Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Dr. Eva Mareike Schmitt

Home

Dr. Eva-Mareike Schmitt

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
am Institut für Politikwissenschaft

Adresse

Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut für Politikwissenschaft

Karl-Glöckner-Straße 21E

35394 Gießen

Kontakt

Philosophikum II Raum E011a

☎ 0641 99 – 23143

Sprechstunde

Sprechstunde im WS 2019/2020: Montags, 13.00-14.00 Uhr

Zuständiges Sekretariat
Kontakt

Philosophikum II Raum E102

☎ 0641 99–23130

Fax: 0641 99–23149

Lebenslauf

_Wissenschaftlicher Werdegang

ab 02/2013

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Politikwissenschaft der Justus-Liebig Universität Gießen

10/2012-01/2013     

Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Herbert Feser im Forschungs- und Entwicklungsprojekt “Mediation in der Wirtschafts- und Arbeitswelt“         

04/2010-09/2012    

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Internationale Beziehungen und deutsche Außenpolitik (Inhaber: Prof. Dr. Reinhard Rode) des Institutes für Politikwissenschaft und Japanologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

09/2008-4/2010

Research Assistant bei der Unternehmensberatung „Ackerschott und Bertram GmbH“, Bonn

04/2008-07/2012

Promotionsstudium am Politischen Institut der Universität Bonn

02/2008 Studienabschluss Magisterstudium der Politik und Geschichte an der Universität Kassel

Mitgliedschaften

_Mitgliedschaften

 

seit 06/2008        Mitglied bei Women in International Security Deutschland (WIIS)

seit 02/2011        Mitgliedschaft in der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW)

seit 01/2014        Mitglied in der International Association for Political Science Students (IPASS)

seit 01/2015        Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN)

seit 01/2015        Mitglied in der European International Studies Association (EISA)

Arbeitsgebiete

_Arbeitsgebiete
  • Internationale Politische Ökonomie – Globales Regieren in der Weltwirtschaft
  • Internationale und regionale Sicherheitsarchitektur (mit den Schwerpunkten Vereinte Nationen, NATO, Europäische Union)
  • Theorien der Internationalen Beziehungen

Veröffentlichung

_Veröffentlichungen

Monographie:

Schmitt, Eva: Weltordnung in der Revision. Die deutsche Politik zu der Reform des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen 1990-2005, Wiesbaden 2013.

 

Aufsätze in Zeitschriften/Sammelbänden:

Schmitt, Eva und Bauschus, Marco: Drohnen (UAV-) unterstützte Missionen in internationalen Sicherheitsinstitutionen: Ein Indikator für demokratische sicherheitspolitische Präferenz und Prävalenz?, in ZFAS (ZFAS-Studie), Oktober 2017 (im Erscheinen).

Schmitt, Eva: Between European and National Role Conceptions. The EU3 Initiative Concerning the Iranian Nuclear Program, in: European Security 26/2, 2017.

Schmitt, Eva: Die Europäische Union in der Welthandelsorganisation WTO, in: Herrmann, Christoph (Hrsg.): Multilateralismus und Regionalismus. Die Europäische Union in der internationalen Handelspolitik, Baden-Baden 2017 (im Erscheinen).

Schmitt, Eva und Gertler, Timo: Die EU3-Initiative zum iranischen Atomprogramm: Ausdruck europäischer Kohärenz und Krisenkonsolidierung, in: Die Friedens-Warte 90/2015, 1-2.

Schmitt, Eva und Kabus, David: Die Europäische Union als (Liberalisierungs-)Akteur in der Welthandelsorganisation - Erfolge und Zwänge, in: integration 3/2015.

Schmitt, Eva: Function follows form?  Forenpräferenzen und -divergenzen der Ordnungsmächte in Hinblick auf das iranische Nuklearprogramm, in: Bock, Alexander/ Henneberg, Ingo (Hrsg.): Iran – ewiger Feind oder potenzieller Partner? (Reihe: Innovative Forschungskonzepte – Designs and Methods of Contemporary Social Science), Baden-Baden 2014.

Schmitt, Eva: Der Sicherheitsrat der Vereinte Nationen in der Sicherheitsarchitektur des 21. Jahrhunderts, in: WeltTrends, Oktober 2017 (im Erscheinen).

Schmitt, Eva: Schrankenlose Machtfülle und Weltgesetzgebung. Buchbesprechung zu Theresia M. Kloke, Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen als Weltgesetzgeber - eine kritische Betrachtung aus völkerrechtlicher Sicht, in: Vereinte Nationen 5/2016, S. 232.

Schmitt, Eva/Raimann, Eva: Auf dem Weg zu High-Tech-Missionen der Vereinten Nationen, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, Frühjahr 2016.

Schmitt, Eva: Die Relevanz des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen in der internationalen Sicherheitsarchitektur, in: Aus Politik und Zeitgeschichte 37/2013, September 2013.

Schmitt, Eva: Neuste Entwicklungen hinsichtlich der Reform des Sicherheitsrates, in: Vereinte Nationen 5/2013, Oktober 2013.

Schmitt, Eva: The European Union at the United Nations, in: Hallenser IB-Papiere, 1/2011, Mai 2011.

 

 

Conference Papers (in Auswahl, ab 2014):

 

"On the way to greater effectiveness through high-tech-missions? The reform of the UN Peacekeeping through enhanced surveillance elements", ECPR Graduate Student Conference 2016, 10.-13.07.2016, Tartu, Estland

"Die EU als Liberalisierungsakteur in der Doha-Runde der Welthandelsorganisation", Tagung Multilateralismus versus Regionalismus in den Außenhandelsbeziehungen der Europäischen Union (Organisation: Prof. Dr. Göler [Uni Passau], Prof. Dr. Felbermayer [ifo-Institut]), 1-3. 4.2016, Akademie für Politische Bildung, Tutzing/München

"Die Europäische Union in der Welthandelsorganisation", Nachwuchstagung der Sektion IPÖ der DVPW, 19.-20.04.2016, Universität Kassel

"Security Policy and Trust in International Relations Theory", für: Trust in Times of (In-)Security. On the Relationship between the Phenomena of Security and Trust, Konferenz der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Juni 2014, Universität Trier

"Fragmentierungsprozesse in der Entscheidungsfindung im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen", für: Viertes UN-Forschungskolloquium der DGVN: Die Vereinten Nationen zwischen Fragmentierung und Kohärenz, Mai 2014, DIE Bonn

"Solidarity and the Chance of Cooperation - Perspectives from International Relations Theory", für: IPASS World Congress, April 2015, University of London  (Paper zur Verfügung gestellt)

"High-Tech-Missionen in internationalen Sicherheitsinstitutionen", für: Sektion Außenpolitik der DVPW anlässlich des DVPW-Kongresses 2015, Universität Duisburg-Essen

"The European Union in the WTO Doha Negotiations", für: EISA Young Researches Workshop on the European Union  in Multilateral Negotiations, September 2015, University of Catania

 

Projekte

_(Drittmittel-)Projekte

(Drittmittel-) Projekte


SS 2018

Drittmittelprojekt "Eine kohärente und gestaltungsfähige Politik der EU-Akteure im Gefüge der internationalen Finanzinstitutionen?" (unterstützt durch das GGS-Drittmittelexpertinnen-Programm)


12/2016

"Unternehmen als moralische Akteure" mit Prof. Dr. Christian Neuhäuser (im Rahmen der GGS-Sektion Wirtschaftsethik und Politik)


11/2015

"Masterclass on European and Comparative Migration Law" mit Prof. Dr. Kees Groenendijk (im Rahmen der Professur für Öffentliches Recht und Europarecht sowie der Sektion Menschenrechte und Demokratie)


11/2015

"TTIP - Warum beschränken Regierungen ihren Handlungsspielraum freiwillig?" mit Prof. Dr. Christoph Scherrer (im Rahmen der GGS-Sektion Wirtschaftsethik und Politik)


ab 2015

Assessing The Vailidity of Social Studies in International Relations (mit Dr. David Kabus, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)


12/2014

Konferenz "Menschenrechte und Revolution" (im Rahmen der GGS-Sektion Menschenrechte und Demokratie und der Zeitschrift für Menschenrechte)


10/2014

"Unternehmen an die lange Leine nehmen? Zur Spannung zwischen Selbstverpflichtung und Regulierung aus ethischer Perspektive" mit Prof. Dr. Huppenbauer (im Rahmen der GGS-Sektion Wirtschaftsethik und Politik)


07/2014

"Never Say Antything? Herausforderungen des Datenschutzes zu Beginn des 21. Jahrhunderts" (mit der GGS Sektion Menschenrechte und Demokratie)


02/2014

"Festung Europa?" - Aktuelle Herausforderungen der Asyl- und Migrationspolitik (im Rahmen der Sektion Menschenrechte und Demokratie)


ab 02/2014

Die BRIC-Staaten in der internationalen Wirtschafts- und Sicherheitspolitik (mit Dr. David Kabus, Martin-Luther-Universität Gießen

 


Lehre

_Lehre

 

Aktuelle Lehrveranstaltungen im WS 2019/2020
- Weltwirtschaftsregieren vor neuen Herausforderungen, Mo. 8.00-10.00 Uhr, Raum E 106
- Einführung in die politische Bildung, Montags 10.00-12.00 Uhr, Raum E 106