Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Publikationen

Veröffentlichungsverzeichnis

 

1994

Bartke, S. (1994). Experimente zur Pluralmorphologie. In: Eisenbeiß, S., S. Bartke, H. Weyerts & H. Clahsen: Elizitationsverfahren in der Spracherwerbsforschung: Nominalphrasen, Kasus, Plural, Partizipien. Arbeiten des Sonderforschungsbereichs 282 (Theorie des Lexikons) 57: 39-45

Bartke, S. (1994). Eine psycholinguistische Charakterisierung des Dysgrammatismus - Teil I. In: Forum Logopädie, 2: 15-20

Bartke, S. (1994). Eine psycholinguistische Charakterisierung des Dysgrammatismus - Teil II. In: Forum Logopädie, 3: 5-8

Niedeggen-Bartke, S. (1994). Review of: Detlef Hansen (1996): Spracherwerb und Dysgrammatismus. Grundlagen, Diagnostik und Therapie, Basel: E. Reinhardt (UTB für Wissenschaft: Uni-Taschenbücher; 1949). Zeitschrift für Sprachwissenschaft, 17 (2): 297 – 300

 

1995

Preis, S., Bartke, S., Willers, R. & Müller, K. (1995). Motor Skills in Children with Persistent Specific Grammatical Language Impairment. Journal of Human Movement Studies 29: 133 - 148

Bartke, S, Marcus, G. & Clahsen, H. (1995).. Acquiring German Noun Plurals. In: Proceedings of the 19th Annual Boston University Conference on Language Development, 1: 60-69

 

1996

Clahsen, H., Marcus, G., Bartke, S. & Wiese, R. (1996). Compounding and inflection in German child language. In: Booij, G. & J.v. Marle: Yearbook of Morphology 1995: 115-142

Bartke, S (1996). Rezension von: Eve Clark: 'The lexicon in Acquisition'. Cambridge: CUP.1993. In: Studies in Language 20 (1): 224-227

 

1997

Clahsen, H., Bartke, S. & Göllner, S. (1997). Formal Features in Impaired Grammars: A Comparison of English and German Children. Journal of Neurolinguistics, 10 (2/3): 151-171

 

1998

Bartke, S. (1998). Experimentelle Studien zur Flexion und Wortbildung. Pluralmorphologie und Komposition im unauffälligen Spracherwerb und im Dysgrammatismus. Tübingen: Niemeyer

 

1999

Niedeggen-Bartke, S. (1999). Flexion und Wortbildung im Spracherwerb. In: Meibauer, J. & Rothweiler, M. (Hrsg.): Das Lexikon im Spracherwerb: 208 - 228

Niedeggen-Bartke, S., Niedeggen, M., Wiese, R. & Rösler, F. (1999). An ERP-Investigation of German Plurals. International Journal of Psychophysiology (Special Issue)

 

2000

Clahsen, H., Niedeggen-Bartke, S. & Dalalakis, J. (2000). Tense and Agreement in SLI: A cross-linguistic study. Paper presented at the VI. Meeting of the Child Language Disorders Group, Schloss Maurach, Germany, June 22-25 2000

Niedeggen-Bartke, S., Eisenbeiss, S. & Clahsen, H. (2000). Kasus und Subjekt-Verb-Kongruenz im Dysgrammatismus. Poster presented at Interdisziplinäre Tagung über Sprachentwicklungsstörungen. 16. - 17. Juni 2000 München

 

2001

Niedeggen-Bartke, S. (2001). The default rule, sub-regularities, and irregulars in the morphology of German Williams Syndrome. Paper presented at the 26th Annual Meeting at the Boston University Conference on Language Development. Ms Universität Marburg

 

2002

Niedeggen-Bartke, S. (2002). Irregularities and sub-regularities in the plural morphology of German Williams Syndrome. Poster presented at the International Symposium on Assessing the Dynamics of Human Brain Functions, August 2002

Niedeggen-Bartke, S. (2002). Williams Syndrome and German Participles. Poster presented at the International Symposium on Assessing the Dynamics of Human Brain Functions, August 2002

 

2003

Smolka, E., Niedeggen-Bartke, S., Wiese, R. & Rösler, F. (2003). Morphological versus semantic priming effects: The role of frequency in the processing of German verbs. In: Golz, J, Faul, F. & Mausfeld, R. (Eds.). Experimentelle Psychologie, Abstracts der 45. Tagung experimentell arbeitender Psychologen (p. 142). Lengerich: Pabst.

 

2004

Bartke, S. (2004). Menschen mit Williams Beuren Syndrom, deutsche Partizipien und die Folge für die Therapie. Poster präsentiert auf der Dozententagung, Gießen 2004

Bartke, S. (2004). Wenn die Schauspielerin gepudert wird – Interpretation von Passivsätzen von Menschen mit Williams Beuren Syndrom. Poster präsentiert auf der Dozententagung, Gießen 2004

Bartke, S. (2004). Abweichung oder Verzögerung? Pluralformen in der Sprache von Menschen mit Williams Beuren Syndrom. Poster präsentiert auf der Dozententagung, Gießen 2004

Bartke, S. (2004). Passives in German Children with Williams syndrome. In: Bartke, S. & Siegmüller, J. (eds.). Williams syndrome across languages. Amsterdam: Benjamins: 345-370

Bartke, S.& Siegmüller, J. (2004). Williams syndrome across languages. Amsterdam: Benjamins.

Siegmüller, J. & Bartke, S. (2004). Williams Syndrome from a clinical perspective. In: Bartke, S. & Siegmüller, J. (eds.). Williams syndrome across languages. Amsterdam: Benjamins: 9-37

 

2005

Bartke, S., Rösler, F., Streb, J. & Wiese, R. (2005). An ERP-study of ‚irregular’ morphology. Journal of Neurolinguistics 18: 29-55

Eisenbeiss, S., Bartke, S. & Clahsen, H. (2005). Structural and Lexical Case in Child German: Evidence from language-impaired and typically-developing children. Essex Research Reports in Linguistics 2005 (48): 1-42

Bartke, S. (2005). Die Entwicklung des Satzverständnisses bei Menschen mit Williams-Beuren-Syndrom am Beispiel des Passivs – Die Suppe wird von Benjamin gerührt. Umschau – Zeitschrift des Bundesverbandes Williams-Beuren-Syndrom e.V. 2005 (17): 11-15

 

2006

Eisenbeiss, S., Bartke, S. & Clahsen, H. (2006) Structural and Lexical Case in Child German: Evidence from language-impaired and typically-developing children. Language Acquisition 13(1): 3-32

Bartke, S. (2006). Morphologieerwerb ab dem 2. Lebensjahr. In: Siegmüller, Julia & Henrik Bartels. Leitfaden Sprach-, Sprech- und Stimmtherapie. München: Urban & Fischer: 36-39

Bartke, S. (2006). Theoretische Aspekte des Spracherwerbs. In: Siegmüller, Julia & Henrik Bartels. Leitfaden Sprach-, Sprech- und Stimmtherapie. München: Urban & Fischer: 22-24

 

2008

Neumann, K., Holler-Zittlau, I., van Minnen, S., Dux, W., Neumann, A., Bodensohn, A., Mertens, J., Sick, U. &  Euler, H. A. (2008). Kinder-Sprach-Screening (KiSS). Das hessische Verfahren zur Feststellung des Sprachstandes vierjähriger Kinder. Poster präsentiert auf der ISES5, 3.-5.4.2008, Mainz

 

2009

Siegmüller, J. & van Minnen, S. (2009). Eine Präferenz für das Detail bei Menschen mit WBS. Im Druck: Umschau

van Minnen, S. (2009). Sprachkompetenzen bei Menschen mit Williams-Beuren Syndrom. Eine Verzögerung oder eine Abweichung? Habilitationsschrift. Unv. Ms. Justus-Liebig Universität Gießen.

 

2010

Euler, H. A., Holler-Zittlau, I., von Minnen, S., Sick, U., Dux, W.‚ Zaretsky, Y., & Neumann, K. (2010). Psychometrische Gütekriterien eines Kurztests zur Erfassung des Sprachstands 4-jähriger Kinder. HNO 2010/58 (11): 1116-1123

Neumann, K., Holler-Zittlau, I., van Minnen, S., Sick, U., Zaretsky, Y. & Euler, H. A. (2010). Katzengoldstandards in der Sprachstandserfassung: Sensitivität und Spezifität des Kindersprachscreenings (KiSS). e-HNO online first  22.12.2010

Siegmüller, J., Kauschke, C., Bartke, S & Bittner, D. (2010). Test zum Satzverstehen von Kindern. Eine profilorientierte Diagnostik der Syntax (TSVK 5-8). München: Elsevier

Siegmüller, J., van Minnen, S., Beier, J. & C. Brück. (2010). Der Einfluss der Detailpräferenz auf die Sprachentwicklung von Kindern und Jugendlichen mit William-Beuren-Syndrom (WBS). LOGOS Interdisziplinär 18/5: 370-380

 

erscheint

van Minnen, S.: Fallbestimmtes Glied. in: S. Schierholz & Dürscheid, C. (Hgg.). Grammatik. Ein Lern- und Konsultationswörterbuch. Mit einer Systematischen Einführung und englischen Übersetzungen. Bd. 1.1 Formenlehre. [„Wörterbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft“ (WSK), Hg. Stefan Schierholz und Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Herbert Ernst Wiegand], Mouton de Gruyter

van Minnen, S.: Fallfremdes Glied. in: S. Schierholz & Dürscheid, C. (Hgg.). Grammatik. Ein Lern- und Konsultationswörterbuch. Mit einer Systematischen Einführung und englischen Übersetzungen. Bd. 1.1 Formenlehre. [„Wörterbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft“ (WSK), Hg. Stefan Schierholz und Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Herbert Ernst Wiegand], Mouton de Gruyter

van Minnen, S.: Flexionskonfixform. in: S. Schierholz & Dürscheid, C. (Hgg.). Grammatik. Ein Lern- und Konsultationswörterbuch. Mit einer Systematischen Einführung und englischen Übersetzungen. Bd. 1.1 Formenlehre. [„Wörterbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft“ (WSK), Hg. Stefan Schierholz und Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Herbert Ernst Wiegand], Mouton de Gruyter

van Minnen, S.: Kernorientierte Flexion. in: S. Schierholz & Dürscheid, C. (Hgg.). Grammatik. Ein Lern- und Konsultationswörterbuch. Mit einer Systematischen Einführung und englischen Übersetzungen. Bd. 1.1 Formenlehre. [„Wörterbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft“ (WSK), Hg. Stefan Schierholz und Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Herbert Ernst Wiegand], Mouton de Gruyter

van Minnen, S.: Kopforientierte Flexion. in: S. Schierholz & Dürscheid, C. (Hgg.). Grammatik. Ein Lern- und Konsultationswörterbuch. Mit einer Systematischen Einführung und englischen Übersetzungen. Bd. 1.1 Formenlehre. [„Wörterbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft“ (WSK), Hg. Stefan Schierholz und Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Herbert Ernst Wiegand], Mouton de Gruyter

van Minnen, S.: Analytische Flexion. in: S. Schierholz & Dürscheid, C. (Hgg.). Grammatik. Ein Lern- und Konsultationswörterbuch. Mit einer Systematischen Einführung und englischen Übersetzungen. Bd. 1.1 Formenlehre. [„Wörterbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft“ (WSK), Hg. Stefan Schierholz und Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Herbert Ernst Wiegand], Mouton de Gruyter