Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

ECM: Prototype Fund fördert innovative Open-Source-Projekte

Jedes Projekt wird mit maximal 47.500€ unterstützt. Von 2016 bis 2020 wird es insgesamt acht Förderrunden geben. In jeder Runde können bis zu 25 innovative Projekte gefördert werden.

Bildergebnis für prototype fund

 

 

Der Prototype Fund unterstützt Softwareentwickler*innen, Hacker*innen und Kreative dabei, ihre Ideen

vom Konzept bis zur ersten Demo umzusetzen.


Gefördert werden innovative Open-Source-Projekte in den Bereichen Civic Tech, Data Literacy,

Datensicherheit und Software-Infrastruktur. Unterstützung: bis 47.500 Euro pro

Team/Einzelentwickler*in.


Dazu: Coachings, Beratung und Vernetzung mit Tech- und weiteren Communities.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Themenfokus* der 6. Runde: Commit: System erneuern

 

Wir suchen insbesondere Ideen, die den commit, also die Änderung eines Systems zum Besseren, schon mitdenken: Wie können sie nach der Förderung in produktive Systeme übernommen werden, um dort ihre Wirkung voll entfalten zu können?
“Was brauchen wir, was verbrauchen wir?” sind zwei der wichtigen Fragen, die wir im Zuge der 6. Ausschreibung stellen und beantworten wollen:

    • Wie kann Technologie zu Nachhaltigkeit in all ihren Facetten beitragen und diese fördern?
    • Welche Chancen stecken in digitalen Anwendungen für Klima- und Ressourcenschutz?
    • Welche digitalen Werkzeuge können beim Aufbau starker, handlungsfähiger Communities und langfristiger Projekte helfen?
    • Welche Strukturen braucht es, um das Wachstum und Teilen von Wissen – der einen nicht endlichen Ressource, die wir besitzen – nachhaltig zu fördern und es den Communities zugänglich zu machen, die es für ihre Arbeit benötigen?

In folgendem Blogpost wurden Projekte und Ideen zusammengetragen, die denThemenschwerpunkt illustrieren.

Alle weiteren wichtigen Informationen findet ihr in den FAQ.