Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Publikationen

Schriftenreihe Sprache – Sprechen – Kommunikation – Inklusion ____________________ Reihenherausgeberinnen: Susanne van Minnen und Inge Holler-Zittlau

Vorwort zur Reihe Sprache – Sprechen – Kommunikation – Inklusion

Sprache ist das Mittel zur Verständigung und Kommunikation. Sie ist Ausdruck von Bildung und stellt eine wesentliche Grundlage gesellschaftlicher Teilhabe dar. Sprache kann z. B. gesprochen, gebärdet oder gelormt, in Schwarz- oder in Punktschrift verfasst werden. Sie kann begleitet werden von Bewegung und von Musik. Das Wichtigste bleibt jedoch, dass Sender und Empfänger die sprachliche Botschaft für eine sinnhafte Kommunikation nutzen und somit miteinander sprachlich handeln können. Auf diese Weise entsteht durch Kommunikation Teilhabe am sozialen Leben, Inklusion.

Die vorliegende Schriftenreihe gibt Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchs-wissenschaftlern die Gelegenheit, ihre Forschung der fachwissenschaftlichen Gemeinschaft zu präsentieren und so einen wertvollen Beitrag zur aktuellen wissenschaftlichen Debatte zu leisten. Die Bände stellen in erster Linie herausragende Arbeiten dar, die als Abschlussarbeiten in den Gießener Studiengängen der Sprachheilpädagogik bzw. der Sprachheilpädagogik angrenzender Fachgebiete. Des Weiteren werden ausgewählte Tagungs- und Sammelbände in dieser Reihe zu finden sein.

Thematisch befasst sich die Schriftenreihe sowohl mit dem mono- und multilingualen Spracherwerb, der Genese und den Erscheinungsformen auffälliger Entwicklungsprofile, der Sprachstandsdiagnostik, Sprachbildung, Sprachförderung und Therapie in schulischen und außerschulischen Kontexten. Bildungs- und gesellschaftspolitische Fragestellungen der Didaktik, Methodik und Inklusion sind ebenfalls ein zentrales Anliegen.

Wir wünschen sowohl jeder Autorin und jedem Autor als auch jeder Leserin und jedem Leser eine anregende Diskussion um Sprach-, Sprech- und Kommunikationskompetenzen in engeren Bildungs- und weiteren Gesellschaftssettings.

 

Logo 4_2016Susanne van Minnen              Inge Holler-Zittlau

 

 

 

Band 1: Janina Vogler 2015

Sprachförderung - ein Weg zu Chancengleichheit? Bedingungsfaktoren für gelingende Sprachförderung - Evaluation sprachlicher Kompetenzen und sozialer Entwicklungsbedingungen 4 bis 4,5- jähriger Kinder in einer Kindertagesstätte

Band 2: Martina Vogel 2016

Schriftspracherwerb des Deutschen bei mehrsprachigen Kindern mit russischem Sprachhintergrund