Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Dr. Daniel Gentzik, M.A. (Kent)

Funktion:
Lehrbeauftragte/r
Telefon & Telefax:
0641 / 99-21511 (Büro)
0641 / 99-21511 (Sekr.)
0641 / 99-21519 (Fax)
E-Mail:

Lebenslauf

Dr. Daniel Gentzik, M.A., geboren 1973 in Koblenz, Studium der Rechtswissenschaften von 1994 bis 1998 an der Universität Konstanz. Nach dem Ersten Staatsexamen 1998 einjähriges Postgraduiertenstudium an der University of Kent in Großbritannien im Studiengang „International Relations and European Studies“ (Masterthesis „The Influence of the jurisprudence of the European Court of Justice on political integration within the European Union“, Kent 1999).

Von 1999 bis 2001 wissenschaftliche Mitarbeit am Lehrstuhl von Prof. Dr. Rudolf Rengier an der Universität Konstanz und Forschungsaufenthalt am Institute of Advanced Legal Studies, London; 2001 Promotion zum Dr. jur. mit der Dissertation „Die Europäisierung des deutschen und englischen Geldwäschestrafrechts“ (Duncker & Humblot 2002).

Beginn des Referendariats am Hanseatischen Oberlandesgericht Hamburg im Jahr 2002, Abschluss mit dem Zweiten Staatsexamen 2004. Anschließend anwaltliche Tätigkeit in Rechtsanwaltssozietäten in Brüssel (Kartell- und Wettbewerbsrecht) und Koblenz (Gesellschaftsrecht und Unternehmensnachfolge).

Seit 2005 in der Hessischen Finanzverwaltung tätig.