Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

BWL VI: "Kleine Assetmanager müssen sich umstellen"

Prof. Dr. Christina Bannier war Teilnehmerin der DVFA Governance & Stewardship Konferenz. Artikel in Börsen-Zeitung erschienen.

Prof. Dr. Christina Bannier, Inhaberin der Professur für Banking & Finance, hat am 19. September 2019 an der 2. DVFA Governance & Stewardship Konferenz in Frankfurt am Main teilgenommen. Mit dem Artikel "Kleine Assetmanager müssen sich umstellen" berichtete die Börse-Zeitung über die Konferenz. 

 

Unter dem Titel "Stewardship: Auftrag und Umsetzung heute" wurde unter anderem die Fragestellung diskutiert, ob es für Deutschland einen Stewardship Code braucht oder die treuhänderischen Verpflichtungen von Investoren bereits eindeutig formuliert und gelebt werden. Die zweite DVFA Governance & Stewardship Konferenz beleuchtete das Thema sowohl aus der nationalen als auch aus der internationalen Perspektive und setzte sich gleichzeitig mit den Vorstellungen und Perspektiven der Investoren als Vermögensverwalter auseinander.

 

Professorin Bannier hat an der Konferenz als Sprecherin teilgenommen. Im Panel zu „Gelebte Stewardship - Vorstellungen der Fiduziare“ hat sie gemeinsam mit Ingo Speich (Deka Investment), Dr. Eugen Scheinker (BASF Pensionskasse) und Dr. Vanda Heinen (Union Investment) über die Erwartungen der deutschen Vermögensverwalter hinsichtlich der neu konzipierten Aktionärsrechterichtlinie (ARUG II) diskutiert.

 

Weitere Informationen:

 

Bild: http://dvfa.jalbum.net/2.-DVFA-Governance-%26-Stewardship-Konf/slides/IMG_0260_%281024_x_768%29.html

abgelegt unter: