Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Einweihung bei laufendem Betrieb

(Gießener Anzeiger, 13.11.2015) Studierende der Justus-Liebig-Universität (JLU) können sich schon seit Beginn des vergangenen Sommersemesters über das moderne Ambiente im neuen Hörsaalgebäude im Campusbereich Recht und Wirtschaft freuen.

(Gießener Anzeiger, 13.11.2015) Studierende der Justus-Liebig-Universität (JLU) können sich schon seit Beginn des vergangenen Sommersemesters über das moderne Ambiente im neuen Hörsaalgebäude im Campusbereich Recht und Wirtschaft freuen.

 

Damals nämlich wurde nach rund eineinhalbjähriger Bauzeit der Lehrbetrieb in der Licher Straße aufgenommen. Doch erst gestern wurde der Neubau feierlich eingeweiht. Aus diesem Grund hat sich auch Wissenschaftsminister Boris Rhein auf nach Gießen gemacht. „Mit dem Neubau schaffen wir die nötigen Rahmenbedingungen. Die Verantwortlichen der Justus-Liebig-Universität können nun hervorragend auf die steigenden Studierendenzahlen reagieren und weitere Seminarräume zur Verfügung stellen. Der Campus der zukunft wird maßgeblich dazu beitragen, den Hochschul- und Forschungsstandort Mittelhessen im internationalen Wettbewerb zu stärken und für Studierende noch attraktiver zu machen“, betonte der Minister. Das Lehrgebäude in der Licher Straße konnte im Rahmen des von der Hessischen Landesregierung initiierten Investitionsprogramms „HSP 2020 – Invest“ gebaut werden. Die Kosten für den zweigeschossigen Neubau belaufen sich – inklusive Ausstattung – auf rund 12 Millionen Euro (10,75 Millionen Euro aus HSP 2020-Invest-Mitteln und 1,25 Millionen JLU-Eigenanteil).