Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Informationen über den Studiengang International Law (LL.M.)


Hinweis: Dieser Studiengang ist noch in Planung, eine Anmeldung ist zur Zeit noch nicht möglich.

 

Informationen über den Studiengang International Law (LL.M.)

Am Fachbereich Rechtswissenschaften der Justus-Liebig-Universität Gießen ist ein neuer, e-learning basierter Studiengang „International Law“ mit dem Abschluss Master of Laws (LL.M) akkreditiert worden. Dieser weiterbildende und berufsbegleitende Studiengang wird vollständig in englischer Sprache unterrichtet und steht pro Durchgang 20 bis 25 Studierenden aus aller Welt offen, die bereits über mindestens einjährige juristische Berufserfahrung (oder das zweite Staatsexamen) verfügen. Das Programm erlaubt es den Studierenden, neben der beruflichen Tätigkeit vertiefte und praxisrelevante Kenntnisse des internationalen Rechts zu erlangen und zu vertiefen und einen Studienabschluss der Justus-Liebig-Universität Gießen zu erwerben. Dabei sind Vorkenntnisse speziell auf dem Gebiet des internationalen Rechts wünschenswert, aber nicht zwingend, da die einzelnen Lehrveranstaltungen keine Vorkenntnisse voraussetzen. Für einen Überblick über die konkreten Inhalte des Studiengangs gehen Sie bitte auf den link zur Speziellen Ordnung des Studiengangs (auf dieser Website), welches unter anderem das Modulhandbuch und die Prüfungsordnung enthält.

 

Studienverlauf

Um die gesetzten Ziele zu erreichen, ist der viersemestrige Studiengang in eine duale Struktur gegliedert. Kern des Programms bildet die Wissensvermittlung via distance-learning. Dazu werden die Inhalte der verschiedenen Module über das Internet vermittelt. Für die einzelnen Inhalte (vergleiche dazu Modulhandbuch), für die jeweils ein eigener Dozent zuständig ist, werden jedem Studierenden zunächst schriftliche Studienmaterialien bereitgestellt. Zu den einzelnen Gebieten werden dann jeweils drei virtuelle Unterrichtseinheiten pro Semester abgehalten. Während dieser virtuellen Seminare werden die erarbeiteten Texte diskutiert, vertieft und Fragen geklärt. 

Diese distance-learning-Elemente gestatten es auch bereits berufstätigen Studierenden (oder anderweitig zeitlich gebundenen Studierenden, wie z.B. Studierenden mit Kind oder bei körperlichen Einschränkungen), auch auf anderen Kontinenten, den Studiengang gemäß eigener Zeiteinteilung erfolgreich zu bewältigen. 

Angereichert wird diese Art der Wissensvermittlung durch zwei intensive Präsenzeinheiten am Fachbereich Rechtswissenschaften der Universität Gießen im Laufe der vier Semester. Jede Präsenzphase ist auf zwei Wochen Dauer angelegt (davon sechs Unterrichtstage). Dabei werden alle im jeweils vorausgegangenen Jahr behandelten Module vormittags von den jeweiligen, den Studierenden bereits bekannten Dozenten unterrichtet, und nachmittags ergänzend dazu von Praktikern des entsprechenden Gebietes. Diese Praktiker, zumeist hervorragende Anwälte aus international agierenden Kanzleien, Diplomaten oder Angehörige internationaler Organisationen, machen den Studierenden die praktische Dimension des Erlernten begreifbar und plastisch. Sie werden die erlernten Inhalte auch auf praxisnahe Art und Weise, nämlich durch Verhandlungssimulationen, Plädoyers oder Übungen wie dem Erstellen von Vertragstexten oder internationalen Normen und dem Verfassen von Schriftsätzen, vermitteln. Zusätzlich werden sie den Studierenden typische Berufsfelder aus dem Bereich des internationalen Rechts vorstellen und eigene, aktuelle Fälle und Herausforderungen mit den Studierenden durchgehen.

 

Kosten

Das Programm wird für die Teilnehmer entgeltpflichtig sein. Die Studiengebühren betragen 9.990,00 Euro. Die Bewerbung um einen Studienplatz ist noch nicht möglich. Änderungen werden auf dieser Seite bekanntgegeben.