Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

ECM: Gründerteam der JLU steht im Finale des HessenIdeen-Wettbewerbs

 

Das Entrepreneurship Cluster Mittelhessen (ECM) gratuliert unserem Team der Justus-Liebig Universität  zur Finalteilnahme am Hessen Ideen Wettbewerb 2017.

 

Ihre Idee ist innovativ und problemlösend für die weltweite Wasserversorgung:

Sie bieten ein "mobiles Wasserdesinfektions-System" an, welches sich auf ein kostengünstiges und innovatives Verfahren stützt, bei dem mit Hilfe einer neuartigen LED-Lampe jede beliebige PET-Flasche in eine mobile und handliche Wasseraufbereitungsanlage umgebaut werden kann, um Wasser zu desinfizieren. 

 

Zu den 12 Finalistinnen und Finalisten zählen folgende Gründerteams:

    • QuantiCor Security (TU Darmstadt)        
    • F-Technologies (TU Darmstadt)           
    • Hydro-Neo (Uni Kassel)                      
    • JOYCE (HfG Offenbach)                         
    • Companion2Go (Uni Marburg)              
    • swim360 (HfG Offenbach)                        
    • FrameOne (HfG Offenbach)                      
    • Skills (Uni Marburg)                             
    • Gapster (Goethe Universität Frankfurt)                       
    • share it (HS Fulda)                           
    • Mobiles Wasserdesinfekt. (Justus-Liebig-Universität Gießen)      
    • Floating Office (TU Darmstadt)

Diese Teams werden ihre Idee am 9. November 2017 vor einer Jury präsentieren. Im Anschluss daran wird Herr Minister Boris Rhein die besten Ideen prämieren.

Mehr Informationen zum Hessen Ideen Wettbewerb 2017 und den Gründerteams finden Sie unter diesem Link.