Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

News

BWL X: Filmvorführung "Startups made in Germany" am 14.11.2019 für alle JLU-Mitglieder

  • Wann? - Donnerstag, 14.11.2019; 16:00 -17:15 Uhr
  • Wo? - Hörsaal 5, Licher Straße 68
Alle sprechen über Silicon Valley… der Dokumentarfilm "Startups Made in Germany" stellt die hiesige Gründungsszene und ihre Kultur vor. Was macht sie aus? Welche Themen beschäftigt sie heute und in Zukunft? Es geht ums Scheitern, um Finanzierungsmöglichkeiten, um Gründungen aus der Wissenschaft wie auch um ethische Fragen.
Der Frankfurter Filmemacher Norbert Apostel richtet seine Kamera auf mehr als 60 Gründer/innen und bekannte Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, die ihre Sichtweise wiedergeben. Dadurch entsteht ein Mosaik aus vielfältigen und teils gegensätzlichen Meinungen - ein Must-See für alle Gründungsinteressierte und Gründer/innen!

"Startups Made in Germany" entstand in Zusammenarbeit mit dem RKW Kompetenzzentrum.

Wir zeigen den Film im Rahmen der Bachelor-Veranstaltung "Entrepreneurship" und laden hierzu alle JLU-Mitglieder herzlich dazu ein!


Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen!

Ihr Lehrstuhlteam BWL X

BWL X: Campus@Schunk am 21. November 2019

Campus @Schunk 1

 

Beim Event Campus@Schunk erfahren Sie alles rund um Einstiegs­möglichkeiten und Perspektiven in der Schunk Group. Als führender Spezialist für Hightech-Werkstoffe sowie Maschinen und Anlagen für Umweltsimulation, Klimatechnik, Ultraschallschweißen und die Optikindustrie bietet Ihnen das Unternehmen außerdem spannende Einblicke in Technologien, die in der ganzen Welt im Einsatz sind.

Im Rahmen der Veranstaltung können Sie außerdem eine Werksbesichtigung mit Einblick in die Produktion wahrnehmen. Mehr Informationen zum Event und zur Anmeldung gibt es unter: https://www.campus-schunk.com/de/campusschunk.

Campus @Schunk 2

BWL X: Gründerstammtisch am 13. November 2019 mit Erik Wunsch (Muschenheim Industries)

  • Wann? - 13.11.2019; 19:00 - 22:00 Uhr
  • Wo? - "Who Killed The Pig", Schlachthofstraße 10, 35398 Gießen

 

Wie wird aus einem Licher Apfelwein ein bekanntes Szene-Getränk? Und wie wird aus einem Brötchenshop ein Treffpunkt für Jung und Alt?

Am 13. November wird Erik Wunsch die Muschenheim Industries vorstellen. Bekannt ist das Unternehmen durch sein Partygetränk „Eiskeule“ geworden, einen Eisbonbon-Likör in coolem Design, das man vor allem in Szene-Kneipen, aber auch in einigen Supermärkten kaufen kann.

Die Gründungsidee entstand vor fünf Jahren auf einem Weihnachtsmarkt. Glühweinstände sind dort die Magneten. Doch die meisten schmecken nahezu gleich. Mit einer Eigenkreation wollte Erik Wunsch das Angebot bereichern. Das war die Geburtsstunde von Hot Toddy und dem Muschenheimer Kelch. Grundlage für diese sehr erfolgreichen Getränke ist Apfelwein, gekeltert im Nachbardorf. Verkauft werden sie im eigenen Laden in Lich-Muschenheim und einigen Supermärkten in der näheren Umgebung. Eine Ausweitung plant Erik Wunsch nicht. Regionalität und Kontakt zur Kundschaft ist ihm wichtig.

Dies zeigt auch der Laden. Tische und Stühle, eine Sitzgruppe mit Ohrenbackensesseln und eine große Sammlung von Gesellschaftsspielen laden zum Verweilen ein. Zu kaufen gibt es neben den Getränken frische Brötchen von einem Bäcker aus dem Nachbarort sowie spezielle belegte Brötchen, die längst schon über Muschenheim hinaus bekannt sind. Auch hierfür kommen alle Zutaten von Erzeugern aus nächster Nähe. Eines dieser Brötchen heißt „Der Merzer“, benannt nach einem weltweit bekannten Licher Unternehmen. Immer mehr Muschenheimer sehen in dem Laden einen Treffpunkt mitten im Dorf. „Jemand kommt rein und möchte eigentlich nur ein paar Brötchen kaufen“, erzählt Erik Wunsch, „und dann geht er eineinhalb Stunden später wieder heim. Das ist hier normal.“

Erik Wunsch wird nicht nur seine spannende und bewegende Geschichte erzählen und zeigen, dass regionales Engagement und unternehmerischer Erfolg Hand in Hand gehen können.  Vom Gründerstammtisch erhofft er sich Kontakte zu Mitstreiterinnen und Mitstreitern, insbesondere für den strategischen Austausch. „Ich habe jeden Tag so viele Ideen“, resümiert Wunsch, „was mir fehlt, ist jemand, der sortiert und streicht.“   

 

bild wunsch
Erik Wunsch von Muschenheim Industries ist am 13.11. im Gründerstammtisch zu Gast


Nähere Informationen gibt es wie immer unter www.gruenderstammtisch-giessen.de.


BWL X: Gastvortrag von Verena Pausder in "Entrepreneurship"

 

Für das Entrepreneurship Cluster Mittelhessen (ECM) und die Professur BWL X war es gestern eine besondere Freude, Verena Pausder, Gründerin und CEO von "Fox & Sheep" sowie der "HABA Digitalwerkstatt", im Rahmen der Veranstaltung Entrepreneurship an der JLU Giessen begrüßen zu dürfen. In ihrem Vortrag samt Q&A berichtete Sie von ihrer faszinierenden Gründergeschichte und teilte ihre wertvollen Erfahrungen als Investorin und Gründerin mit den Studierenden. Ein wirklich inspirierender und spannender Talk für alle Anwesenden!

BWL X: Vortrag von Prof. Dr. Monika C. Schuhmacher beim 3. Hessischen Innovationskongress in Wiesbaden

HIK 2019

„Zukunft denkt anders“ – Unter diesem Motto wohnten gestern 1.500 innovationsinteressierte Teilnehmer aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik dem 3. Hessischen Innovationskongress (#hik2019) bei. In einem spannenden Mix aus poetischen, philosophischen, praxisnahen und wissenschaftlichen Perspektiven, bot das Kongressprogramm zahlreiche inspirierende und zukunftsweisenden Einblicke in treibende Innovationsthemen unserer Zeit. Unter dem Motto Innovationsimpulse hielt Prof. Dr. Monika C. Schuhmacher einen Vortrag zum Thema „Innovativ gründen – Wir brauchen „Made in Germany“ und keine Silicon Valley-Kopien“.

 

HIK 2019 Team

 

Ein großartiges Event für die Vernetzung und den interdisziplinären Austausch zur Förderung des Innovationsstandorts Hessen wie auch ganz Deutschland. Das gesamte Team freut sich schon auf die kommende 4. Auflage des HIK am 25. November in 2020 in Frankfurt! (#hik2020).

BWL X: Forschungsartikel zum Thema “Product Frugality” im Journal of Cleaner Production veröffentlicht

Wir freuen uns über die Veröffentlichung des neuesten Artikels zum Thema “frugal product design” von Sergej von Janda, Sabine Kuester, Monika C. Schuhmacher und G. Shainesh im Journal of Cleaner Production.  

Die Autoren zeigen, dass frugale Produkte kostengünstig, nachhaltig, simpel und von einfacher Qualität sind. “Product frugality” kann hierbei als ein vierdimensionales, formatives Konstrukt gemessen werden. Die neu entwickelte Konzeptionalisierung und Operationalisierung von “product frugality” lässt sich über verschiedene Länder- und Industriekontexte anwenden. Die Studie zeigt unter anderem, dass “product frugality” die Bereitschaft der Kunden zu Mundpropaganda signifikant erhöht.

 

Für mehr Einblicke in das Thema folgenden Sie dem folgenden Link zum Artikel: https://doi.org/10.1016/j.jclepro.2019.118977

BWL X: Gastvortrag im Modul Entrepreneurship: „Leasons learned“ von Verena Pausder, Founder und CEO Fox & Sheep

verena pausder

Startup-Wissen aus erster Hand: Gründerin und Geschäftsführerin von
Fox & Sheep, Verena Pausder, kommt an die Justus-Liebig-Universität.
In einem Gastvortrag gibt sie Einblicke in ihre Gründungsgeschichte und „Lessons Learned“ aus mehr als 20 Jahren. Sie beweist, dass Scheitern
nicht das Ende bedeutet, sondern der Beginn eines neuen Projekts.

Verena Pausder, Jahrgang 1979, kommt aus einer Unternehmerfamilie mit 300-jähriger Tradition. Ihr Vater führt die Firma Delius, Produzent von Dekorations- und Möbelstoffen, in neunter Generation. Als Tochter hätte sie dort nach ihrem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität St. Gallen problemlos einsteigen können. Doch sie erobert stattdessen die Startup-Szene. Auf ihrer Agenda: digitale Bildung und Unternehmertum.

Als Gründerin und CEO von Fox & Sheep (2012) und der HABA Digital-
werkstatt (2016) fördert die Wahlberlinern das digitale Lernen. Mit Kinder-Apps wie „Schlaf gut!“ oder „Kleine Bauarbeiter“ können sich die Kleinen spielerisch an die digitale Welt herantasten. In der HABA Digitalwerkstatt haben sie die Möglichkeit, hinter die Benutzeroberfläche zu schauen und diese aktiv zu gestalten.

Beide Unternehmen sind auf Erfolgskurs: Fox & Sheep ist der größte Entwickler für Kinder-Apps in Deutschland und gehört mit mehr als 20 Millionen Downloads europaweit zu den Top Ten. Die HABA Digitalwerkstatt ist an sieben Standorten in Deutschland vertreten. Die erste Gründungsidee, eine Sushi-Bar in Bielefeld, die sie mit 19 Jahren eröffnete, war noch von Misserfolg gekrönt.

Engagement, Vernetzung und Entrepreneurship schreibt Verena Pausder groß: Sie ist Mitbegründerin der Initiative Startup Teens, die SchülerInnen für Unternehmertum begeistern will. Zudem ist sie Kuratoriumsmitglied der Alfred Herrhausen Gesellschaft und seit 2019 im Aufsichtsrat von Comdirect.

Auf politischer Ebene berät sie aus erster Hand zu Fragen der digitalen Transformation: Sie ist Mitglied im Innovation Council von Dorothee Bär, Staatsministerin für Digitales, sowie Mitglied im Beirat „Junge Digitale Wirtschaft“ von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier. 2016 ernannte das Weltwirtschaftsforum die gebürtige Hamburgerin zum Young Global Leader.


Alle Infos auf einen Blick:

  • Veranstaltung: Gastvortrag im Modul "Entrepreneurship"
  • Datum: 31. Oktober 2019
  • Zeit: 16:30 Uhr - 18:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Campus Recht und Wirtschaft, Hörsaal 5, Licher Straße 68, 35394 Gießen

BWL X: Klausureinsichten für die Wiederholungsklausuren " Managing the Innovation Process (MIP)" (SoSe 19) und "Entrepreneurship" (WiSe 2018/19)

Sehr geehrte Studierende,

die Klausureinsichten für die Wiederholungsklausuren "Managing the Innovation Process" (Master - SoSe19) sowie „Entrepreneurship“ (Bachelor - WS 18/19) finden am 01.11.2019 von 09:00 bis 10:00 Uhr in HS 052 im neuen Hörsaalgebaude des WiWi-Campus (Licher Str. 68) statt. 

Sie können sich bis zum 31.10.2019 (12:00 Uhr) über folgenden Link zur Teilnahme anmelden.

 

Bitte finden Sie sich am Einsichtstermin rechtzeitig in HS 052 ein und bringen Sie ihren Studierendenausweis mit. 

Bitte haben Sie Verständnis, dass außerhalb dieses zentralen Termins keine Einsicht in die Klausuren möglich ist.

 

Vielen Dank,

Ihr Lehrstuhlteam.

BWL X: Annahme zur Publikation im Journal of Cleaner Production

Das Manuskript "What Frugal Products Are and Why They Matter: A Cross-National Multi-Method Study" von Sergej von Janda, Sabine Kuester (Universität Mannheim), Monika C. Schuhmacher (JLU) und G Shainesh (Indian Institute of Management, Bangalore) wurde zur Veröffentlichung in der Zeitschrift Journal of Cleaner Production akzeptiert.

BWL X: Stellenausschreibung - studentische Hilfskraft ab 01.12.2019

Stellenausschreibung

Die Professur BWL X sucht ab dem 01.12.2019

eine studentische Hilfskraft (w/m/d)

für zunächst 6 Monate mit 20 Arbeitsstunden pro Monat.

 

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Mitarbeit in verschiedenen Lehr- und Forschungsprojekten
  • Internet- und Literaturrecherche
  • Datenrecherche und -aufbereitung
  • Organisationssupport

 

Wir bieten Ihnen:

  • Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeiten
  • Mitarbeit in einem jungen, engagierten Team
  • Ein hohes Maß an Eigenverantwortung

 

Voraussetzungen:

  • Fortgeschrittenes Bachelor-Studium der Wirtschaftswissenschaften, idealerweise momentanes Master-Studium der Wirtschaftswissenschaften
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Gute EDV-Kenntnisse (insbesondere

 

Die Stellenausschreibung läuft bis zum 31.10.2019.

Mehr Informationen zur Bewerbung gibt es unter dem folgenden Link.

BWL X: Klausureinsicht für die Wiederholungsklausur „Management II“ aus dem SoSe 2019

Sehr geehrte Studierende,

die Klausureinsicht für die Wiederholungsklausur „Management II“ aus dem SoSe 2019 (01.10.2019) findet am 25.10.2019 von 09:00 bis 09:30 Uhr in HS 020 im Hauptgebäude des WiWi-Campus (Licher Str. 68) statt. 

 

Sie können sich bis zum 24.10.2019 (09:00 Uhr) Uhr zur Teilnahme anmelden. Die Anmeldung zur Teilnahme an der Klausureinsicht erfolgt via StudIP. Zur Anmeldung gelangen Sie in StudIP über folgende Schritte: Veranstaltungsübersicht Management II -> Teilnehmende -> Gruppen (im Menü auf der linken Seite) -> Klausureinsicht 24.10.2019 -> In Gruppe eintragen.

 

Bitte finden Sie sich am Einsichtstermin rechtzeitig in HS 020 ein und bringen Sie ihren Studierendenausweis mit. Bitte haben Sie Verständnis, dass außerhalb dieses zentralen Termins keine Einsicht in die Klausuren möglich ist.

Ihr Lehrstuhlteam

BWL X: "Gründen, Fördern, Wachsen" Vol. 8 am 14.11.2019 in Frankfurt am Main


Triff erfolgreiche Start-ups, Speaker, Experten und Player aus der Gründerszene in der Rhein-Main-Region und lass Dich inspirieren!

Die „Gründen, Fördern, Wachsen“ geht in die achte Runde. In diesem Jahr dreht sich alles um die neuen Technologien. Erlebe spannende Founderstories, Workshops, Themenlounges und Diskussionen zu Themen wie Künstliche Intelligenz, Augmented Reality, Chatbots und New Work.

Tausche Dich mit Experten und weiteren Akteuren der Gründerszene im Ausstellungsbereich aus oder schau für eine individuelle Beratung im CoachingCafé vorbei! Bevor wir ins abschließende Networking mit Live-Musik starten, hast Du außerdem Gelegenheit, innovative Start-ups beim „Tech-Pitch“ zu erleben. Stimme vor Ort für Deinen Favoriten ab!

 

Die Teilnahme ist kostenfrei für Gründer, Start-ups und Studierende. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Link zur Webseite: www.gruenden-foerdern-wachsen.de

 

Ort:
Zoo Gesellschaftshaus
Alfred-Brehm-Platz 16
60316 Frankfurt am Main

 

 

Die „Gründen, Fördern, Wachsen“ wird als Auftaktveranstaltung für das Bundesland Hessen zur „Gründerwoche Deutschland“ vom F.A.Z.-Fachverlag in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen sowie weiteren Partnern ausgerichtet.

BWL X: BEST EXCELLENCE Veranstaltungen für das Jahresende 2019

  • Gründerfrühstück: Branding und USP als Schlüssel zum Erfolg

23. Oktober 2019, 9.00 Uhr

Ort: Caffè Due Mani, Franziusstraße 6, 60314 Frankfurt am Main

Welche Emotionen weckt Ihre Marke bei Ihren Kunden? Beim Gründerfrühstück mit Christine Riedmann-Streitz können Sie erfahren, wie Sie sich von anderen abheben, sich gezielt am Markt positionierst und damit Ihre eigene Markenidentität schaffen.

 

  • Vertriebserfolg ist kein Zufall – Saleswissen kompakt

28. Oktober 2019, 17.00 Uhr

Ort: HUB31, Hilpertstraße 31, 64295 Darmstadt

Die BEST EXCELLENCE-Veranstaltung „Vertriebserfolg ist kein Zufall – Saleswissen kompakt“ widmet sich wesentlichen Aspekten des Vertriebs – speziell für Unternehmensgründer und Start-ups. Die Vertriebsexperten Andreas Kreikle, SellingPoint Consult, und Thomas Göller, Göller Mentoring GmbH, sprechen in ihren Vorträgen über wichtige und auf Gründer zugeschnittene Salesthemen. Zudem wird Ihnen René Klein, Gründer und Geschäftsführer von Für-Gründer.de, Einblick in professionelles Customer Relationship Management geben. Am Ende der Veranstaltung berichten Gründer von ihren eigenen Vertriebserfahrungen

 

  • Usability Testessen webweek edition

6. November 2019, 19.00 Uhr

SleevesUp!, Mainzer Landstraße 178–190, 60327 Frankfurt

Zur ://webweek19 haben sich die Gründungsinitiative BEST EXCELLENCE und das UFO – Unternehmerinnenforum RheinMain als Gastgeber für ein Usability Testessen zusammengetan, um ihre Communities für das Thema Nutzerfreundlichkeit zu begeistern. Gemeinsam mit dem Usability-Testessen-Team Frankfurt laden sie Sie in den neuen Coworking Space von SleevesUp! auf der Mainzer Landstraße nach Frankfurt ein, der das Event als Location-Partner unterstützt.

 

  • SAVE THE DATE

Am 19. November 2019 findet der nächste Gründerflirt in Gießen statt.

Weitere Informationen und Voranmeldung unter www.gruenderflirt.de.

 

Die Veranstaltungen sind für Gründer/Start-ups, Gründungsinteressierte und Studierende kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich. Weitere Informationen unter www.best-excellence.de.

BWL X: Sitzplatzverteilung für die Wiederholungsklausur "Entrepreneurship" am 02.10.2019

Sehr geehrte Studierende,

 

die Wiederholungsklausur zu "Entrepreneurship" aus dem WiSe 2018/19 findet am Mittwoch, den 02.10.2019 von 16:00 - 18:00 Uhr in HS 5 statt. Bitte beachten Sie die Sitzplatzverteilung nach Matrikelnummern und finden Sie sich rechtzeitig im entsprechenden Hörsaal ein.

 

Die Sitzplatzliste können Sie hier entnehmen.

 

Ihr Lehrstuhlteam

BWL X: Sitzplatzverteilung für die Wiederholungsklausur "Managing the Innovation Process (MIP)" am 30.09.2019

Sehr geehrte Studierende,

 

die Wiederholungsklausur zu "Managing the Innovation Process (MIP)" aus dem SoSe 2019 findet am Montag, den 30.09.2019 von 12:00 - 14:00 Uhr in HS 5 statt. Bitte beachten Sie die Sitzplatzverteilung nach Matrikelnummern und finden Sie sich rechtzeitig im entsprechenden Hörsaal ein.

 

Die Sitzplatzliste können Sie hier entnehmen.

 

Ihr Lehrstuhlteam

BWL X: Sitzplatzverteilung für die Wiederholungsklausur "Management II" am 01.10.2019

Sehr geehrte Studierende,

 

die Wiederholungsklausur zu "Management II" aus dem SoSe 2019 findet am Dienstag, den 01.10.2019 von 8:00 - 10:00 Uhr in HS 5 sowie im mobilen Hörsaal statt. Bitte beachten Sie die Sitzplatzverteilung nach Matrikelnummern und finden Sie sich rechtzeitig im entsprechenden Hörsaal ein.

 

Die Sitzplatzliste können Sie hier entnehmen.

 

 

Ihr Lehrstuhlteam

BWL X: Gründerstammtisch am 9. Oktober 2019 mit Lisa Hartmann zum Thema Instagram Marketing

  • Wann? - 09.10.2019; 19:00 - 22:00 Uhr
  • Wo? - "Who Killed The Pig", Schlachthofstraße 10, 35398 Gießen

Lisa Hartmann, Social-Media-Expertin und Gründer vom "Elefantenklo-Magazin"Beim Gießener Gründerstammtisch am 9. Oktober verrät Lisa Hartmann ihre Tipps für nachhaltige Aufmerksamkeit auf Instagram, und wie sich diese auch mit kleinem Budget und richtiger Mediaplanung erzeugen lässt. Als Social Media-Expertin, Autorin und Gründerin des Gießener Online-Magazins "Elefantenklo" kann sie dafür aus jahrelangen Erfahrungen schöpfen.

Instagram ist fester Bestandteil von Lisa Hartmanns Berufsalltag, seit dem Studium der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Marketing an der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM). Für ihre ersten Jobs nach Ende des Studiums im Jahr 2014 zog es sie nach Berlin. Hier postete sie zunächst für eine Konzertagentur, später für ein Modelabel. Seit der Rückkehr nach Gießen vor rund zwei Jahren betreut sie das Social Media-Marketing von regionalen Food-Unternehmen sowie für das von ihr gegründete Online-Magazin "Elefantenklo".

Insgesamt sehen mehrere Tausend Follower täglich ihren Content. Die Anfänge waren bescheidener, wie das Beispiel "Elefantenklo" zeigt:

"Am 23. Mai 2017 habe ich für das Magazin meinen ersten Instagram-Post hochgeladen. Nach mehr als zwei Jahren hat dieser gerade einmal 54 Likes. Neue Posts knacken hingegen in wenigen Stunden die Hundertermarke, Videos innerhalb weniger Tage mehr als 600 Aufrufe", so Lisa Hartmann. In dieser Zeit habe sie ihre Arbeitsweise für die Marke an den Algorithmus angepasst, ohne sich zu verbiegen. Auch davon berichtet sie beim Gründerstammtisch.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Parkmöglichkeiten sind auf der Schlachthofstraße vorhanden.

Der Gründerstammtisch ist eine Initiative des Technologie- und Innovations¬zentrums Gießen, des Entrepreneurship-Cluster Mittelhessen (ECM), der IHK Gießen-Friedberg, der Wirtschaftsförderungen von Stadt und Landkreis Gießen sowie des Vereins Region Gießener Land. Nähere Informationen gibt es unter www.gruenderstammtisch-giessen.de.

BWL X: Sitzplatzverteilung für die Wiederholungsklausur "Technology and Innovation Management (TIM)" am 24.09.2019

Sehr geehrte Studierende,

 

die Wiederholungsklausur zu "Technology and Innovation Management" aus dem SoSe 2019 findet am Dienstag, den 24.09.2019 von 8:00 - 10:00 Uhr in Hörsaal 24 statt. Bitte beachten Sie die Sitzplatzverteilung nach Matrikelnummern und finden Sie sich rechtzeitig im entsprechenden Hörsaal ein.

 

Die Sitzplatzliste können Sie hier entnehmen.

 

Ihr Lehrstuhlteam

BWL X: Online-Voting für Hessen Ideen 2019 gestartet!

HessenIdeen Logo

 

Das Online-Voting für Hessen Ideen 2019 ist noch bis zum 25.09.2019 geöffnet!

Die JLU Gießen ist erneut mit drei Gründerteams und ihren Ideen:
Waldesruh
, PlasmaPanel und Dr. Fill unter den letzten 25 Ideen vertreten.

 

Unter dem folgenden Link können Sie für Ihren Favoriten voten!

Voting für Hessen Ideen 2019

 

Die drei Teams mit den meisten Stimmen ziehen direkt ins Finale am 21.11.2019 ein.

Die Zwischenergebnisse werden jeweils Sonntag und Mittwoch im Zeitraum des Online-Votings präsentiert, also am 08., 11., 15, 18. und 22. September.

 

Wir wünschen viel Spaß beim Voten!

BWL X: Startups made in Germany: Filmvorführung und Q&A mit Regisseur Norbert Apostel

smig poster online

BWL X: Praktikum - Entrepreneur in Residence bei Swiss Commerce

  • Standort: Langenthal oder Dietlikon bei Zürich
  • Start: Per sofort oder nach Vereinbarung
  • Dauer: 6-12 Monate

 

Deine Aufgaben

  • Vorbereitung und Dokumentation der Strategie Meeting und Budget Meetings
  • Unterstützung in der Erstellung von Investoren-Reportings, VR Reportings
  • Unterstützung im Bereich Finanzreporting
  • Unterstützung in der Koordination von externen Stakeholdern
  • Unterstützung in der Einhaltung von Governance Themen für den Verwaltungsrat (Unterschriften, Legal, Handelsregister-Einträge, etc. )
  • OKRs Master - Evangelist für OKR
  • Interne Koordination und Kommunikation, damit die Projekte “rocken”
  • Unterstützung bei internen Events (SwissCommerce University, etc.)
  • Administrative Aufgaben für die GL (Expenses, Verträge, Handelsregistereinträge, etc.)
  • Unterstützung im Bereich HR bei der Recruitment Administration
  • Umsetzen von eigenen Projekten

 

Das bringst du mit

  • Ausgeprägter unternehmerischer Geist
  • Du kommunizierst selbstsicher und freundlich
  • Du sprichst fliessend Deutsch
  • Das Internet ist dein Medium und du bist absolut online-begeistert
  • Präzise und sehr selbstständige Arbeitsweise
  • Spass Neues zu lernen

 

Mehr Informationen zu Swiss Commcerce, dem Praktikum und der Bewerbung gibt es unter dem folgenden Link.

BWL X: Gründerstammtisch am 11. September 2019 im MAGIE Makerspace mit flux - impulse

  • Wann? - 11.09.2019; 19:00 - 22:00 Uhr
  • Wo? - MAGIE - Makerspace, Walltorstraße 57, 35390 Gießen
Der Makerspace ist ein Kooperationsprojekt der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM), des Technologie- und Innovationszentrums Gießen (TIG) und der jungen Gießener Kreativ-Agentur flux – impulse und nimmt ab Oktober 2019 in den ehemaligen Flächen einer Druckerei seinen Betrieb auf.
Es ist ein für alle Interessierten zugänglicher Ort, an dem es ein vielschwelliges Angebot zu den neuen Technologien geben wird. Jeder Gast kann sich seinem Wissensstand entsprechend einbringen - vom Besuch einer Ausstellung über die Teilnahme an Workshops bis hin zur Arbeit am eigenen Projekt oder Prototyp. Bereits im Frühjahr 2018 fand (in anderen Räumlichkeiten) ein sehr erfolgreiches Pilotprojekt zum Thema 3D-Druck statt, jetzt wird es darüber hinaus auch z. B. um das Internet der Dinge (IoT), Mikroelektronik, Robotik und Künstliche Intelligenz gehen.

Beim Gründerstammtisch Gießen werden Nils Seipel und Johannes Schmid, Gründer der Agentur flux – impulse, MAGIE-Projektpartner und zuständig für Konzeption und Durchführung des Projektes, das Gesamtprojekt vorstellen und insbesondere auf die Angebote eingehen, die der Makerspace für Gründungsinteressierte und Startups bereithält.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Mehr Informationen zum MAGIE - Makerspace gibt es unter: www.makerspace-giessen.de.
Die Pressemitteilung zum Gründerstammtisch gibt es unter folgendem Link.

BWL X: "Think Big, Build Small App-Developer-Conference"

Think Big Flyer 1Neben dem Studium Apps entwickeln? Wie geht das? Worauf muss ich achten? Welche Erfahrungen haben andere gemacht?
Lerne, tausche dich aus und präsentiere deine Ideen und Projekte auf unserer App-Developer-Conference.

Das KiM-Team und tinyCampus laden alle Studierenden und Teams
aus Studierenden und Lehrenden/Mitarbeiter*innen ein, die in der App-Entwicklung aktiv sind oder Interesse daran haben, sich über die Möglichkeiten der App-Entwicklung an Hochschulen zu informieren.

 

Den Flyer zum Event gibt es unter folgendem Link.

Mehr Informationen zum Event und zur Anmeldung außerdem unter: https://www.thm.de/kim/think-big

BWL X: Das ECM präsentiert: "Startups made in Germany" - Filmvorführung und Q&A mit dem Regisseur

  • Wann? - Donnerstag, 26.09.2019; 18:00 -21:00 Uhr
  • Wo? - JLU (tba)

Inhalt

Alle sprechen über Silicon Valley… der Dokumentarfilm "Startups Made in Germany" stellt die hiesige Gründungsszene und ihre Kultur vor. Was macht sie aus? Welche Themen beschäftigt sie heute und in Zukunft? Es geht ums Scheitern, um Finanzierungsmöglichkeiten, um Gründungen aus der Wissenschaft wie auch um ethische Fragen.
Der Frankfurter Filmemacher Norbert Apostel richtet seine Kamera auf mehr als 60 Gründer/innen und bekannte Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, die ihre Sichtweise wiedergeben. Dadurch entsteht ein Mosaik aus vielfältigen und teils gegensätzlichen Meinungen - ein Must-See für alle Gründungsinteressierte und Gründer/innen!

"Startups Made in Germany" entstand in Zusammenarbeit mit dem RKW Kompetenzzentrum. Der Eintritt ist frei! Zum Trailer auf YouTube

Ablauf

18:00 | Einlass
18:30 | Filmbeginn "Startups made in Germany"
20:00 | Q&A mit dem Filmemacher und Gründer Norbert Apostel

Veranstalter

Veranstalter ist das Entrepreneurship Cluster Mittelhessen, das Gründungszentrum für alle Angehörigen der Justus-Liebig-Universität Gießen. Wir bieten Gründungsberatung an, vermitteln Kontakte zu unserem Netzwerk, richten seit 2019 den Ideenwettbewerb Idea Slam aus und organisieren viele weitere Veranstaltungen für Gründungsinteressierte.

Startups made in Germany

Aktuelle Infos finden sich auf Facebook sowie unserer Homepage uni-giessen.de/ecm.

BWL X: Teilnahme an PDMA Doctoral Consortium

Vom 05. August bis 07. August fand an der University of Illinois at Urbana-Champaign das Doctoral Consortium der Product Development and Management Association (PDMA) statt. Das alle zwei Jahre veranstaltete Event bietet Nachwuchswissenschaftlern eine hervorragende Plattform, sich mit führenden Innovationsforschern auszutauschen und Forschungsideen zu diskutieren. Das abwechslungsreiche Veranstaltungsprogramm umfasste hierbei zahlreiche Vorträge, eine Mentoring Session, einen Peer Review Workshop sowie verschiedene Networking Events. Björn Hofmann war einer der internationalen Teilnehmer und wird auf diese einmalige Erfahrung noch lange zurückblicken.

PDMA Doctoral Consortium

 

 

 

BWL X: Dialogveranstaltung - Strategien und Förderung für grüne Innovationen im Mobilitätssektor

Strategien und Förderung grüner Innovationen im Mobilitätssektor

Welche speziellen Anforderungen werden an Start-ups der Mobilitätsbranche bei der Finanzierung und der Markterschließung gestellt? Welchen Hürden stehen sie auf ihrem Weg gegenüber? Welche Förderstrategien sind besonders wirksam, um Gründerinnen und Gründer der Green Mobility geeignet zu unterstützen?

Anlässlich der IAA in Frankfurt am Main lädt das Borderstep Institut gemeinsam mit dem Bundesverband Deutsche Startups e.V., der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und dem GreenTech Hub zum Dialog. Diskutiert gemeinsam mit Vertretern aus Politik, Start-ups, Investoren und Förderern am Mittwoch, den 11. September 2019 ab 18h00 im TechQuartier direkt am Messegelände.Dialogreihe FFM FB Banner

Der Abend startet mit zwei inspirierenden Keynotes. Anschließend werden die Diskussionen an moderierten Thementischen vertieft und am Ende des Abends unter der Einbindung interaktiver Tools in einer Podiumsdiskussion zusammengeführt.

 

Alle Informationen und den Link zur Anmeldung findet ihr hier.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

 

Über die Dialogreihe

Mit der Dialogreihe „Grüne Gründungen stärken!“ will Borderstep gemeinsam mit dem Bundesverband Deutsche Startups e.V. und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) regionale Netzwerke stärken. Dadurch sollen neue oder verstärkte Initiativen zur zielgruppengerechten Förderung grüner Start-ups ausgelöst werden. In den Jahren 2019 und 2020 werden insgesamt 12 Dialogveranstaltungen, verteilt über das gesamte Bundesgebiet durchgeführt. Die 3. Veranstaltung der Reihe findet in Zusammenarbeit mit dem GreenTech Hub – einer gemeinsamen Initiative des TechQuartiers, Frankfurts größtem Start-up Hub und Finance in Motion statt.

BWL X: Klausureinsicht der Klausur „Management II“ (SoSe 2019)

Sehr geehrte Studierende,

die Klausureinsicht für die Klausur „Management II“ aus dem SoSe 2019 findet am 30.08.2019 von 09:00 bis 09:30 Uhr in HS 27 im Hauptgebäude des WiWi-Campus (Licher Str. 68) statt. 

Sie können sich bis zum 29.08.2019 (09:00 Uhr) Uhr zur Teilnahme anmelden. Die Anmeldung zur Teilnahme an der Klausureinsicht erfolgt via StudIP. Zur Anmeldung gelangen Sie in StudIP über folgende Schritte: Veranstaltungsübersicht Management II -> Teilnehmende -> Gruppen (im Menü auf der linken Seite) -> Klausureinsicht 30.08.2019 -> In Gruppe eintragen.

Bitte finden Sie sich am Einsichtstermin rechtzeitig in HS 27 ein und bringen Sie ihren Studierendenausweis mit. Bitte haben Sie Verständnis, dass außerhalb dieses zentralen Termins keine Einsicht in die Klausuren möglich ist.

Ihr Lehrstuhlteam

BWL X: Prof. Dr. Monika C. Schuhmacher erhält Preis für Exzellenz in der Lehre

Im Rahmen der diesjährigen Absolventenfeier des FB02 wurde Prof. Dr. Monika C. Schuhmacher am 24. Mai 2019 mit dem Lehrpreis in der Kategorie Professor/Professorin ausgezeichnet. Dieser Preis wird von der Fachschaft Wirtschaftswissenschaften sowie des WiWi-Alumni-Vereins für Exzellenz in der Lehre verliehen.

Auszeichnung MS
Die Professur BWL X freut sich über diese Auszeichnung!

BWL X: Gründerstammtisch am 14. August 2019 mit RPJAM Inhabern Marion Krämer und Andreas Dieruff

  • Wann? - 14.08.2019; 19:00 - 22:00 Uhr
  • Wo? - RPJAM, Grünberger Straße 140, Gebäude 600 (Gewerbepark Becker), 35394 Gießen 
Seit 2018 bildet die Rock Pop Jazz Akademie (RPJAM) in Gießen ausWer sich dafür interessiert, in der Musikindustrie Fuß fassen zu wollen, ob mit Musik, Producing oder Labelgründung, sollte am 14. August zum Gründerstammtisch kommen. Zu Gast sind dieses Mal Marion Krämer und Andreas Dieruff, die Inhaber der Rock Pop Jazz Akademie (RPJAM) in Gießen. Sie werden über ihren Weg in die Selbstständigkeit berichten und anschließend Fragen beantworten.

Die Geschichte der Beiden zeigt, dass der Weg in die Existenzgründung nicht immer gerade verlaufen muss. Beide kommen aus anderen Branchen und haben ihr Hobby - die Musik - zum Beruf gemacht.

Seit 2008 leiten sie die RPJAM, eine staatlich anerkannte Berufsfachschule mit 60 bis 80 Studierenden jährlich. Das Angebot umfasst Ausbildungen zu staatlich geprüften Instrumentalmusiker/innen, Instrumentalpädagog/innen sowie zum Audio Engineer und Music Producer.

Zudem besteht die Möglichkeit eines Abschlusses mit Bachelor of Music in Zusammenarbeit mit dem Los Angeles College of Music, von TheBestSchools als eine der 20 besten Musikkonservatorien der USA  ausgezeichnet. Als Dozent/innen unterrichten an der RPJAM in- und ausländische Künstler/innen mit internationaler Reputation.

Über die Anfänge der Existenzgründung und was RPJAM noch zu bieten hat, erzählen Marion Krämer und Andreas Dieruff persönlich in den Akademieräumen in der Grünberger Straße 140, Gebäude 600 (Gewerbepark Becker). Eine Anmeldung zur Teilnahme ist nicht erforderlich.

Mehr Informationen zum Event gibt es unter folgendem Link oder wie immer unter:
https://www.tig-gmbh.de/projekte/gruenderstammtisch-giessen

BWL X: Sitzplatzverteilung für die Klausur "Technology and Innovation Management (TIM)" am 01.08.2019

Dear students,

 

below you’ll find a link redirecting you to the seating plan for the exam “Technology and Innovation Management”.

 

If you’re having any questions, please send an email to bjoern.hofmann@wirtschaft.uni-giessen.de.

 

Here´s the link to the seating plan.

 

Best of luck for your upcoming exams!

 

Your team BWLX

BWL X: Step Award 2019

 

 













STEP Award 2019 – Bewerbungsendspurt bis zum 31. Juli 2019!

Durch die Teilnahme an Wettbewerben gewinnen junge Unternehmen nicht nur Aufmerksamkeit, sondern vergrößern zudem nachhaltig ihr Netzwerk. Ein Grund mehr also, um sich um den STEP Award 2019 zu bewerben und von der breiten Medienwirksamkeit und der Reichweite der F.A.Z.-Gruppe sowie vom STEP Award-Netzwerk zu profitieren.

Bewerben Sie sich jetzt noch bis zum 31. Juli 2019 und sichern Sie sich und Ihrem Wachstumsunternehmen den STEP Award in einer der Kategorien Artificial Intelligence, Energiewende, Health Industry, Material Science und Mobility oder gewinnen Sie den Sonderpreis New Work!

BE A WINNER – der Pokal könnte Ihrer sein, nutzen Sie Ihre Chance!


JETZT BEWERBEN JETZT NOMINIEREN


Weitere Informationen zum STEP Award finden Sie unter www.step-award.de.

BWL X: Vergütete Teilnahme an einem Ideenwettbewerb

Liebe Studierende, liebe Lehrende,


im Rahmen eines Forschungsprojektes an der Professur für Technologie-, Innovations- und Gründungsmanagement (BWL X) führen wir einen Ideenwettbewerb durch. Innerhalb dieses Wettbewerbes beschäftigen wir uns mit Fragestellungen, die sowohl für Studierende als auch für Lehrende von hoher Relevanz sind, weshalb wir uns sehr über Ihre Teilnahme (an einem der angegeben Termine) freuen würden. Für die Teilnahme brauchen Sie im Vorfeld keine eigene Idee!


Die Teilnahme lohnt sich! Die Vergütung für die ca. 90-minütige Teilnahme (aufgeteilt in eine Präsenzzeit von ca. 60 Minuten plus ca. 30 Minuten für das Ausfüllen eines Online-Fragebogens ca. 2 Wochen nach dem Präsenztermin) liegt bei 12 Euro. Zusätzlich verlosen wir noch drei Amazon-Gutscheine über je 20,00 Euro für die drei innovativsten Ideen.

 

Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

Hier geht’s direkt zur Anmeldung.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Ihr Lehrstuhlteam für Technologie-, Innovations- und Gründungsmanagement

BWL X: Application for TechTalents program with Eintracht Frankfurt

 

 

APPLICATION PHASE FOR STUDENT TRAINEE PROGRAM NOW OPEN!


We are pleased to introduce our latest talent-oriented collaboration with Eintracht Frankfurt -  the TechTalents fellowship program! If you are or know a dedicated student with an interest in gaining knowledge and experience in innovation and entrepreneurship, this program is perfect for you.

In this 8-week program, selected students will get to solve real business challenges and receive training from industry experts on various topics, including coding, product ideation and developing successful business models.

 

EDUCATION. CHALLENGES. OPPORTUNITIES.




Are you the right fit?

  • You are a top-performing university student with a fresh perspective
  • You have a passion for innovation and problem-solving
  • You have a good understanding of technology and the ability to apply it to business
  • Highly motivated, curious, and willing to dedicate yourself to the program


Program Planning
The program will take place between October and December 2019. Included: Kickoff event, 3 workshops, feedback sessions and graduation celebration (about 6 days in total at TechQuartier and Commerzbank Arena.)

Interested? Great! You can find more details and apply on the website of TechQuartier by clicking the button below.

 

 

 

Apply now before space runs out! Applications close September 15th.
Don't forget - the early bird gets the worm! 
🐛🐦😉

 

 

Facebook

Twitter

LinkedIn

YouTube

Website

Email

 

 

 

BWL X: Gründen, Fördern, Wachsen mit "Tech-Pitch" am 14.11.2019 in Frankfurt

GESUCHT: Innovative Tech-Start-ups

Der F.A.Z.-Fachverlag richtet im achten Jahr die „Gründen, Fördern, Wachsen“ aus. Im Rahmen der Veranstaltung wird Gründern und Start-ups aus dem Bereich „Technologie" die Chance geboten, Ihre Geschäftsidee dem Publikum vorzustellen und mit ihrer Innovation zu überzeugen.

Der Pitch richtet sich an innovative Start-ups aus Deutschland, die jünger als drei Jahre sind. Aus allen Bewerbungen werden die besten drei Bewerber die Möglichkeit haben, in einer 3-minütigen Vorstellung am 14. November 2019 auf großer Bühne in Frankfurt zu glänzen und mit Ihrer Geschäftsidee zu überzeugen.


Die Bewerbungsfrist endet am 31. August 2019.

Also, jetzt bewerben: https://www.gruenden-foerdern-wachsen.de/programm-3/tech-pitch/

 

Tech PITCH 2019

 

Die „Gründen, Fördern, Wachsen“ geht in die achte Runde. In diesem Jahr dreht sich alles um die neuen Technologien. Erlebe spannende Founderstories, Workshops, Themenlounges und Diskussionen zu Themen wie 3D-Druck, Künstliche Intelligenz und Chatbots.

Tausche Dich mit Experten und weiteren Akteuren der Gründerszene im Ausstellungsbereich aus oder schau für eine individuelle Beratung im CoachingCafé vorbei! Bevor wir ins abschließende Networking mit Live-Musik starten, hast Du außerdem Gelegenheit, innovative Start-ups beim „Tech-Pitch“ zu erleben. Stimme vor Ort für Deinen Favoriten ab!

Die Teilnahme ist kostenfrei für Gründer, Start-ups und Studierende. Eine Anmeldung ist erforderlich.

 

Link zur Webseite: www.gruenden-foerdern-wachsen.de


Die „Gründen, Fördern, Wachsen“ wird als Auftaktveranstaltung für das Bundesland Hessen zur „Gründerwoche Deutschland“ vom F.A.Z.-Fachverlag in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen sowie weiteren Partnern ausgerichtet.

BWL X: Sitzplatzverteilung für die Klausur "Managing the Innovation Process (MIP)" am 29.07.2019

Sehr geehrte Studierende,

 

die Klausur "Managing the Innovation Process (MIP)" aus dem SoSe 2019 findet am Montag, den 29.07.2019 von 10:00 - 12:00 Uhr in Hörsaal 5 statt. Bitte beachten Sie die Sitzplatzverteilung nach Matrikelnummern und finden Sie sich rechtzeitig im entsprechenden Hörsaal ein.

 

Die Sitzplatzliste können Sie hier entnehmen.

 

Ihr Lehrstuhlteam

BWL X: Sitzplatzverteilung für die Klausur "Management II" am 29.07.2019

Sehr geehrte Studierende,

 

die Klausur " Management II" aus dem SoSe 2019 findet am Montag, den 29.07.2019 von 08:00 - 10:00 Uhr in mehreren Hörsälen statt. Bitte beachten Sie die Sitzplatzverteilung nach Matrikelnummern und finden Sie sich rechtzeitig im entsprechenden Hörsaal ein.

 

Die Sitzplatzliste können Sie hier entnehmen.

 

Ihr Lehrstuhlteam

BWL X: Praktikum Produktinnovation bei der DB Regio AG

Die DB Regio AG sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Studierende für ein Praktikum von 6 Monaten in Frankfurt am Main.

 

Die Aufgaben

  • Kundenfokus: Ganz im Sinne einer kundenorientierten User Experience unterstützt Du uns bei der Generierung, Umsetzung und Weiterentwicklung von Produktinnovationen. Du wirkst an der Weiterentwicklung der 2. größten DB App "DB Streckenagent" zur digitalen Kundenschnittstelle von DB Regio mit und unterstützt bei der Ausgestaltung des digitalen Angebots der WLAN-Portale von DB Regio.
  • Projektmanagement: Du gestaltest mit uns die Reisendeninformationen für unsere Kunden 2020 und übernimmst eigenständig Teilaufgaben.
  • Kommunikation: Zu Deinen Aufgaben gehört auch das Mitgestalten der internen Kommunikation über verschiedenen Kommunikationskanälen.
  • Kreativität: Deine Ideen sind bei uns gerne gesehen! Denn wir wollen nicht nur Wandel bewegen, sondern auch selbst der Wandel sein.
  • Verantwortung: Du bist ein Mitglied des Teams und darfst Teilprojekte eigenverantwortlich übernehmen.


Dein Profil

  • Fortgeschrittenes Studium Business Administration, Informatik, Ingenieurswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, BWL oder ein vergleichbarer Studiengang
  • Grundkenntnisse im Projektmanagement (Agile Arbeitsmethoden etc.) wünschenswert
  • Hohe Motivation, Engagement und Begeisterungsfähigkeit
  • Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Sicherer Umgang mit MS Office, insbesondere Excel und PowerPoint

 

Mehr Informationen zum Praktikum sowie zur Bewerbung gibt es unter folgendem Link.

BWL X: 3. Hessischer Innovationskongress am 30.10.2019

Am 30. Oktober 2019 treffen sich zum 3. Mal über 1.000 innovationsneugierige und technologieaffine hessische Unternehmer/innen jeder Couleur. Auf dem Marktplatz der Innovationen wird in 2019 leidenschaftlich diskutiert, präsentiert, kooperiert, gespielt und geslammt. Gastgeber ist wie auch in 2017 und 2018 das Technologieland Hessen, die Dachmarke des Landes Hessen.

Neben wegweisenden Vorträgen u. a. von Google, Siemens, Dräger, Lufthansa, P&G, Philosoph und Bestsellerautor Richard David Precht, sowie Top-Tech-Gründerin Anna Alex von OUTFITTERY, erwarten Sie auch eine Vielzahl hessischer innovativer KMU und Start-Ups, die auf drei verschiedenen Bühnen ihre technologiebasierten Innovationen präsentieren.

Darüber hinaus hält Prof. Monika C. Schuhmacher einen spannenden Vortrag zum Thema "innovativ gründen".

 

Was erwartet Sie vor Ort?

 

  • Das HIK 2019 Programm mit 27 Vorträgen auf den Hauptbühnen (Plenum und Studio)
  • Über 80 HIK 2019 Aussteller (davon 10 international)
  • Knapp 40  HIK 2019 Innovation Coaches, die Sie den ganzen Tag kostenfrei beraten
  • 62 Kurzvorträge auf der Speakers Corner Stage (Programm dazu wird vor Ort veröffentlicht) von Visionären und Querdenkern
  • Das Innovation Cinema mit zahlreichen Kurzvideos rund um die Themen Technologie, Innovation und Nachhaltigkeit
  • Ein neues Format: der Creative Room. Entdecken Sie Ihr Innovations-Potenzial. In einem Parcours mit kreativen Elementen werden Sie auf spielerische Weise dazu animiert, mal ganz anders zu denken und zu agieren.
  • Der Innovation Truck. Als „Innovations-Botschafter“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung tourt der INNOTRUCK durch Deutschland und zeigt anschaulich, wie Innovationen unser Leben positiv verändern können.

 

Sie möchten daran teilnehmen?

 

  • Dann melden Sie sich hier an: HIK 2109 kostenfrei anmelden
  • Nutzen Sie auch gerne das PARTNERING (Online Plattform parallel zum HIK 2019) und klicken Sie den entsprechenden Button bei Ihrer Anmeldung

 

Ihre Vorteile im PARTNERING:

  • Sie erhalten 4 Wochen vor der Veranstaltung Zugangsdaten zur HIK 2019 Partnering Plattform
  • Hier können Sie Ihr komplettes Profil einstellen (Foto, Logo, Gesuche, Gebote, Kontaktdaten….etc.)
  • Hier sehen Sie die kompletten Profile aller anderen Teilnehmer und können diese bereits 4 Wochen vor der Veranstaltung per Email/Telefon kontaktieren
  • Sie optimieren Ihr Networking rund um den HIK 2019
  • Die Plattform ist kein Matching Tool. Sie entscheiden selbst mit wem Sie in Kontakt treten möchten

 

Noch nicht überzeugt?

BWL X: Gründerstammtisch am 10. Juli 2019 mit Jürgen Lotz (Stromfüchse)

Das Internet nutzen, um gemeinsam bessere Konditionen für Verbraucher auszuhandeln: Das war die Idee, die Mitgründer und Geschäftsführer Jürgen Lotz vor knapp einem Jahr hatte. Einkaufsgemeinschaften gibt es zwar schon in vielen Bereichen, doch die Vernetzungsmöglichkeiten, die das Internet bietet, werden bisher viel zu selten genutzt. Idealerweise sollte dabei eine Community entstehen, an der jeder teilnehmen und von der jeder profitieren kann. Dafür benötigt es Güter, die möglichst jeder braucht.

2019 07 03 PM Gründerstammtisch Stromfüchse
Jürgen Lotz, Mitgründer der Stromfüchse (Foto: Privat)


Die Wahl fiel relativ schnell auf Strom, da ihn jeder braucht und viele Kunden in teuren Verträgen gebunden sind. Dazu kommt die leichte Abwicklung des Wechsels, unabhängig von Standort und Verbrauch. Seit Anfang des Jahres sammeln die Stromfüchse Anfragen von Verbrauchern und treten dann in Verhandlungen mit den Stromversorgern. Aufgrund der hohen Zahl an Anfragen und ähnlich leichter Abwicklung bieten sie seit kurzem auch Gas an. In der Zukunft soll das Konzept der Einkaufsgemeinschaft auf immer mehr Produkte ausgeweitet werden.

 

Über weitere Details und seine wichtigsten Erkenntnisse aus seiner selbstständigen Tätigkeit spricht Jürgen Lotz am 10. Juli beim Gründerstammtisch in Gießen.

 

Mehr Informationen gibt wie es wie immer unter: www.gruenderstammtisch-giessen.de.

BWL X: Forschungsarbeit bei AMS Annual Conference 2019 in Vancouver vorgestellt

Im Zeitraum vom 28. - 31. Mai stellte Prof. Dr. Monika C. Schuhmacher zusammen mit Sergej von Janda (Universität Mannheim) das Paper „What Frugal Products Are and Why They Matter“ (weitere Co-Autoren: Sabine Kuester, G Shainesh) im Rahmen der AMS Annual Conference 2019 in Vancouver, Kanada vor.

BWL X: Forschungsarbeiten bei 26th IPDMC vorgestellt

In der Zeit vom 10. - 11. Juni 2019 präsentierten die von Prof. Dr. Monika C. Schuhmacher betreuten Doktoranden Anna-Lena Hanker und Björn Hofmann (alle JLU Gießen) folgende Konferenzbeiträge bei der 26th Innovation and Product Development Management Conference (IPDMC) in Leicester, Großbritannien:

 

  • Hanker, Anna-Lena, Monika C. Schuhmacher, and Tanja Woltz (2019), "Customer Integration in New Product Development: A Systematic Literature Review and Future Research Suggestions," Proceedings of the 26th Innovation Product Development Management Conference, Leicester, UK. (June 10-11, 2019).

  • Hofmann, Björn, Monika C. Schuhmacher, and Mathias Feick (2019), "Type I and Type II Errors Through The Lens of Exploitation and Exploration,” Proceedings of the 26th Innovation Product Development Management Conference, Leicester, UK. (June 10-11, 2019).

BWL X: Prof. Dr. Monika Schuhmacher im Expertinnenpanel des 18. Hessischen Unternehmerinnentag

18. Hessische Unternehmerinnentag

Der Hessische Unternehmerinnentag 2019 will Gründerinnen und Unternehmerinnen motivieren, schon beim Aufbruch „groß“ zu denken und Wachstumsmärkte und Expansionsmöglichkeiten von vornherein in ihre Überlegungen einzubeziehen.
Unter dem Motto „Erfolgreich gründen – strategisch wachsen“ werden Fragen der Positionierung und der Weiterentwicklung junger Unternehmen thematisiert. Denn Gründer- und Unternehmergeist hat eine starke weibliche Komponente, auf die Hessens Wirtschaft nicht verzichten kann.
Die Koordinierungsstelle Frauen & Wirtschaft bietet in bewährter Weise ein informationsreiches, breitgefächertes und praxisorientiertes Programm mit Impulsvortrag, Expertinnenpanel, Tipps und Ratschlägen von Unternehmerinen und Gründerinnen. Auf einer Netzwerkbörse lassen sich Kontakte knüpfen und Ideen austauschen.

 

Veranstaltungsort
IHK Frankfurt am Main
Börsenplatz 4
60313 Frankfurt am Main

 

Mehr Informationen zum Event und zur Anmeldung gibt es unter: https://www.jumpp.de/unternehmerinnentag19

Den offziellen Flyer gibt es unter folgendem Link.

BWL X: Prof. Dr. Monika Schuhmacher bei Podiumsdiskussion über die Erfolgsgeheimnisse des Silicon Valley

Wann? - Dienstag, 27.08.2019

Wo? - Aula des Hauptgebäudes der Justus-Liebig-Universität Gießen, Ludwigstraße 23, 35390 Gießen


Hier hat ein ganz besonderer Gast die Erfolgsgeheimnisse des Silicon Valley für Sie im Gepäck. Er zeigt Ihnen, wie Sie agil und kreativ Impulse setzen können:

Dr. Mario Herger, Unternehmer, international gefragter Redner und Erfolgsautor der Bücher "Das Silicon Valley Mindset", "Der letzte Führerscheinneuling....ist bereits geboren" und „Foresight Mindset™“

Das Unternehmen Pascoe, die Justus-Liebig-Universität Gießen und die Volksbank Mittelhessen laden Sie ein. Diskutieren Sie mit uns, welche Chancen in den kommenden Veränderungen, der voranschreitenden Digitalisierung und der Entwicklung künstlicher Intelligenz liegen.

Lassen Sie sich von aufregenden Ideen inspirieren!


Diese Highlights erwarten Sie:

  • 17:30 Uhr  Los geht´s: get together 
  • 18:00 Uhr  Begrüßung seitens der Gastgeber
  • 18.15 Uhr  Vortrag Dr. Mario Herger
  • 19:45 Uhr  Diskussionsrunde mit

                     Oliver Bracht

                     Dr. Mario Herger

                     Annette Pascoe

                     Prof. Dr. Monika Schuhmacher und

                     Dr. Lars Witteck

  • 20:30 Uhr  Ausklang

 

Mehr Informationen zum Event gibt es unter dem folgenden Link.

BWL X: Gründerstammtisch am 12. Juni 2019 mit Norman Groh (Weidmann & Groh + KULTLAND)

Früchte und Korn aus der Region: Das sind Norman Grohs Passionen. Er ist Gründer der Edelobstbrennerei Weidmann & Groh und der KULTLAND Brauerei. Am 12. Juni wird er beim Gründerstammtisch im „Who Killed The Pig“ über seine Erfahrungen von der Idee der Gründung bis zum erfolgreichen Unternehmen sprechen.

Seine Leidenschaft, die Herstellung von Likören, Apfelweinen und Obstbränden, entdeckte er auf dem Hof Weidmann in Ockstadt. Dort betreibt sein Schwiegervater seit 1986 eine Brennerei. Bei ihm lernte Groh, die Aromenvielfalt der Natur im Destillat zu veredeln. Seine Leidenschaft machte er zum Beruf: Er wurde staatlich geprüfter Brenner, stieg in den Betrieb seines Schwiegervaters ein und gründete 2008 die Weidmann & Groh GbR.

Für ihn steht die Qualität bei der Herstellung der Produkte an erster Stelle. Ausschließlich saubere und vollreife Früchte werden von heimischen Streuobstwiesen und Obstanlagen aus dem Gebiet der ganzen Wetterau verarbeitet. Erfolgreich verkauft er seine Produkte über REWE, die Gastronomie und über den Online-Handel. Auch sein Hobby wandelte er zu einer Geschäftsidee um. Mit seinem Schwiegervater Reiner Weidmann und seinem Bruder Lorenz Groh gründete er die KULTLAND Brauerei. „Unsere Absicht war es, ein Bier mit völlig eigenem Charakter zu brauen und somit eine Alternative zum Industriebier zu schaffen“, erklärt Norman Groh. Aus einer Idee wurde ein Hobby, aus einem Hobby ihre Mission. Ihr Ziel sei es, handwerklich gebrautes Bier aus Wetterauer Gerste in der Region für die Region zu brauen. „Dafür haben wir die Kultlandbrauerei gegründet.“


Am kommenden Gründerstammtisch am 12. Juni wird Norman Groh aus erster Hand über seine Strategien der regionalen Vermarktung und von dem Vertrieb regionaler Produkte erzählen.

 

Mehr Informationen zum Gründerstammtisch gibt es wie immer unter: www.gruenderstammtisch-giessen.de.

PM Gründerstammtsich Norman Groh
Norman Groh, Gründer der Weidmann Groh GbR und der KULTLAND Brauerei (Foto: Privat)

BWL X: Studierende der JLU auf Exkursion im Silicon Valley

Auch in diesem Jahr bot sich 13 Studierenden des Fachbereich 02 die einmalige Möglichkeit, gemeinsam mit Studierenden der Phillips-Universität Marburg sowie mit ausgewählten Unternehmensvertretern im Rahmen einer Studienreise das Silicon Valley zu besuchen. Unter dem Motto: „Digitalization and the Future of Work: Learning Journey to Silicon Valley“ bot sich den Teilnehmern in der Zeit vom 06. – 13. Mai 2019 eine Vielzahl an spannenden Vorträgen zu den Themen Künstliche Intelligenz, Zukunft der Arbeit und Start-Ups & Innovation.

          Silicon Valley 1 Silicon Valley 2

Neben Besuchen von High-Tech-Größen wie Facebook, Google und Apple gehörte auch eine Campus Tour an der berühmten Stanford University zum Veranstaltungsprogramm. Darüber hinaus ergab sich die Möglichkeit, die Region um San Francisco, die Bay Area und Palo Alto näher zu erkunden und wertvolle Kontakte zu knüpfen. Dank des Netzwerks und der Organisation um das Team von Prof. Dr. Thomas Armbrüster war die Studienreise ein voller Erfolg für alle Beteiligten!

          Silicon Valley 3 Silicon Valley 4

 

BWL X: Klausureinsicht für die Wiederholungsklausur „Managing the Innovation Process (MIP)" aus dem SoSe 2018

Liebe Studierende,

die Klausureinsicht für die Klausur Managing the Innovation Process aus dem SS 18 findet am Freitag, den 24.05.19 von 10:00 bis 11:00 Uhr im HS 001 im Hauptgebäude des WiWi-Campus (Licher Str. 68) statt.
Die Anmeldephase geht bis zum 22.05.19.
Lassen Sie uns bitte anhand des nachfolgenden Formulars folgende Informationen zukommen: Einzusehende Klausur, Anrede, Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Matrikelnummer. Dadurch sind Sie an der Klausureinsicht angemeldet.

Hier geht´s zur Anmeldung.

Bitte finden Sie sich am Einsichtstermin rechtzeitig vor dem entsprechenden Hörsaal ein und bringen Sie ihren Studierendenausweis mit.


Bitte haben Sie Verständnis, dass außerhalb dieses zentralen Termins keine Einsicht in die Klausuren möglich ist.


Ihr Lehrstuhlteam

BWL X: Forschungsarbeiten auf Konferenzen angenommen

Folgende Forschungsarbeiten der Professur BWL X wurden zur Präsentation bei den diesjährigen Konferenzen der EntFin Association bzw. Academy of Management angenommen:

 

Entrepreneurial Finance (EntFin) Conference

Ort:

Trier, Deutschland

Zeitraum:

02.-03.07.2019

Titel des Papers:

Who Are There “Right” Investors? How Investors Affect Start-up Survival

Autoren:

Monika C. Schuhmacher, Stephan Philippi, Fabian Otto und Fabian C. Ellersiek

 

Academy of Management (AoM) Conference

Ort:

Boston, USA

Zeitraum:

09.-13.08.2019

Titel des Papers:

Quality Signals in Initial Coin Offerings

Autoren:

Stephan Philippi, Monika C. Schuhmacher und Nicolai Bastian

BWL X: Fail Night ... und was hast du verbockt?!

Die studentische Unternehmensberatung Consulting Network e.V. in Gießen veranstaltet am 16.05.2019 die Neuauflage ihrer Fail Night.

Bei diesem Event geht es darum das Scheitern zu entstigmatisieren und Studierende fürs Gründen zu begeistern. Regionale Unternehmer werden von ihren persönlichen Erfahrungen und Learnings berichten.

         Flyer FailNight 2.0 Final1     Flyer FailNight 2.0 Final 2

 

Mehr Informationen zum Event gibt es unter: https://www.failnight.net/


 

  

BWL X: Klausureinsicht für die Wiederholungsklausur „General Management II“ aus dem WiSe 2018/2019

Sehr geehrte Studierende,

 

die Klausureinsicht für die Wiederholungsklausur „General Management II“ aus dem WiSe 2018/19 findet am 13.05.2019 von 09:00 bis 09:30 Uhr im HS 050 im Hauptgebäude des WiWi-Campus (Licher Str. 68) statt.
Sie können sich bis zum 12.05.2019 Uhr zur Teilnahme anmelden. Die Anmeldung zur Teilnahme an der Klausureinsicht erfolgt via StudIP.
Zur Anmeldung gelangen Sie in StudIP über folgende Schritte: Veranstaltungsübersicht General Management II -> Teilnehmende -> Gruppen (im Menü auf der linken Seite) -> Klausureinsicht Wiederholungsklausur am 13.05.2019, 9-09:30 Uhr -> In Gruppe eintragen.

Bitte finden Sie sich am Einsichtstermin rechtzeitig vor HS 050 ein und bringen Sie ihren Studierendenausweis mit. Bitte haben Sie Verständnis, dass außerhalb dieses zentralen Termins keine Einsicht in die Klausuren möglich ist.

 

Ihr Lehrstuhlteam

BWL X: Vortrag von Prof. Dr. Monika C. Schuhmacher beim 3. Hessischen Innovationskongress am 30.10.2019

Unter dem Motto: "ZUKUNFT DENKT ANDERS" treffen sich am 30. Oktober 2019 zum 3. Mal über 1.000 innovationsneugierige und technologieaffine hessische Unternehmer jeder Couleur im RMCC in Wiesbaden. Auf dem Marktplatz der Innovationen wird 2019 diskutiert, gespielt, präsentiert, kooperiert und geslammt.

Neben wegweisenden Vorträgen u. a. von Google, Siemens, Dräger, Philosoph und Bestsellerautor Richard David Precht und Top-Tech-Gründerin Anna Alex von OUTFITTERY, erwarten Sie auch eine Vielzahl hessischer innovativer KMU und Start-ups, die auf drei verschiedenen Bühnen ihre technologiebasierten Innovationen präsentieren.

ZUKUNFT DENKT ANDERS
Prof. Dr. Monika C. Schuhmacher wird dabei als Speakerin einen Vortrag zum Thema "Innovativ Gründen" halten und auf Fragen rund um das Thema Gründungskultur und -ökosystem in Deutschland eingehen.


Mehr Informationen zum Programm und zur Anmeldung gibt es unter: https://www.technologieland-hessen.de/hik2019

BWL X: Gründerstammtisch am 8. Mai 2019 mit Frank Melchior (dolspot)

Beim Gründerstammtisch am 8. Mai im „Who Killed The Pig“ im Alten Schlachthof stellt Frank Melchior sein Unternehmen dolspot mit einem neuartigen Videokonferenzsystem fürs Handy vor.

  • Wann? - 08.05.2019, 19:00 Uhr
  • Wo? - "Who killed the pig", Schlachthofstraße 10, 35398 Gießen

 

bild dolspotdolspot – Dolmetscher aus dem Telefon

dolspot bietet ein selbstentwickeltes Video-Konferenzsystem an, mit dem gegenwärtig Dolmetscher an Gesprächsrunden teilnehmen können, ohne selbst anwesend zu sein.

Die Gründungsidee entstand mit der großen Flüchtlingswelle 2016. Überall wurden Dolmetscher gebraucht. Vor allem bei selteneren Sprachen sind noch immer Dolmetscher Einsätze von vielleicht einer halben Stunde mit mehrstündigen An- und Abreisen verbunden. Davon betroffen ist auch Frank Melchiors Partnerin, die selbst als Dolmetscherin arbeitet.

Was liegt näher, als die Dolmetscher virtuell teilnehmen zu lassen und ihnen damit die Reisezeit zu ersparen? Melchiors Entwicklung ist ein Video-Echtzeitsystem, mit denen die Dolmetscher per Smartphone an den Gesprächen teilnehmen. Das System befindet sich derzeit in der praktischen Erprobung mit positiver Resonanz auf allen Seiten.

An diesem Abend wird Frank Melchior über die Gründung und die künftigen Herausforderungen berichten. Im Anschluss gibt es wie immer noch reichlich Gelegenheit zum Austausch und Netzwerken sowie für Fragen an die anwesenden Beraterinnen und Berater.

 

Mehr Informationen zum Gründerstammtisch gibt es wie immer unter: www.gruenderstammtisch-giessen.de.

 

 

BWL X: Vortrag zu regionalen Aktivitäten von Wagniskapitalgebern beim Private Equity Forum

Im Rahmen des Private Equity Forum (PEF) zum Auftakt des SoSe 2019 präsentierte Stephan Philippi am 18.04.2019 das Forschungsprojekt „Regionale Aktivitäten von Wagniskapitalgebern: Das Zusammenspiel von regionalem Wissen und geographischer Erreichbarkeit“, an dem gegenwärtig an der Professur für Technologie-, Innovations- und Gründungsmanagement (BWL X) gearbeitet wird. Stephan Philippi referierte über die Besonderheiten des Silicon Valleys und welche Faktoren dazu führen, dass in Deutschland manche Regionen mehr Wagniskapital anziehen können als andere Regionen. Abschließend diskutierte er Handlungsempfehlungen für Startups und Möglichkeiten, wie die Region Gießen in Zukunft mehr Wagniskapitalinvestitionen induzieren kann.

Private Equity Forum Vortrag Philippi


Neben diesem Forschungsvortrag, referierte Timo Tauber (Head of M&A bei der Viessmann Group) beim PEF. Herr Tauber sprach unter anderem über Herausforderungen und Chancen eines Familienkonzerns im Hinblick auf Wachstum, Diversifikation, Digitalisierung und Nachhaltigkeit.

Das PEF an der Justus-Liebig-Universität Gießen ist ein eingetragener Verein mit gemeinnützigem Charakter. Im Vordergrund steht dabei die Förderung von studentischer Bildung sowie von Forschung und Wissenschaft. Es besteht eine exklusive Kooperation mit der Professur für Banking & Finance. Das Forum veranstaltet regelmäßig Workshops und Exkursionen. Das Angebot steht grundsätzlich allen Interessierten offen, das Forum versteht sich jedoch als universitäre Initiative mit Anbindung an die wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der JLU. Das nächste Private Equity Forum findet im Oktober 2019 statt.
Weitere Informationen finden Sie hier: https://pef-jlu.de/

BWL X: Stellenausschreibung als Werkstudent(in) bei der FinTecSystems GmbH

Werkstudent fintecsystems

BWL X: Startup Weekend Mittelhessen vom 24.-26. Mai in Gießen! Less talk, all action!

StartUp Weekend 2019


Was ist ein Startup Weekend?

Das Startup Weekend ist ein 3-tägiger Intensiv-Workshop, bei dem Du in nur 54h aus einer reinen Idee ein tragfähiges Geschäftsmodell entwickelst. Dich coachen und unterstützen erfahrene Mentoren aus der Startup-Szene, erfolgreiche Gründer geben Dir als Speaker ordentlich Input. Dein erarbeitetes Geschäftsmodell "pitcht" Du vor einer ausgewählten Jury und potenziellen Investoren. Die besten Konzepte werden ausgezeichnet. Nutze Deine Chance!

 

Wer kann teilnehmen?

Startup Enthusiasten, Studenten, Nicht-Studenten, Entwickler, Designer, Business Developer, Marketing Gurus, Ingenieure, Ökotrophologen, Innovatoren, Investoren, usw....... Kurzum: Alle, die Bock auf Startup haben, eine Herausforderung suchen, motiviert & engagiert sind, um aus einer Idee in nur kurzer Zeit ein Businessmodell zu entwickeln. 


Muss ich selbst eine Idee pitchen?

Nein, eine Idee müsst ihr nicht preisgeben, wenn ihr es nicht wollt. Vielleicht verpasst ihr aber eine große Chance und vielleicht pitcht jemand bei einem anderen Startup Weekend genau eure oder eine sehr ähnliche Idee, die vielleicht gewinnt und dann habt ihr das Nachsehen. Lauft der Entwicklung nicht hinterher. Habt nicht Angst vor der eigenen Courage. Seid mutig, verhaltet euch unternehmerisch, werft euren Hut in den Ring und startet durch. Join Startup Weekend Mittelhessen!!! ... und natürlich könnt ihr euch als Teilnehmer auch einer Idee von anderen Teilnehmern anschließen.


Was Dir geboten wird?
Ihr habt die Gelegenheit, eure Unternehmensidee vor einer Jury von ausgewählten Akteuren der Startup-Szene zu pitchen und euch individuelles Feedback einzuholen. Die besten drei Pitches werden mit wertvollen Preisen ausgezeichnet. Gesondert ausgezeichnet wird die beste Startup-Idee im Bereich Life Sciences! Zudem versorgen wir Euch selbstverständlich das Wochenende über mit Speisen, Getränken und natürlich mit fachlichen Input durch erfahrene Mentoren.


Hier geht´s zur Homepage und Anmeldung!

BWL X: Sitzplatzverteilung für die Wiederholungsklausur „Managing the Innovation Process (MIP)“ am 12.04.2019

Sehr geehrte Studierende,

 

die Wiederholungsklausur "Managing the Innovation Process (MIP)" aus dem SoSe 2018 findet am Freitag, den 12.04.2019 von 12:00 - 14:00 Uhr in HS 24 statt. Bitte beachten Sie die Sitzplatzverteilung nach Matrikelnummern und finden Sie sich rechtzeitig im entsprechenden Hörsaal ein.

 

Die Sitzplatzliste können Sie hier entnehmen.

 

Ihr Lehrstuhlteam

BWL X: Girl´s Day 2019 - "Ein Tag als Forscherin"

Prof. Dr. Monika Schuhmacher und ihr Professurteam haben im Rahmen des Girl’s Day am 28.03.2019 drei Mädchen an der Professur BWL X begrüßt. Unter dem Motto "Ein Tag als Forscherin" haben die Mädchen einen spannenden Einblick in die Forschungswelt der Wirtschaftswissenschaften erhalten und mehr über die Aufgabengebiete an einer Professur erfahren. Außerdem haben die Mädchen sich mit Datenerhebung und -auswertung gleich selbst als Forscherinnen im Bereich Innovationsmanagement versucht.

Die Professur BWL X freut sich, die Mädchen durch ihren Beitrag zum "Girl´s Day"  für die Wissenschaft begeistert zu haben und wünscht Ihnen alles Gute für die Zukunft!

Weiterhin geht ein großes Dankeschön an alle Mitglieder des Fachbereichs, die an der Umfrage der Mädchen teilgenommen haben.

Bild 3a Girl´s Day

BWL X: Internship at Sfara (New Jersey)

Internship offer for students for 4 to 6 months at the headquarter overlooking New York City!


Who is sfara?

We are building the worlds most advanced safety companion for drivers and individuals based on advanced machine learning and AI and currently have customers on three continents. We are currently building a worldwide deployment of our technology with major German companies and are looking to enlarge our team. We are a group of enthusiastic techies and geeks who love to build society changing technology and in the process make the world just a little bit better. Our backgrounds are diverse from Aerospace, Automotive, Marketing and IT.

 

What do we look for?

  • Business proficient in spoken and written English and German
  • Proficiency in the usual business software (PowerPoint, Excel, email & web clients, etc.)
  • Need to be able to work interdisciplinary
  • Basic database and web analytics knowledge is a plus
  • Excitement about AI

 

For more information follow the subsequent LINK.

BWL X: Gründerstammtisch am 13. März 2019 mit Yilin Wang (Dexdo UG)

 

  • Wann? - 13.03.2019, 19:00 Uhr
  • Wo? - "Who killed the pig", Schlachthofstraße 10, 35398 Gießen

 

Herr Yilin Wang
Herr Yilin Wang - Gast beim nächsten Gründerstammtisch. (Foto: privat)
Der 3D-Druck ist eine umfassende Bezeichnung für alle Fertigungsverfahren, bei denen Material Schicht für Schicht aufgetragen und so dreidimensionale Gegenstände erzeugt werden. Drucker für den Hausgebrauch gibt es bereits für 300 Euro zu kaufen. Die Software zur Steuerung des Druckers sowie riesige Datenbanken mit Vorlagen sind kostenlos im Internet erhältlich. 

Beim Druck finden physikalische oder chemische Härtungs- oder Schmelzprozesse statt. Typische Werkstoffe für das 3D-Drucken sind Kunststoffe, Kunstharze, Keramiken und Metalle. 

3D-Drucker werden in der Industrie, im Modellbau und der Forschung eingesetzt zur schnellen und kostengünstigen Fertigung von Modellen, Mustern, Prototypen, Werkzeugen und Endprodukten. Daneben gibt es Anwendungen im Heim- und Unterhaltungsbereich sowie in der Kunst. 

Am kommenden Gründerstammtisch am 13. März wird Herr Yilin Wang zu Gast sein, Gründer der Dexdo UG aus Buseck, die neben 3D-Druckern und Schmelzöfen auch 3D-Druckdienste anbietet. Yilin Wang wird aus erster Hand berichten, wie die Idee zur Dexdo UG entstand und welche Hürden er als Gründer nehmen musste.

Mehr Informationen zum Gründerstammtisch gibt es unter: www.gruenderstammtisch-giessen.de.

BWL X: Gründerstammtisch am 13. Februar 2019 mit Christian Deiters (Social-startups.de)

  • Wann? - 14.11.2018, 19:00 Uhr
  • Wo? - "Who killed the pig", Schlachthofstraße 10, 35398 Gießen


Gründungen, die die Welt ein bisschen besser machen

Am 13. Februar 2019 wird Christian Deiters, Gründer von „social-startups.de“, zu Gast sein. Social-startups.de ist ein junges, in Butzbach ansässiges Unternehmen, das mit seiner Internetplattform dabei hilft, „Social Entrepreneurship“ im deutschsprachigen Raum bekannter zu machen – „soziales Unternehmertum“, ein Unternehmensmodell, das zunehmend an Aufmerksamkeit gewinnt und eine echte Alternative für die Zukunft bietet.

Foto Christian Deiters
Zu Gast beim Gründerstammtisch am 13.02.2019: Christian Deiters von social-startups.de (Foto: privat).
   

„Soziale Unternehmer schaffen den Spagat zwischen unternehmerischem Denken und sozialem oder ökologischen Mehrwert, da sie mit ihrer Geschäftsidee nicht in erster Linie eine Gewinnmaximierung anstreben, sondern die Lösung eines gesellschaftlichen Problems“, erläutert Deiters die Motivation der Social Entrepreneurs. „Wir brauchen diese innovationsstarken Unternehmerpersönlichkeiten, denn wo die Maßnahmen des Staates allein nicht ausreichen, können sie mit innovativen Modellen einen echten Beitrag in Bereichen wie Bildung, Gesundheit, Umwelt oder Nachhaltigkeit leisten.“

Beim Gründerstammtisch wird Christian Deiters sowohl allgemein über die Entwicklung und die speziellen Merkmale und Bedürfnisse des Social Entrepreneurship als auch über seine Gründungserfahrungen im Nebenerwerb sowie über die Plattform selbst berichten. Neben der Öffentlichkeitsarbeit für Social Entrepreneurship möchten Gründer Christian Deiters und sein Team Social Entrepreneurs inspirieren und umfassend informieren, und zwar sowohl mit der Vorstellung interessanter Geschäftsideen und Unternehmerpersönlichkeiten als auch bspw. mit Informationen zu Fördermöglichkeiten – und seit neuestem auch mit einer Börse für „grüne“ Jobs , eigenen Events sowie einem Beratungsangebot. Das bundesweit bekannte Portal zählt heute zu den wichtigsten Unterstützern der Szene.

 

Auch über die jüngst eingegangene Kooperation von social-startups.de mit dem Technologie- und Innovationszentrum Gießen werden beide Partner berichten, denn man möchte künftig gemeinsam soziale und nachhaltige Gründungen in Gießen fördern und unterstützen. Im Anschluss gibt es wie immer noch reichlich Gelegenheit zum Austausch und Netzwerken sowie für Fragen an die anwesenden Beraterinnen und Berater. Der Gründerstammtisch ist eine Initiative des Technologie- und Innovationszentrums Gießen, des Entrepreneurship-Cluster Mittelhessen (ECM), der IHK Gießen-Friedberg, den Wirtschaftsförderungen von Stadt und Landkreis Gießen sowie dem Verein „Region GießenerLand e. V.“. Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Nähere Informationen gibt es unter www.gruenderstammtisch-giessen.de

BWL X: Publikation im International Journal of Research in Marketing

Das Manuskript „Making a First Impression as a Start-up: Strategies to Overcome Low Initial Trust Perceptions in Digital Innovation Adoption“ von Elisa Konya-Baumbach (Universität Mannheim), Monika C. Schuhmacher (JLU), Sabine Kuester (Universität Mannheim) und Victoria Kuharev (JLU) im International Journal of Research in Marketing ist nun online erhältlich.

BWL X: Gastvortrag von Dr. Thomas Funke (TechQuartier) am 07.02.2019

Dr. Thomas Funke
Dr. Thomas Funke, Co-Director des TechQuartier Frankfurt (Foto: HP - TechQuartier)
Die Professur BWL X freut sich Dr. Thomas Funke vom Frankfurter TechQuartier im Rahmen der Veranstaltung „Entrepreneurship“ als Gastredner begrüßen zu dürfen.

 

  • Wann? - Donnerstag, den 07.02.2019 von 18:00 bis 19:30 Uhr
  • Wo? - Hörsaal 5

 

Dr. Thomas Funke ist seit Ende 2016 Co-Director des TechQuartier, dem Incubator für die FinTech-Szene in Frankfurt mit Büroflächen und Coworking Space. Zuvor war er Assistenzprofessor an der WU Wien und baute eine uniübergreifende Plattform für sechs Wiener Universitäten auf (www.ecnetwork.at). Von 2013-2016 leitete er den Bereich Gründung und Innovation im RKW Kompetenzzentrum, einem Think Tank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Mit mehr als 15 Jahren Erfahrung in verschiedenen Gründerökosystemen und eigenen Gründungen von daslaufrad, iamstudent, Sitzengel und whataventure, wird er in seinem Vortrag spannende Einblicke zu den Themen Business Development und Finanzierung vor allem auch im Bereich MMI SportTech geben.

 

Wir sind gespannt und freuen uns auf seinen Vortrag.

 

Weitere Infos zu unserem Gastredner und dem TechQuartier gibt es unter: https://techquartier.com/.

BWL X: Professur BWL X unterstützt den Girl´s Day am 28.03.2019

Prof. Monika Schuhmacher und ihr Lehrstuhlteam unterstützen den Girl´s Day am 28.03.2019.


Mit dem Angebot "Ein Tag als Forscherin" möchte Prof. Schuhmacher den Mädchen einen spannenden Einblick in die Forschungswelt der Wirtschaftswissenschaften gewähren und die Möglichkeit bieten, mehr über das Aufgabengebiet und die Aktivitäten einer Forscherin zu erfahren.


Die Professur BWL X freut sich einen Beitrag zum "Girl´s Day" leisten zu können und die Mädchen für eine Zukunftsperspektive in der Wissenschaft zu begeistern.

 

Mehr Informationen zum Girl´s Day finden Sie unter: www.girls-day.de.

BWL X: Annahme zur Publikation im International Journal of Research in Marketing

Das Manuskript „Making a First Impression as a Start-up: Strategies to Overcome Low Initial Trust Perceptions in Digital Innovation Adoptionvon Elisa Konya-Baumbach (Universität Mannheim), Monika C. Schuhmacher (JLU), Sabine Kuester (Universität Mannheim) und Victoria Kuharev (JLU) wurde zur Veröffentlichung in der Zeitschrift International Journal of Research in Marketing akzeptiert.

BWL X: Konferenzannahmen für IPDMC und BCERC

Folgende Forschungsarbeiten der Professur BWL X sowie des Forschungsnetzwerks "Digitalisierung" wurden zu Präsentationen auf der IPDMC und der BCERC angenommen:

 

 

 

 

 

BWL X: Gastvortrag von Thorsten Olscha am 13.12.2018

Thorsten Olscha morefire
Thorsten Olscha, Geschäftsführer bei morefire und Speaker für Google (Foto: morefire.com)
Die Professur BWL X freut sich Herrn Thorsten Olscha (Geschäftsführer bei morefire und Speaker für Google) im Rahmen der Veranstaltung „Entrepreneurship“ als Gastredner begrüßen zu dürfen.

 

  • Wann? - Donnerstag, den 13.12.2018 von 18:00 bis 19:30 Uhr
  • Wo? - Hörsaal 5

Thorsten Olscha ist Geschäftsführer bei morefire und verantwortet die Bereiche IT und Innovation. Seine Interessen liegen im Bereich KI (Künstliche Intelligenz), Marketing Automation, Google AdWords und Analytics. Außerdem betreut er als TC (Moderator) die Google AdWords Community und ist Speaker, u.a. für Google (Zukunftswerkstatt und Google Partner Academy).

In seinem Gastvortrag wird Herr Olscha vor allem auf das Thema "Suchmaschinenoptimierung (SEO) und -werbung (SEA)" eingehen.

 

BWL X: Klausureinsicht für die Wiederholungsklausur „Entrepreneurship“ aus dem WS 2017/18

Liebe Studierende,


die Klausureinsicht für die Wiederholungsklausur Entrepreneurship aus dem WS 17/18 findet am 17.12.18 von 10:00 bis 11:00 Uhr im Raum 024 im Hauptgebäude des WiWi-Campus (Licher Str. 68) statt. Die Anmeldephase geht bis zum 13.12.18.

Lassen Sie uns bitte anhand des nachfolgenden Formulars folgende Informationen zukommen: Einzusehende Klausur, Anrede, Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Matrikelnummer. Dadurch sind Sie an der Klausureinsicht angemeldet. Hier geht´s zur Anmeldung.

Bitte finden Sie sich am Einsichtstermin rechtzeitig vor dem entsprechenden Hörsaal ein und bringen Sie ihren Studierendenausweis mit.

Bitte haben Sie Verständnis, dass außerhalb dieses zentralen Termins keine Einsicht in die Klausuren möglich ist.


Ihr Lehrstuhlteam

BWL X: JLU-Gründerteam "Reellity" erreicht den ersten Platz des Hessen Ideen Wettbewerbs

"Made in Gießen" wird zum Gütesiegel für innovative Gründungsideen. Einen weiteren Beweis lieferte der gestrige Abend im Museum für Kommunikation in Frankfurt, wo nicht nur den drei JLU-Teams "Rootify", "Solarstrom für Tansania" sowie "Reellity" ein Hessen Ideen Stipendium überreicht werden konnte. Mit dem Team "Reellity" konnte an diesem Abend zudem zum zweiten Mal in drei Jahren der Hessen Ideen Wettbewerb gewonnen werden!

Das Gewinnerteam der JLU (Verena Krakau, vierte von rechts, und Christian Hartmann, fünfter von rechts) bei der Preisverleihung. (Foto: Milton Arias)

 

Mit dem Projekt „Reellity“ wollen die Studierenden Verena Krakau (Bachelor Wirtschaftswissenschaften) und Christian Hartmann (Master Biomechanik-Motorik-Bewegungsanalyse) mit einem neuartigen Fußball-Simulator erstmals Möglichkeiten schaffen, bei Fußballern ganz gezielt auch die kognitive Leistungsfähigkeit zu trainieren. Mit ihrer Präsentation konnten sie am Donnerstagabend im Frankfurter Museum für Kommunikation die Jury überzeugen und nahmen am Ende den mit 5.000 Euro dotierten ersten Preis mit nach Hause.


Dass alle nominierten JLU-Teams in den Genuss eines „Hessen Ideen“-Stipendiums kommen, spricht für das große Potential der unternehmerischen Ideen an der JLU – und dies fachbereichsübergreifend: Während „Rootify“ von Ehsan Parsa für die Entwicklung eines Programms zum leichteren Erlernen von Fremdsprachen – etwa auch für Geflüchtete – steht, verfolgt das Gründungsvorhaben „Solarmodule für Tansania“ von Christian Hoffmann den sozialen Ansatz, gebrauchte Photovoltaik-Anlagen mithilfe eines innovativen Verfahrens für eine Nutzung in Tansania aufzubereiten.

BWL X: Gastvortrag von Vasco Sommer-Nunes

Die Professur BWL X freut sich am den Start-Up Gründer Vasco Sommer-Nunes im Rahmen der Veranstaltung „Entrepreneurship“ als Gastredner begrüßen zu dürfen.

 

Foto Vasco Sommer Nunes
Seriengründer Vasco Sommer-Nunes
  • Wann? - Donnerstag, den 22.11.2018 von 18:00 bis 19:30 Uhr
  • Wo? - Hörsaal 5

 

Vasco Sommer-Nunes gründete bereits 2 Internetunternehmen, die beide übernommen wurden. Aktuell arbeitet er an seinem dritten Internetunternehmen. Parallel berät er Konzerne wie Hubert Burda Media, Axel Springer, innogy oder BASF in den Bereichen Company Building, Inkubation und digitale Transformation.

Vasco hat uns versprochen, in seinem Vortrag offen über sämtliche Erfahrungen aus zwei Unternehmensgründungen und deren Exits zu sprechen.
Wir sind gespannt und freuen uns auf seinen Vortrag.

 

Weitere Infos zu dem Gründer und seinem Partner unter https://sommerwilken.com sowie seinem neuen Startup unter: https://www.innsides.com

BWL X: Gastvortrag von Christophe Vermeersch (Roomovo GmbH)

vermeersch
Christophe Vermeersch, Gründer und Geschäftsführer der Roomovo GmbH (Foto: Privat)
Die Professur BWL X freut sich Herrn Christophe Vermeersch (Gründer der Roomovo GmbH) im Rahmen der Veranstaltung „Entrepreneurship“ als Gastredner begrüßen zu dürfen.

 

  • Wann? - Donnerstag, den 15.11.2018 von 18:00 bis 19:30 Uhr
  • Wo? - Hörsaal 5

Mit ihrer Geschäftsidee haben die Gründer des Startup "Roomovo" erst kürzlich den ersten Platz beim Gießener Pitchevent StartUp&Go 2018 errungen. Christophe Vermeersch wird aus erster Hand davon berichten, wie die Idee zu Roomovo entstand und welche Hürden die jungen Gründer nehmen mussten.
Er wird außerdem erzählen, wieso manche angedachten Ansätze vielleicht doch nicht funktionierten und wie das zweiköpfige Gründerteam darauf reagierte, um das komplexe Geschäftsmodell in eine Marktreife zu überführen.

BWL X: Gastvortrag von Marie Christine Solms (Polpinha Naturprodukte GmbH)

Marie Christine Solms, Gründerin der Polpinha Naturprodukte GmbH mit Firmensitz in Lich. Foto: privatDie Professur BWL X freut sich Frau Marie Christine Solms
(Gründerin von Polpinha Naturprodukte GmbH) im Rahmen der Veranstaltung „Entrepreneurship“ als Gastrednerin begrüßen zu dürfen.

 

  • Wann? - Donnerstag, den 01.11.2018 von 18:00 bis 19:30 Uhr
  • Wo? - Hörsaal 5

 

Marie Christine Solms gründete nach ihrem Studium der Kommunikationswissenschaften das Unternehmen "Polpinha", um mit gefrorenem Fruchtpüree aus Brasilien eine Nische in der Lebensmittelbranche zu besetzen. In ihrem Gastvortrag wird Sie über ihre spannenden Erfahrungen als Gründerin, die Entstehung ihrer Idee und die notwendigen Schritte für den Aufbau eines Startups berichten.

BWL X: Professur BWL X und Forschungsnetzwerk Digitalisierung beim Tech-Inkubator ZOLLHOF in Nürnberg

Gemeinsam mit dem Forschungsnetzwerk Digitalisierung besuchte die Professur BWL X in der ersten Oktoberwoche den Tech-Inkubator ZOLLHOF in Nürnberg. Der ZOLLHOF als Institution und aufstrebender Anlaufpunkt für Tech-Startups in Deutschland präsentierte den Lehrstuhl- und Netzwerkmitarbeitern sein Konzept und berichtete über das Ökosystem von Entepreneuren, Corporate und Digital Innovators rund um den Standort Nürnberg mit der Universität Erlangen-Nürnberg. Neben einer Führung durch die Räumlichkeiten des Inkubators stellte der Head of Research & Pre-Incubation Sebastian Engel auch den Kontakt zu verschiedenen Startups her, die von ihren Unternehmensgründungen erzählten.

Das Startup "HOLOneering" stellte seine Innovationen im Bereich der Simulation und Visualisierung von Messdaten- und CAD-Geometrien mit Hilfe von Augmented Reality vor (https://www.holoneering.com/).

Darüber hinaus pitchte Christopher Krauss, Co-Founder des FinTech Startups "Artellium", von der Optimierung von Investitionsentscheidungen für Finanzmarktakteure durch die Nutzung künstlicher Intelligenz (https://www.zollhof.de/startups/artellium).

Abgerundet wurden die spannenden Unternehmensvorstellungen noch von einer Vorstellung des ZOLLHOF-TALENTS - Programm für Gründungsinteressierte, die in einem 3-monatigen Mentoring-Programm innovative Geschäftsideen von Unternehmenspartnern in einen Prototypen weiterentwicklen und dabei auf das Netzwerk der Startup Community zurückgreifen können.

 

BWL X: Gastvortrag von Dr. Silke Heß (Deutsche Telekom AG)

Foto HeßDie Professur BWL X freut sich Frau Dr. Silke Heß (Senior Manager Innovation Strategy at Deutsche Telekom AG) im Rahmen der Veranstaltung „Technology and Innovation Management“ als Gastredner begrüßen zu dürfen.

  • Wann? - Dienstag, den 15.05.2018 von 14:00 bis 16:00 Uhr
  • Wo? - Hörsaal 2

Dr. Silke Hess ist Alumni der Universität Mannheim und hat bereits in verschiedenen Positionen innerhalb der Deutschen Telekom AG gearbeitet.
In ihrem Gastvortrag wird Sie auf das spannende Thema
"Artificial Intelligence (AI) - Impact on Telco Industry"
eingehen.

BWL X: Alle drei nominierten JLU-Teams dürfen im Finale um das Hessen Ideen-Stipendium pitchen!

                Die Professur BWL X gratuliert allen drei antretenden Gründerteams der JLU zum Finaleinzug des Hessen-Ideen Stipendiums!

 

Reellity

 

Rootify

 

Solarmodule für Tansania

 

 

Die Teams haben nun am 30. Oktober die Chance ihre spannenden Gründungsideen vor einer ausgewählten Kommission zu präsentieren, welche dann final über die glücklichen Stipendianten entscheiden wird. Wir drücken allen ganz fest die Daumen!

 

Bildergebnis für hessen ideen stipendium

Das „Hessen Ideen – Stipendium“ ist ein 6-monatiges Stipendienprogramm für gründungsaffine Hochschulangehörige bzw. –absolventen, die sich in einer frühen Phase der Ausarbeitung einer innovativen, wissensbasierten unternehmerischen Geschäftsidee befinden.

Gründerteams aus hessischen Hochschulen sollen beim Übergang von einer ersten unternehmerischen Idee zu einer validierten Geschäftsidee unterstützt werden.

BWL X: JLU-Team "Reellity" im Finale bei Hessen-Ideen 2018: BWL X gratuliert herzlich und drückt die Daumen!

https://www.hessen-ideen.de/fileadmin/Tmpl/Images/hessen_ideen_logo_start.png

 

Zum dritten Mal werden im Wettbewerb „Hessen Ideen“ die besten Ideen Hessens ausgezeichnet und zum dritten Mal sind Studierende der JLU mit ihrer Gründungsidee im Finale vertreten.

 

Wir gratulieren dem Team des Gründungsvorhabens "Reellity" herzlich zum Finaleinzug und drücken für die Abschlussveranstaltung ganz fest die Daumen. Ihr wollt mehr über "Reellity" erfahren? Dann seid dabei, wenn das Team seine Geschäftsidee pitcht und sich hoffentlich zu den Siegern zählen darf:

 

 

Donnerstag, 15. November 2018 um 18.00 Uhr


Museum für Kommunikation Frankfurt


Anmeldung: www.hessen-ideen.de/preisverleihung


Die drei Sieger-Teams aus dem letzten Jahr, FrameOne aus der HfG Offenbach, F-Technologies aus der TU Darmstadt und Mobiles Wasserdesinfektionssystem aus der JLU Gießen, werden die Sieger dieses Jahres ehren und über Ihre Erfahrungen berichten. Boris Rhein, Hessischer Minister für Wissenschaft und Kunst und Schirmherr des Wettbewerbs, wird die Preise überreichen.

 

Darüber hinaus könnt ihr euch an der Wahl des Publikumslieblings beteiligen und die diesjährigen Hessen Ideen Teilnehmerinnen und Teilnehmer kennenlernen.

Wir laden euch herzlich dazu ein, einen spannenden und ereignisreichen Abend mit uns in Frankfurt zu erleben.

 

Wir freuen uns auf euer Kommen und eure akustische Unterstützung bei der Abstimmung des Publikumspreises.

BWL X: Studierende der JLU zu Gast beim Ideenzug der DB Regio

Studierende der JLU Gießen besichtigten gemeinsam mit Prof. Dr. Monika C. Schuhmacher sowie zwei wissenschaftlichen Mitarbeitern der Professur BWL X, Anna-Lena Hanker und Björn Hofmann, den Ideenzug der DB Regio – und dies als erste universitäre Einrichtung überhaupt.

 Den einführenden Worten von Bianca Könecke (Leiterin Produktinnovation DB Regio) folgte eine Führung durch das Innere des Wagens, in dessen Rahmen den Studierenden die Möglichkeit gegeben wurde, Innovationsmanagement hautnah zu erleben.

Die Exkursion war ein voller Erfolg für alle Beteiligten – eine exzellente Möglichkeit Theorie aus dem Hörsaal mit der Praxis zu vereinen. Auch die DB Regio profitierte ihrerseits, denn das Unternehmen erhielt Feedback für seine zahlreichen Ideen von Studierendenseite.
 
Ein herzliches Dankeschön gebührt dem Team um Bianca Könecke für dieses einmalige Erlebnis!

BWL X: Variokan belegt 1. Platz bei Science4Life Technology Slam und Businessplanwettbewerb

Die Professur BWL X gratuliert dem Gründerteam von VARIOKAN, bestehend aus der JLU-Absolventin Ivana Hrisova und THM-Absolvent Pierre Büttner, zu den ersten Plätzen beim Science4Life Technology Slam sowie dem Venture Cup der Businessplanphase.

Variokan Science4Life
Das Gewinnerteam von VARIOKAN bei der Preisverleihung des Science4Life Gründerwettbewerbs durch Jens Krüger (links) und Prof. Dr. Jochen Maas (rechts)

Beim 4. Science4Life Technology Slam wurden High-Tech-Gründer zu Entertainern: In nur drei Minuten überzeugten sie nach dem Motto „Wortwitz statt Fachchinesisch“ das Publikum in der KfW Bank von ihrer Geschäftsidee. Insgesamt 16 Teams sind in vier Blöcken mit den Schwerpunkten Agriculture & Cleantech, Biotech & Healthcare, Diagnostics & Analytics sowie E-Mobility & Thermal Energy angetreten. Nach jedem Block stimmte das Fachpublikum, bestehend aus Experten, Multiplikatoren und Investoren, per Knopfdruck für seinen Favoriten. Die Gründer von VARIOKAN aus Gießen, Medical Cooling aus Bad Windsheim, UroQuant aus Bad Abbach und ChargeX aus München begeisterten mit cleveren Pointen und wurden von Prof. Dr. Jochen Maas, Schirmherr des Science4Life e.V. und Geschäftsführer Forschung und Entwicklung der Sanofi-Aventis Deutschland GmbH und Jens Krüger vom Hessischen Wirtschaftsministerium als Gewinner ausgezeichnet.

Im Bereich Agriculture & Cleantech überzeugte VARIOKAN mit dem besten Pitch. VARIOKAN ist das erste variable Abwasserkanalnetz der Welt, das eine bezahlbare und ökologische Ergänzung zur bestehenden Infrastruktur darstellt und helfen soll, Städte und Kommunen hochwassersicher zu machen.

Darüber hinaus überzeugten die beiden Gründer die Jury in der finalen Phase des Wettbewerbs und sicherten sich den - mit 25.000 € dotierten - 1. Platz des Science4Life Businessplanwettbewerbs.

 

Weitere Informationen zum Wettbewerb und den Gewinnern von VARIOKAN gibt es unter den folgenden Links:

https://www.science4life.de/preistraegerarchiv/

https://www.science4life.de/presseentry/science4life-technology-slam-high-tech-in-drei-minuten-erklaert/#presse-detail-anchor

BWL X: Konferenzbeiträge auf der IPDMC 2018 in Porto

In der Zeit vom 11. - 13. Juni 2018 präsentierten Prof. Dr. Monika Schuhmacher und die von ihr betreuten Doktoranden der Universitäten Gießen (Anna-Lena Hanker und Denis Weinecker) und Mannheim (Markus Welle) sowie Post-Doc Sergej von Janda, insgesamt fünf Konferenzbeiträge bei der 25th Innovation and Product Development Management Conference (IPDMC) in Porto:

  • "Barriers towards Digital Customer Integration in New Product Development" (Hanker/Schuhmacher/Buttler),
  • "How Digital Process Innovations Shape Innovation Development Processes – A Focus on Virtual and Augmented Reality" (Weinecker/Schuhmacher)
  • "The Dispersion of Departmental Decision-Making Authority in Innovation Development"
    (Welle/Kuester/Schuhmacher)
  • "Innovation at the Bottom-of-the-Pyramid (BOP): A Conceptualization of BOP Innovation Capability"
    (von Janda/Kuester/Schuhmacher) und
  • "Digital Business Model Innovations: Two Routes to Success" (Schuhmacher/Grube)

BWL X: Gastvortrag von Michael Hafner (Co-Founder & Coach bei Agization)

Michael HafnerDie Professur BWL X freut sich Herrn Michael Hafner (Co-Founder & Coach bei Agization) im Rahmen der Veranstaltung „Technology and Innovation Management“ als Gastredner begrüßen zu dürfen.

  • Wann? - Dienstag, den 19.06.2018 von 14:00 bis 16:00 Uhr
  • Wo? - Hörsaal 2

 

Als Absolvent der Mannheim Business School hat Michael Hafner bereits in verschiedenen Positionen bei der Heidelberger Druckmaschinen AG, Deloitte Digital und der BSH Home Appliances Group gearbeitet. Seit Mai 2018 ist er als Mitgründer und Coach bei Agization unternehmerisch tätig. Er hält einen Vortrag zum Thema "Innovation Strategy & Organizational Implementation of Innovation".

BWL X: Exkursion zum Ideenzug der Deutschen Bahn am 25.06.2018

Liebe Studierende,

wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass es noch freie Plätze für die Exkursion zum Ideenzug der Deutschen Bahn nach Oberursel gibt. Diese Exkursion wird Ihnen einen einmaligen Einblick in das Innovationsmanagement bei der Deutschen Bahn liefern und eine Verbindung von Theorie und Praxis ermöglichen. Weitere Informationen, die für Sie von Relevanz sind:

  • Wann findet die Exkursion statt? - 25.06.2018: Wir fahren gemeinsam vom Gießener Hauptbahnhof ab, sodass wir rechtzeitig zum Führungsstart in Oberursel anwesend sind. Der angepeilte Zeitslot reicht von 10:00 - 13:00 Uhr. Danach wird wieder nach Gießen aufgebrochen.
  • Wie werden die Plätze vergeben? - First come, first serve. Bedeutet, dass diejenigen, die als Erstes eine Mail schreiben, auch die begehrten Plätze zugesprochen bekommen.
  • An wen muss ich mich bzgl. der Teilnahme wenden? - Schreiben Sie bitte eine kurze Mail an bjoern.hofmann@wirtschaft.uni-giessen.de. Geben Sie bitte in dieser auch an, ob Sie über ein gültiges Semesterticket zur Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln verfügen oder nicht. Normalerweise ist dies Teil Ihres Studienausweises.


Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team BWL X

BWL X: Studierende im Tal der Gründer und High-Tech-Konzerne

In einer gemeinsamen Studienreise der Universitäten Marburg, Heidelberg und Gießen unter dem Motto: „Digitalization and the Future of Work: Hype and Reality“ bot sich in der Zeit vom 06. – 13. Mai zehn
Doktoranden und Studierenden des Fachbereich 02 die einmalige Möglichkeit ins Silicon Valley zu reisen.

Zum Veranstaltungsprogramm zählten neben zahlreichen spannenden Vorträgen zu den Themen künstliche Intelligenz, Zukunft der Arbeit und Start-Ups & Innovation auch Besuche der Anlagen von High-Tech-Größen
wie Facebook, Google und Apple oder auch der berühmten Stanford University. Darüber hinaus ergab sich
die Möglichkeit die Region um San Francisco, die Bay Area und Palo Alto näher zu erkunden und wertvolle
Kontakte innerhalb der Reisegruppe zu knüpfen. Ein voller Erfolg für alle Beteiligten!

 

 

BWL X: Prof. Monika Schuhmacher zu Gast im MAGIE Makerspace Gießen

Das Team des MAGIE Makerpace führt gemeinsam mit TIG, THM und JLU ein dreimonatiges Pilotprojekt zum Thema 3D-Druck in Gießen durch. Ziel ist der niederschwellige Zugang zu dieser neuen Technik. Alle Veranstaltungen sind daher kostenfrei. Ein Themenbereich, den das Team der Kreativ-Agentur flux-impulse mit dem 3D-Druck verknüpfen will sind Unternehmensgründungen. Von diesem Thema gehen interessante Impulse aus - im Sinne der Digitalisierung, aber auch für andere Anwendungsgebiete wie bspw. das schnelle Erstellen von Prototypen und neuen Geschäftsmodellen. Folgend fnden Sie die Angebote der kommenden Wochen im Makerspace.
Die Initiatoren Johannes Schmid & Nils Seipel freuen sich auf Ihren Besuch.

 

  • Vortrag: „Design von Geschäftsmodellen“ (Mittwoch, 16.05.18 – 18:00 bis 20:00 Uhr)

  • Impuls & Podiumsdiskussion: Gründen mit 3D-Druck (Mittwoch, 23.05.18 – 18:00 bis 20:00 Uhr)
    Zu Gast: Frau Prof. Monika Schuhmacher vom Fachbereich Wirtschaft der JLU; Fabian Strohschein – 3D-Activation GmbH; n.n. - Akteur/-in aus einem Schnittstellenbereich zwischen Unternehmen und Forschung
  • Vortrag & Workshop: „Machbarkeitsanalyse von Ideen“ (Mittwoch, 06.06.18 – 17:00 bis 19:00 Uhr)

 

Weitere Informationen zum Projekt, den Partnern und den Terminen fnden Sie unter www.flux-impulse.de/magie.

BWL X: Gastvortrag von Peter Freisler (Evonik)

Foto FreislerDie Professur BWL X freut sich Herrn Peter Freisler (Head of Business Management bei Evonik) im Rahmen der Veranstaltung „General Management II“ als Gastredner begrüßen zu dürfen.

  • Wann? - Freitag, den 18.05.2018 von 14:00 bis 16:00 Uhr
  • Wo? - Hörsaal 3

Herr Freisler ist Alumni der Justus-Liebig Universität sowie der University of Wisconsin-Milwaukee und kehrt somit an seine ehemalige Wirkungsstätte zurück. Während seiner beruflichen Laufbahn hat er verschiedene Positionen bei Evonik durchlaufen und wird in seinem Vortrag interessante Einblicke in das Thema "Digitalisierung im Hühnerstall" geben.

BWL X: Forschungsarbeit bei Doktorandenkolloquium angenommen

Die Forschungsarbeit mit dem Titel „Financing of Start-ups: How to Attract the “Right” Investors in the Start-up Stage” von Stephan Philippi (betreut durch Frau Prof. Schuhmacher) wurde zur Präsentation und Diskussion beim diesjährigen Doktorandenkolloquium der European Academy of Management (EURAM) angenommen. Das Doktorandenkolloquium findet im Rahmen der EURAM-Konferenz vom 17.-19.06.2018 an der Universität Island in Reykjavik statt.

BWL X: Forschungsarbeiten auf Konferenzen angenommen

Die Forschungsarbeiten

  • "Barriers towards Digital Customer Integration in New Product Development" (Hanker/Schuhmacher/Buttler),
  • "How Digital Process Innovations Shape Innovation Development Processes – A Focus on Virtual and Augmented Reality" (Weinecker/Schuhmacher)
  • "The Dispersion of Departmental Decision-Making Authority in Innovation Development"
    (Welle/Kuester/Schuhmacher)
  • "Innovation at the Bottom-of-the-Pyramid (BOP): A Conceptualization of BOP Innovation Capability" (von Janda/Kuester/Schuhmacher) und
  • "Digital Business Model Innovations: Two Routes to Success" (Schuhmacher/Grube) 

wurden auf der Innovation and Product Development Management Conference (IPDMC) 2018 in Porto (Portugal) zur Präsentation angenommen.

 

Außerdem wurde die Forschungsarbeit "Innovation Marketing: A Text Mining-based Literature Review and Future Research Directions" (Kuharev/Schuhmacher) auf der European Marketing Academy Conference (EMAC) 2018 in Glasgow (UK) zur Präsentation angenommen.

BWL X: Artikel von Prof. Dr. Monika C. Schuhmacher zu Pricing Teams beim Journal of Product Innovation Management zur Publikation angenommen

Das Manuskript „How Pricing Teams Develop Effective Pricing Strategies for New Products” verfasst von Dr. Sven Feurer (Karlsruhe Institute of Technology) zusammen mit Prof. Dr. Monika Schuhmacher und Prof. Dr. Sabine Kuester (Universität Mannheim) wurde beim Journal of Product Innovation Management zur Publikation angenommen.

BWL X: Antrittsvorlesungen von Prof. Dr. Christina E. Bannier und Prof. Dr. Monika Schuhmacher

Am Freitag, den 02. Februar 2018, 10:00 Uhr s.t., finden die Antrittsvorlesungen von Frau Prof. Dr. Christina E. Bannier zum Thema Haushaltsfinanizierung und Frau Prof. Dr. Monika C. Schuhmacher zum Thema Innovationsmarketing statt.

 

Wann 02.02.2018
von 10:00 bis 12:00
Wo Hörsaal 5, Licher Straße 68

BWL X: Veröffentlichtung im Research-Technology Management

Der Artikel zu Reversen Innovationen von Prof. Dr. Schuhmacher zusammen mit ihren Ko-Autoren Sergej von Janda und Sabine Küster an der Universität Mannheim erscheint im Volume 61 des Research-Technology Management. Hier kommen Sie zu dem Artikel.

BWL X: Veröffentlichtung im Journal of Business Research

Der Artikel zu der Vermarktung von e-Innovationen von Prof. Dr. Schuhmacher zusammen mit ihren Ko-Autorinnen an der Universität Mannheim erscheint im Volume 83 des Journal of Business Research. Hier kommen Sie zu dem Artikel.

BWL X: Exkursionsseminar im Sommersemester 2018 - Silicon Valley, Digitalisierung und Zukunft der Arbeit

Liebe Bachelor- und Master-Studierende der Wirtschaftswissenschaften,

im kommenden Sommersemster 2018 bietet die Professur BWL X von Frau Prof. Dr. Monika Schuhmacher in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Wissensmanagement der Universität Marburg von Herrn Prof. Dr. Thomas Armbrüster die einmalige Möglichkeit einer Studienreise ins Silicon Valley an.

Silicon Valley
In der Zeit vom 06. - 13. Mai erwartet Sie ein einmaliges, abwechslungsreiches Programm von Ausflügen und Vorträgen rund um den weltweit bedeutendsten Standort der IT- und High-Tech-Industrie.

Neben einem Besuch der Stanford University zählen verschiedene Touren durch Palo Alto, den Apple Park oder Facebook zum Programm der Studienreise. Diese werden ergänzt durch eine Reihe exzellenter Vorträge von Unternehmen wie Google, AirBnB oder Tesla, aber auch verschiedener Start-Ups, Professoren und Investoren, die Ihnen außergwöhnliche Einblicke in die Themen Entrepreneurship, Sharing Economy, Future of Work, Machine Learning & AI sowie Venture Capital ermöglichen werden.

Außerdem können Sie sich die Studienreise als Kurs innerhalb ihres Bachelor- oder Masterstudiums anrechnen lassen, indem Sie ein fünf bis acht-seitiges Reflexionspapier über verschiedene Vorträge der Reise verfassen.

 

Alle Informationen rund um den Ablauf der Reise, Kosten, Inhalte und Bewerbung erhalten Sie unter folgendem Link.

Die Bewerbungsfrist endet am 15. Januar 2018.

BWL X: Prof Dr. Monika Schuhmacher erhält Wolfgang-Mittermaier-Preis 2017

Am 24.11.2017 erhielt Prof. Dr. Monika Schuhmacher den von der Erwin-Stein-Stiftung gestifteten Wolfgang-Mittermaier-Preis für ihre herausragenden Leistungen in der akademischen Lehre der Module "Entrepreneurship", "Technologie- und Innovationsmanagement" und "Managing the Innovation Process".

 

Wolfgang Mittermaier Preis
Foto: Verleihung des Wolfgang-Mittermaier-Preis an Prof. Dr. Monika Schuhmacher durch den Präsidenten der Justus-Liebig-Universität Prof. Dr. Joybrato Mukherjee

BWL X: Prof. Dr. Monika Schuhmacher bei Justus' Kinderuni

Geschmack oder Werbung: Was bestimmt unseren Kauf?

Coca-Cola im Glas, Nike-Schuhe an den Füßen und Kellogg’s Cornflakes in der Müslischüssel – Viele von uns wählen ihre Lebensmittel, Kleidung und andere Produkte nach einer uns bekannten Marke aus. Für was die Marke steht, erfahren wir in der Werbung, zum Beispiel im Fernsehen, im Radio oder auf Plakaten in der Stadt. Aber warum machen Firmen überhaupt Werbung? Was macht Werbung mit uns? Und warum essen wir zum Beispiel lieber Kellogg’s statt anderer Frühstücksflocken?
Antworten auf diese Fragen gibt es in dieser Vorlesung von Prof. Dr. Monika Schuhmacher im Rahmen von Justus´ Kinderuni!

 

Wann? Am 21.11.2017 von 16:15 bis 17:00
Wo? Aula des JLU-Hauptgebäudes, Ludwigstraße 23, 35390 Gießen
Ansprechpartner Elisabeth Düring
Kontakttelefon 0641 99 12003

Weitere Informationen zur Kinderuni gibt es unter dem folgenden Link.

BWL X: Artikel von Prof. Dr. Monika Schuhmacher zu Reverse Innovation beim Research Technology Management zur Publikation angenommen

Das Manuskript „Reversing Gears-Inverting the Innovation-Flow Paradigm with Reverse Innovation ” verfasst von Dr. Sergej von Janda (Universität Mannheim) zusammen mit Prof. Dr. Monika Schuhmacher und Prof. Dr. Sabine Kuester (Universität Mannheim) wurde beim Research Technology Management zur Publikation angenommen.

BWL X: Zwei Manuskripte zur Publikation angenommen

Das Manuskript „Investigating Antecedents and Stage-Specific Effects of Customer Integration Intensity on New Product Success” verfasst von Prof. Dr. Monika Schuhmacher zusammen mit Anna-Lena Hanker und Prof. Dr. Sabine Kuester (Universität Mannheim) wurde beim International Journal of Innovation Management (JOURQUAL-Ranking: B-Journal) und das Manuskript „Get the Show on the Road: Go-to-Market Strategies for E-Innovations of Start-ups” verfasst von Prof. Dr. Monika Schuhmacher zusammen mit Dr. Elisa Konya-Baumbach (Universität Mannheim) und Prof. Dr. Sabine Kuester (Universität Mannheim) wurde beim Journal of Business Research (JOURQUAL-Ranking: B-Journal) zur Publikation angenommen.

BWL X: Willkommen Björn Hofmann

Unser Team freut sich Björn Hofmann als neuesten wissenschaftlichen Mitarbeiter an der Professur für Technologie-, Innovations- und Gründungsmanagement an der Justus-Liebig-Universität Gießen zu begrüßen. Herr Hofmann ist zuständig für den Bereich Public Affairs und Personal und wird ab dem kommenden Sommersemester 2018 unter anderem die Übung zur Bachelor-Veranstaltung Technologie- und Innovationsmanagement betreuen.

BWL X: Abschied von Erika Kisslinger

Nach 27 Jahren am Fachbereich 02 der JLU verabschieden wir uns von Frau Erika Kisslinger und wünschen Ihr viel Freude in Ihrem wohl verdienten Ruhestand. Auf diesem Wege möchten wir uns bei Frau Kisslinger nochmals herzlich für die jahrelange Unterstützung bedanken.

Abschied Erika Kisslinger

BWL X: Manuskript zu Markteinführung von Innovationen beim Journal of Product Innovation Management angenommen

Das Manuskript „Appetizer or Main Course: Early Market vs. Majority Market Go-To-Market Strategies for Radical Innovations”, verfasst von Prof. Dr. Monika Schuhmacher zusammen mit Prof. Dr. Sabine Kuester der Universität Mannheim und Prof. Dr. Erik-Jan Hultink der Delft University of Technology, wurde beim Journal of Product Innovation Management (JOURQUAL-Ranking: A-Journal) zur Publikation angenommen.

BWL X: Prof. Schuhmacher bei American Marketing Association Conference

Vom 17.2. bis 19.2. fand die American Marketing Association Conference in Orlando, Florida statt.
Frau Prof. Schuhmacher war hier mit vier Vorträgen vertreten.

AMA Conference Schuhmacher
Foto: Frau Prof. Schuhmacher mit Ihren Co-Autoren.

BWL X: Interview mit Prof. Monika Schuhmacher im Wirtschaftsmagazin der IHK Gießen-Friedberg

In der Januar 2017- Ausgabe des Wirtschaftsmagazins der IHK Gießen-Friedberg gibt Frau Prof. Monika Schuhmacher Antworten zu Fragen in Bezug auf das Entrepreneurship Cluster Mittelhessen und dessen Herausforderungen.

Zum Interview folgen Sie diesem Link: Wirtschaftsmagazin der IHK Gießen-Friedberg

BWL X: Impulsvortrag von Frau Prof. Dr. Schuhmacher innerhalb des 3. Gießener Existenzgründertags

Am 19.11.2016 hielt Frau Prof. Dr. Schuhmacher innerhalb des 3. Gießener Existenzgründertags am TIG einen Impulsvortrag zum Thema Marketing für Startups „Die Kunst, Kunden zu gewinnen.


Hier finden Sie den Bericht zum 3. Gießener Existenzgründertag

Impulsvortrag_TIG_2016

BWL X: Prof. Dr. Schuhmacher im Interview für die Oberhessische Zeitung

Am Mittwoch, den 27.7.2016 wurde in der Oberhessischen Zeitung ein Artikel über Crowdfunding publiziert, der auf einem Interview mit Frau Prof. Dr. Schuhmacher basiert. Hier finden Sie den Artikel.

BWL X: IPDM Conference Artikel mit dem Thomas Hustad Best Paper Award ausgezeichnet!

Prof. Dr. Monika Schuhmacher, Laura Herbst und Prof. Dr. Sabine Kuester sind für Ihren Artikel „Business Model Innovation: Four Approaches, One Goal“ auf der diesjährigen 23. Innovation Product Development Conference an der Strathclyde University in Glasgow (Schottland) mit dem Thomas Hustad Best Paper Award ausgezeichnet worden.

BWL X: Willkommen Denis Weinecker

Denis Weinecker ist seit Juni 2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Technologie-, Innovations- und Gründungsmanagement an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Herr Weinecker ist zuständig für den Bereich Public Affairs und EDV und betreut im Wintersemester 2016 unter anderem die Übung zur Bachelor-Veranstaltung Entrepreneurship.

BWL X: Willkommen Anna-Lena Hanker

Die Professur BWL X begrüßt Ihr neuestes Mitglied und heißt Frau Anna-Lena Hanker herzlich willkommen.

Anna-Lena Hanker ist seit April 2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Technologie-, Innovations- und Gründungsmanagement an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Sie ist zuständig für den Bereich Lehre und betreut im Sommersemester 2016 die Übung zur Bachelor-Veranstaltung Technologie- und Innovationsmanagement.

BWL X: Frau Prof. Schuhmacher im Wirtschaftsmagazin zu Crowdfunding

In der März 2016 Ausgabe des Wirtschaftsmagazins der IHK Gießen-Friedberg erläutert Frau Prof. Monika Schuhmacher innerhalb des Editorials „Geschäfte mit Masse realisieren“ die Relevanz von Crowdfunding für junge Unternehmen. Den Link zu dem Editorial finden Sie hier.




Rufannahme BWL X: Frau Prof. Dr. Monika Schuhmacher und Lehrangebot

Frau Prof. Dr. Monika Schuhmacher hat den Ruf auf die Professur BWL X (Technologie-, Innovations- und Gründungsmanagement) angenommen und leitet die neue Professur BWL X ab dem 1.2.2016.

 

Im aktuellen Wintersemester bietet Frau Prof. Dr. Schuhmacher bereits das Modul „Entrepreneurship“ an. Im kommenden Sommersemester werden die Module „Managing the Innovation Process“(Master, dienstags 10 bis 14 Uhr) und „Technologie- & Innovationsmanagement“ (Bachelor, montags 16 bis 20 Uhr) angeboten. Die Professur BWL X übernimmt ebenfalls die Betreuung von Pro- und Hauptseminar-Arbeiten sowie Thesis-Arbeiten in den Studiengängen B.Sc. und M.Sc.

bwl-x-professur-bwl-x-und-forschungsnetzwerk-digitalisierung-beim-tech-inkubator-zollhof-in-nuernberg.text.image0

bwl-x-professur-bwl-x-und-forschungsnetzwerk-digitalisierung-beim-tech-inkubator-zollhof-in-nuernberg.text.image1

bwl-x-professur-bwl-x-und-forschungsnetzwerk-digitalisierung-beim-tech-inkubator-zollhof-in-nuernberg.text.image2

bwl-x-professur-bwl-x-und-forschungsnetzwerk-digitalisierung-beim-tech-inkubator-zollhof-in-nuernberg.text.image3

bwl-x-professur-bwl-x-und-forschungsnetzwerk-digitalisierung-beim-tech-inkubator-zollhof-in-nuernberg.text.image4

bwl-x-gruenden-foerdern-wachsen-vol-8-am-14-11-2019-in-frankfurt-am-main.text.image0

bwl-x-gruenden-foerdern-wachsen-vol-8-am-14-11-2019-in-frankfurt-am-main.text.image1

bwl-x-gastvortrag-von-verena-pausder-in-entrepreneurship.text.image0