Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Vita



Ausbildung

1974-1979 Studium der Heil- und Sonderpädagogik, der Erziehungswissenschaften und Germanistik an der Philipps-Universität Marburg und an der Justus-Liebig-Universität Gießen

1979 Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Sonderschulen

1979 Zusatzprüfung: Verhaltensgestörtenpädagogik

1979 Diplom Erziehungswissenschaften

1980 Zusatzprüfung: Sprachheilpädagogik

1982 Zweites Staatsexamen für das Lehramt an Sonderschulen

 

Weiterbildung

1993-1995 Kooperative Beratung

Trainerin in Kooperativer Beratung

 

Berufstätigkeit

1982-1984 Tätigkeit als Sprachtherapeutin

1983-1984 Lehrtätigkeit an der Medizinalschulungseinrichtung (MSE) in Marburg

1984-1986 Sonderschullehrerin an der Grundschule und an der Gesamtschule am Richtsberg in Marburg

Seit 1986 Leitung, Organisation und Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen in den Bereichen Sonderpädagogik, Sprachheilpädagogik, Verhaltensgestörtenpädagogik, Supervision am Hessischen Landesinstitut für Pädagogik (HeLP)

1986-1990 Pädagogische Mitarbeiterin am Institut für Heil- und Sonderpädagogik an der Philipps-Universität Marburg

1990-1992 Lehrbeauftragte am Fröbelseminar, Fachschule für Sozialpädagogik in Kassel

1990-1992 Lehrbeauftragte am Institut für Heil- und Sonderpädagogik der Philipps-Universität Marburg

1992-1995 Rektorin als Ausbildungsleiterin am Studienseminar 3 in Gießen mit Unterrichtstätigkeit an der Sprachheilschule Helmut-von-Bracken-Schule Gießen

1994-2002 Unterbesetzung der Professur für Sprachheilpädagogik an der Philipps-Universität Marburg, Institut für Heil- und Sonderpädagogik

Seit 2001 Lehrbeauftragte an der Logopädenlehranstalt der Philipps-Universität Marburg

Seit 2001 Mitglied der Projektgruppe: Unterstütze Kommunikation in der Frühförderung, der Arbeitsstelle Frühförderung des Hessischen Sozialministeriums

Seit 2003 Lehrkraft mit besonderen Aufgaben Institut für Heil- und Sonderpädagogik – Abteilung Sprachheilpädagogik an der JLU Gießen

Vom 1.8.2007 - 30.7.2011 abgeordnet an das Klinikum der Goethe-Universität Frankfurt, Zentrum für Phoniatrie und Pädaudiologie und Hessisches Kindervorsorgezentrum (HKVZ), Projekt- Sprachstandserfassung in Hessen

 

 

Mitgliedschaften (Auswahl)

- Ständige Konferenz der Dozentinnen und Dozenten der Sprachbehindertenpädagogik

- dgs - Deutschen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik

- vds – Fachverband für Sonderpädagogik. Vorsitzende des Landesverbandes vds Hessen e.V.

- GISKID – Gesellschaft für interdisziplinäre Spracherwerbsforschung und kindliche Sprachstörungen im deutschsprachigen Raum e.V.