltallianz Hessen - Neue Wege der Umweltpolitik
17.01.2002 Prof. Dr. Matthias Schmidt-Preuß,
Universität Erlangen-Nürnberg

Das Artikelgesetz zur Umsetzung der IVU-Richtlinie und UVP-Änderungs-Richtlinie

 

07.02.2002 Prof. Dr. Wolfgang Kahl, M.A.,
Universität Gießen

"Der Nachhaltigkeitsgrundsatz: Leerformel oder Leitprinzip des Umweltrechts?"

 

14.05.2002 Prof. Dr. Michael Reinhardt, LL.M.
Universität Trier

Die Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie in das deutsche Recht

 

06.06.2002 Prof. Dr. Detlef Czybulka,
Universität Rostock

Biodiversität und Landwirtschaft - Das Regelungssystem des Naturschutzes in der Bundesrepublik Deutschland nach dem BNatSchNeuRegG

 

03.07.2002

Oberbürgermeisterin Beate Weber,
Heidelberg

 

"Nachhaltiges Wirtschaften - was kann eine Kommune leisten?"
07.11.2002

Ministerialrat Dr. August Thormann / Referentin Cornelia Khani,
Hessisches Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Forsten, Wiesbaden

 

Neuere Entwicklungen im Immissionsschutz
19.12.2002 Prof. Dr. Walter Frenz,
Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

Gemeinschaftsrechtliche Grenzen eines Emissionshandels und nationale Umsetzungsspielräume

 

16.01.2003 Dr. Jorge Andrés Bermúdez Soto,
Universidad Católica de Valparaíso, Chile

Umweltschutz in Chile unter besonderer Berücksichtigung des Umweltverfassungsrechts und der Umwelthaftung

 

13.02.2003 Prof. Dr. Martin Schulte,
Technische Universität Dresden

"Integration des Lärmschutzrechts in die Bauleitplanung - ein Beitrag zur Optimierung oder zur Relativierung des Immissionsschutzrechts?"

 

22.05.2003

Prof. Dr. Martin Führ,
FH Darmstadt

 

Implementation von Naturschutz: Naturschutzstandards
12.06.2003

Rechtsanwalt Dr. Hans-Michael Mache,
Echzell

 

Aktuelle Rechtsfragen beim Einsatz erneuerbarer Energien
17.07.2003

Rechtsanwalt Prof. Dr. Reinhard Sparwasser,
Freiburg i.Br.

 

Die planungsrechtliche Steuerung von Windenergieanlagen
06.11.2003

Prof. Dr. med. Thomas Eikmann,
Institut für Hygiene und Umweltmedizin der Justus-Liebig-Universität Gießen

 

Umweltmedizinische Erkenntnisse im Spannungsfeld umweltrechtlicher Anforderungen
20.11.2003

Prof. Dr. Andreas Voßkuhle,
Universität Freiburg

 

Die Ökonomisierung des Umweltrechts
11.12.2003

Prof. Dr. Gabriele Britz,
Universität Gießen

 

Die Wirksamkeit von Energieeffizienz- und Energiespargeboten im Umweltrecht
22.01.2004

Oberstaatsanwalt Reinhard Hübner, Gießen

 

Zusammenarbeit von Strafverfolgungs- und Umweltüberwachungsbehörden
12.02.2004

Richter am Bundesverwaltungsgericht Prof. Dr. Rüdiger Rubel, Leipzig/Gießen

 

Umweltrecht in der eisenbahnrechtlichen Planfeststellung
22.04.2004

Prof. Dr. Christian Calliess M.A.E.S. (Brügge), LL.M.Eur., Universität Göttingen

 

Reform des Chemikalienrechts durch die EU - Entwicklung und Umsetzung einer kohärenten Vorsorgestrategie
13.05.2004

Prof. Dr. Thilo Marauhn, M.Phil., Justus-Liebig-Universität Gießen

 

Die Finanzierung des globalen Umweltschutzes
08.06.2004 Staatssekretär Rainer Baake, Berlin

Normen oder Zertifikate: Ist der Emissionshandel dem Ordnungsrecht überlegen?

 

11.11.2004

Prof. Dr. Wolfgang Köck, Universität Leipzig/Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle, Leipzig

 

Governance in der Umweltpolitik und die Rolle des Rechts
09.12.2004

Dr. Christian Müller-Dehn, E.ON Kernkraft GmbH, Kompetenz-Center Recht, Kernenergierecht, Hannover

 

Aktuelle Probleme des atomrechtlichen Genehmigungsverfahrens
13.01.2005 Ltd. Regierungsdirektor Ulrich G. Monz, Zentralabteilung bei dem Landrat des Landkreises Gießen

Theorie und Praxis der Umweltsicherung am Beispiel ausgewählter Fälle einer (staatlichen) unteren Verwaltungsbehörde

 

03.02.2005

Prof. Dr. Bernd Hecker, Universität Gießen

 

Europäisierung des Umweltstrafrechts
21.04.2005

Prof. Dr. Martin Führ, Sonderforschungsgruppe Institutionenanalyse (sofia), Fachhochschule Darmstadt

 

Verantwortlichkeit für Umweltschäden - Umsetzung der EG-Umwelthaftungs-Richtlinie in deutsches Recht
02.06.2005

Regierungsrat Dr. Oliver Hendrischke, Bundesamt für Naturschutz, Bonn

 

Föderalismusreform: Neuordnung der Umweltkompetenzen
30.06.2005 Prof. Dr. Ivo Appel, Universität Augsburg

Neuordnung des Gentechnikrechts - eine unendliche Geschichte?

 

17.11.2005

Ministerialdirigentin Dr. Anna Runzheimer, Hessisches Ministerium für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz

 

Reformierte EU-Agrarpolitik unter umweltpolitischen Aspekten
15.12.2005

Rechtsanwalt Dr. Ulrich Ellinghaus, Partner der Anwaltssozietät Baker & McKenzie, Frankfurt am Main

 

Maßnahmen zur Senkung der Feinstaubbelastung
19.01.2006 Prof. Dr. Joachim Wolf, Universität Bochum

Grenzen der Zielverbindlichkeit gemeinschaftsrechtlicher Umwelt-Richtlinien - Untersuchung am Beispiel der Wasserrahmenrichtlinie

 

09.02.2006 Dipl.-Ing. Hans-Jürgen Wolff, Regierungspräsidium Gießen, Abteilung Umwelt

Probleme bei der Ermittlung des/der Sanierungsverantwortlichen für Rüstungsaltlasten am Beispiel der ehemaligen Sprengstoffwerke DAG und WASAG, Stadtallendorf

 

18.05.2006 Karl-Christian Schelzke, Geschäftsführer des Hessischen Städte- und Gemeindebunds e.V.

Die Kontrolle und Sanierung von öffentlichen Abwasseranlagen und Zuleitungskanälen auf der Grundlage der Abwassereigenkontrollverordnung (EkVo)

 

08.06.2006 Prof. Dr. Rüdiger Breuer, Institut für Öffentliches Recht, Universität Bonn

Umweltziele, Zielkonflikte und Zielverfehlungen bei der Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie

 

06.07.2006

Prof. Dr. Martin Burgi, Lehrstuhl für Deutsches und Europäisches Öffentliches Recht, Wirtschaftsverfassungs- und Wirtschaftsverwaltungsrecht, Ruhr-Universität Bochum

 

Aktuelle Rechtsfragen des Emissionshandelsrechts und Blick in die nächste Zuteilungsperiode
09.11.2006

Dr. Sabine Schlacke, Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Verwaltungsrecht, Universität Rostock,

 

Verbandsklage im Umweltrecht
14.12.2006 Dr. Volker Oschmann, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Berlin

Der Beitrag Erneuerbarer Energien zum Umweltschutz und ihr rechtlicher Rahmen

 

18.01.2007 Dr. Kathrin Exler, Staatsanwaltschaft Gießen und Prof. Dr. Arndt Schmehl, Universität Hamburg

Vertragslösungen zum naturschutzrechtlichen Eingriffsausgleich im Bauplanungsrecht – Möglichkeiten und Grenzen

 

08.02.2007 Prof. Dr. Bernhard W. Wegener, Universität Erlangen-Nürnberg

Rechtsschutz im europäischen Umweltrecht

 

31.05.2007 Prof. Dr. Helmuth Schulze-Fielitz, Universität Würzburg

Umgebungslärm als neuartige rechtliche Herausforderung

 

02.07.2007 Prof. Dr. Klaus Töpfer, Former Under Secretary General United Nations

Globaler Klimawandel und Überwindung von Armut

 

15.11.2007 Prof. Dr. Eckhard Pache, Universität Würzburg

Die Zulassung und Anwendung von Pflanzenschutzmitteln

 

20.12.2007 Privatdozentin Dr. Silke Laskowski, Landtag Schleswig­Holstein, Kiel

Das Menschenrecht auf Wasser - Völkerrechtliche Antworten auf die globale Süßwasserkrise

 

17.01.2008

Rechtsanwalt Dr. Georg Buchholz, Anwaltsbüro Gaßner, Groth, Siederer & Coll., Berlin

 

Aktuelle Streitfragen der Grünen Gentechnik
07.02.2008

Ministerialrat Peter Vogl, Hessischer Rechnungshof, Darmstadt

 

Die Prüfungstätigkeit des Hessischen Rechnungshofs im Umweltbereich
24.04.2008

Rechtsanwalt Dr. Jochen Kerkmann, Kanzlei Gaube & Jeromin, Andernach

 

Neuere Rechtsprechung zum Naturschutzrecht
29.05.2008

Prof. Dr. Dietrich Murswiek, Universität Freiburg i.Br.

 

Die Nutzung globaler Umweltgüter am Beispiel des Klimaschutzes
26.06.2008 Prof. Dr. Martin Eifert, Universität Gießen

Das Umweltgesetzbuch

 

23.10.2008

Rechtsanwalt Dr. Markus Deutsch, Frankfurt am Main

 

Luftverkehr und Lärmschutz – Rechtsprobleme des neuen Fluglärmgesetzes

20.11.2008 Stadträtin Dr. Manuela Rottmann, Frankfurt am Main

Europäisierung des Umweltrechts – praktische Konflikte, politische Enttäuschungen

 

15.01.2009 Dipl.-Ing. Kerstin Stingl und Ltd. Magistratsdirektor Dietrich Metz

Umweltrechtliche Probleme in der Bauleitplanung anhand von Praxisbeispielen aus der Stadt Gießen

 

12.02.2009 Prof. Dr. Martin Oldiges, Universität Leipzig

Neuere Entwicklungen im deutschen Artenschutzrecht

 

07.05.2009 Prof. Dr. Arndt Schmehl, Universität Hamburg

Der "Kampf ums Altpapier" - Hausmüllentsorgung zwischen öffentlicher Gewährleistungs- und Auffangverantwortung

 

28.05.2009 Regierungspräsident Wilfried Schmied, Gießen

Schutz der Umwelt - Erfahrungen eines Regierungspräsidenten

 

16.07.2009

Prof. Dr. Dr. h.c. (GTU Tiflis) Thomas Schomerus, Lüneburg

 

Umweltinformationsrecht
22.10.2009 Rechtsanwalt Dr. Ludger Giesberts, LL.M., DLA Piper, Köln

Novellierung der EG-Abfallrahmenrichtlinie – Nebenprodukte und Ende der Abfalleigenschaft

 

26.11.2009

Rechtsanwalt Dr. Lars Diederichsen, RAe Haldenwang & Kollegen, Frankfurt am Main

 

Umweltschadengesetz
21.01.2010 Prof. Dr. Ute Sacksofsky, M.P.A. (Harvard), Universität Frankfurt am Main

Die Erstverteilung von Zertifikaten im Emissionshandel

 

11.02.2010 Rechtsanwalt Dr. Jens Kaltenborn, Oppenländer Rechtsanwälte, Stuttgart

Umweltschutzrechtliche Anforderungen an die Zulassung von Energieversorgungsleitungen nach § 43 EnWG

 

22.04.2010

Staatsministerin Silke Lautenschläger MdL, Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Wiesbaden

 

Kreislaufwirtschaft und Abfallbeseitigung im Spiegel des künftigen Abfallrechts
20.05.2010 Prof. Dr. Dr. Wolfgang Durner, LL.M., Universität Bonn

Die Wasserrahmenrichtlinie und ihre Umsetzung. Eine Bilanz

 

24.06.2010 Präsident des Hessischen Statistischen Landesamtes Eckart Hohmann, Wiesbaden

Beyond GDP oder: Jenseits des Bruttoinlandsprodukts – Der Paradigmenwechsel der Statistik durch Globalisierung und Klimawandel

 

04.11.2010 Regierungspräsident des Regierungsbezirks Gießen  Dr. Lars Witteck

Regionalplanerische Steuerungselemente-Erneuerbare Energien in Mittelhessen

 

02.12.2010 PD Dr. Ekkehard Hofmann, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ), Leipzig

Die Irrelevanz von Verfahrensfehlern im Umweltverwaltungsrecht - neue Impulse durch Europa? Das Beispiel der Umweltverträglichkeitsprüfung

 

20.01.2011

RA Dr. Thomas Schröer, FPS Rechtsanwälte & Notare, Frankfurt am Main

 

Lärmschutz und Bauleitplanung im Spiegel der neueren Rechtsprechung
10.02.2011 Prof. Dr. Pascale Cancik, Universität Osnabrück

Europäische Luftreinhalteplanung - zur zweiten Phase der Implementation

 

26.05.2011

Prof. Dr. Georg Hermes, Universität Frankfurt/Main

 

Energetische Modernisierung von Bestandsgebäuden
30.06.2011

Prof. Dr. Martin Beckmann, Rechtsanwälte Baumeister, Münster

 

Das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz
14.07.2011

Ministerialrat Dr. Ralf Tegeler, Vertretung des Landes Hessen bei der Europäischen Union in Brüssel

 

Aktuelle Fragen des europäischen Umwelt- und Klimaschutzes aus Sicht der Regionen
20.10.2011

Prof. Dr. Marc Röckinghausen, Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen, Gelsenkirchen

 

Die Industrie-Emissions-Richtlinie (IED) - Umsetzungsbedarf  im Immissionsschutzrecht
10.11.2011

Dr. Thomas Schmid, Präsident des Hessischen Landesamtsfür Umwelt und Geologie

 

Der Klimawandel in Hessen un die gesellschaftlichen Auswirkungen
15.12.2011

Prof. Dr. Franz Reimer, Justus-Liebig-Universität Gießen

 

Klimaschutz im Straßenverkehr - Eine Problemskizze
26.01.2012 Regierungsdirektorin Christine von Knebel, Regierungspräsidium Darmstadt

Der Ausbau des Flughafens Frankfurt am Main - ein Praxisbericht in Zeiten von Stuttgart 21

 

26.04.2012 Prof. Dr. Claus Leggewie, Kulturwissenschaftliches Institut Essen

Bürgerbeteiligung in der deliberativen Demokratie - am Beispiel der Zukunftskammern

 

24.05.2012 Prof. Dr. Astrid Wallrabenstein, Goethe-Universität Frankfurt/Main

Verfassungsrechtliche Fragen der Atomwende 2011

 

14.06.2012 Dr. Tobias Lackner, Regierungspräsidium Darmstadt

Nationales Krisenmanagement in einem föderalen System: Erfahrungen aus dem EHEC-Ausbruch 2011

 

25.10.2012 Prof. Dr. Tobias Attendorn, Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW

Die Berücksichtigung der Belange der Energie-wende bei der Zulassung von Windenergie- und Wasserkraftanlagen

 

29.11.2012

Staatsministerin Lucia Puttrich,
Hess. Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Wiesbaden

 

Energiewende in Hessen – Stand und Ausblick
17.01.2013

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Schmid,
Leiter des Fraunhofer-Institutes für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES, Kassel

 

Raumbedingungen für die Gestaltung der Energiewende
14.02.2013

Prof. Dr. Stefan Gäth,
Professur für Abfall- und Ressourcen-management,  JLU Gießen

Hemmnisse und Erfordernisse im Rechtssystem zur Förderung eines nachhaltigen Ressourcengebrauchs

16.05.2013 Prof. Dr. Steffen Augsberg, Professur für öffentliches Recht, JLU Gießen Zur Ökonomisierung des Umweltrechts – das Beispiel des Umgangs mit "Abfällen"
27.06.2013 Regierungsdirektorin Gabriele Boemke, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Bonn Rechtsfragen im Zwischenbereich von Strahlenschutz- und Abfallrecht
04.07.2013 Prof. Dr. Klaus F. Gärditz, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Ökologischer Gewässerschutz zwischen Wasserrecht und Naturschutzrecht
24.10.2013 Herr Thorsten Müller,

Stiftung Umweltenergierecht, Würzburg

Das Umweltenergierecht im Spannungsfeld von Komplexität und Koordinierungserfordernissen
21.11.2013

Herr Rechtsanwalt Dr. Thomas Schmidt-Kötters,
Sozietät Hengeler Mueller, Düsseldorf

Das Genehmigungsregime für die Errichtung von Energieleitungen (insbesondere NABEG)
23.01.2014

Prof. Dr. Hans-Georg Frede,
Fachbereich Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement der Justus-Liebig-Universität Gießen

Nitratbelastung im Grundwasser – ungelöste Fragen
06.02.2014

Herr Ministerialdirigent Dipl.-Ing. Edgar Freund,
Hessische Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Abteilung II Abfallwirtschaft, Bergbau, Immissionsschutz, Wiesbaden

Kreislaufwirtschaft – Anspruch und Wirklichkeit
08.05.2014 Dr. Torben Frank, Deutsche Akkreditierungsstelle, Berlin "Akkreditierung als Instrument der Qualitäts- und Kompetenzsicherung im Umweltrecht"
22.05.2014 Dr. Thomas Schmid, Präsident des Hessischen Landesamtes für Umwelt und Geologie, Wiesbaden "Beurteilung eines Aufsuchungsfelds für Fracking – fachliche Aspekte"
Prof. Dr. Monika Böhm, Philipps-Universität Marburg "Beurteilung eines Aufsuchungsfelds für Fracking – juristische Aspekte“
12.06.2014 Prof. Dr. Lothar Fischer, Vizepräsident des Verwaltungsgerichts Kassel "Störfallschutz im Baugenehmigungsverfahren"
30.10.2014 Hans Karpenstein, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Wettenberg "Windenergie im Wald – fachliche und rechtliche Probleme“
20.11.2014 Prof. Dr. Indra Spiecker gen. Döhmann, LL.M., Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main „Grenzwerte als Grenze des Integrationsprinzips“
18.12.2014 Prof. Dr. Martin Eifert, LL.M., Humboldt-Universität zu Berlin „Öffentlich-rechtliche Produktbeobachtungspflichten durch Private“
29.01.2015 Dr. Arnold Quadflieg, Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Wiesbaden "Verbindliche und freiwillige Maßnahmen bei der Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie: das Beispiel Grundwasserschutz- Fachliche Aspekte"

29.01.2015 Dr. Thomas Ormond, Regierungspräsidium Darmstadt "Verbindliche und freiwillige Maßnahmen bei der Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie: das Beispiel Grundwasserschutz- Juristische Aspekte"
30.04.2015 Dr. Beate Ulla Walsch, Rechtsanwältin, Wetzlar „Umweltschutz durch örtliche Bauvorschriften“
21.05.2015 Prof. Dr. Helmuth Schulze-Fielitz, Universität Würzburg „Theorie und Praxis des Umweltrechts im Prozess der Selbstreflexion“
25.06.2015 Dr. Michael Raupach, BASF, Ludwigshafen "Referat zur Widerspruchskammer der Europäischen Chemikalienagentur"
22.10.2015 Dr. Holger Wöckel, Verwaltungsgericht Minden

„Schutz vor Fluglärm bei der Festlegung von Flugverfahren“

05.11.2015 Prof. Dr. Hans Christian Röhl, Universität Konstanz

„Die Verfassungsgarantie der kommunalen Selbstverwaltung. Überlegungen zu einer zeitgemäßen Interpretation“

03.12.2015

Prof. Dr. Jürgen Bast, JLU Gießen,

„Rechtsetzung der EU-Kommission im Europäischen Umweltrecht“

21.01.2016

Dr. Svenja Münzner, Landgericht Limburg,

28.04.2016 Prof. Dr. Reinhard Quick, Geschäftsführer  Europabüro beim Verband der Chemischen Industrie e.V., Brüssel „Border Adjustments of Emission Trading Schemes – Klimaschutz oder blanker Protektionismus?“
09.06.2016 RAin Dr. Margarete Spiecker, Fachanwältin für Verwaltungsrecht sowie für Bau- und Architektenrecht, Regensburg „Der neue Erdkabelvorrang beim Ausbau der Gleichstromübertragungsleitungen"
23.06.2016 Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich, Gießen „Sind alte Wasserrechte zukunftsfähig?“
20.10.2016 RA Dr. Cornelia Ziehm, Berlin „Umweltauswirkungen von CETA und TTIP“
08.12.2016 Dr. Hartmut Kahl, LL.M. „Das neue EEG 2017“
12.01.2017 Matthias Sauer, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Berlin „Die aktuelle Novelle zum Umweltrechtsbehelfsgesetz“
09.02.2017 Dr. Andrea Menz, LL.M., Fürth „Abfallrechtliche Produktverantwortung am Beispiel von Elektro- und Elektronikgeräten“
22.06.2017 Prof. Dr. Ulrich Smeddinck, TU Braunschweig
13.07.2017 Dr. Britta Welke, BASF Ludwigshafen „Betreuung (umwelt-)strafrechtlicher Ermittlungsverfahren im Unternehmen“
20.07.2017 Prof. Dr. Ute Mager, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

„Die Auswirkungen der umweltrechtlichen Präklusionsrechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs auf das Baurecht“

Handout zum Vortrag

16.11.2017 Anita Schneider, Landrätin des Landkreises Gießen & RA Dr. Fabio Longo, KLN Anwälte „Möglichkeiten und Grenzen einer regionalen Klimaschutzpolitik"
30.11.2017 Prof. Dr. Kurt Faßbender, Universität Leipzig „Fahrverbote für Dieselfahrzeuge – zulässig?“
25.01.2018 Ministerialrätin Dr. Susan Krohn, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) „Europäische Standardsetzung durch ‚beste verfügbare Techniken‘ am Beispiel der Emissionsgrenzwerte für Kohlekraftwerke“
01.02.2018 RA Dr. Martin Altrock, Berlin „Rechtsrahmen für eine erfolgreiche Sektoren-kopplung: Status quo und mögliche regulatorische Entwicklungslinien“
24.05.2018 Dr. Daniel Klein, Mitarbeiter des UN-Klimasekretariats in Bonn „Evolution und Zukunft des internationalen Klimaschutzregimes – das Klimaübereinkommen von Paris und seine Umsetzung“
28.06.2018 Prof. Dr. Michael Eichberger, Richter des Bundesverfassungsgerichts „Das Urteil zum Atomausstieg: Elemente einer neuen Eigentumsdogmatik?“
12.07.2018 Dr. Bettina Hoffmann, LL.M., Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur „Infrastrukturprojekte und Herausforderungen des europäischen Naturschutzrechts“
25.10.2018 Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Leggewie, Inhaber der Ludwig-Börne-Professur der Justus-Liebig-Universität Gießen „Zeit-gerechte Klimapolitik“
17.01.2019 Dr. Johannes Junker, LL.M., Syndikusanwalt, E.ON Climate & Renewables GmbH und Dr. Julia Heesen, Richterin am SG Wiesbaden, derzeit Thüringer Staatskanzlei „Verantwortung für die Sanierung ökologischer Altlasten“
07.02.2019 Prof. Dr. Rüdiger Rubel, Vorsitzender Richter am Bundesverwaltungsgericht „Umweltrechtsschutz in der gerichtlichen Praxis“
14.02.2019 Prof. Dr. Volkmar Wolters, Justus-Liebig-Universität Gießen „Naturschutz und Landwirtschaft 2050 – ist das noch rechtens?“