Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

PIFO Stellungnahmen

PIFO Stellungnahmen

Montecitorio

Analysen, Einschätzungen und Kommentare des PIFO-Teams zu aktuellen Entwicklungen - zum Nachlesen und Nachhören.

 

 

 

Interviews und Redebeiträge (Audio u. Video)

Interviews und Redebeiträge (Audio u. Video) 

 

Über das Referendum zur Verfassungsreform

03.12.2016 - Italien vor dem Referendum

Interview mit Markus Grimm über das anstehende Referendum in Italien bei Bayern 2

Moderation: Gabriele Kautzmann, Sendung "Orange"

02.12.2016 - Verfassungsreferendum in Italien

Interview mit Markus Grimm über das Referendum zur Verfassungsreform

Moderation: Alexander Göbel, hr-iNFO

Zu den Parlamentswahlen vom Februar 2013 und den Regierungen Letta und Renzi

11.12.2014 - Generalstreik in Italien am 12.12.14
Interview mit Markus Grimm zum Generalstreik gegen die Reformpolitik Matteo Renzis
Moderation: Max von Malotki, WDR 5, Köln, Sendung: Politikum
14.02.2014 - Lettas Rücktritt - Italien und die Ministerpräsidenten
Interview mit Markus Grimm zum Rücktritt Enrico Lettas und seinem Nachfolger Matteo Renzi
Moderation: Christoph Dziedo - Radio Detektor.fm, Leipzig
26.02.2013 - Die politische Seele der Italiener
Analysen von Prof. Dr. Alexander Grasse zum Patt bei den Parlamentswahlen 2013.
Moderation: Ottmar Willi Weber - Radio Bremen/Nordwestradio, Sendung: "Journal am Abend".
26.02.2013 - Wahlen in Italien
Inteview mit Markus Grimm zu den Wahlen in Italien.
Moderation: Sasika Kneisel - Landeswelle Thürigen.
Diskussionsrunde mit Prof. Dr. Alexander Grasse, Detlef Fechtner und Philip Greiner.
Moderation: Andreas Bormann - NDR Info, Sendung: "Redezeit"
Politische Diskussionsrunde mit Prof. Dr. Alexander Grasse, Karl Hoffmann und Anton Börner.
Moderation: Eggert Blum - SWR 2, Sendung: "Forum"
Interview mit Markus Grimm.
Interview: Monika Weiß - Domradio
Interview mit Prof. Dr. Alexander Grasse drei Stunden nach Schließung der Wahllokale.
Interview: Riccardo Mastrocola - hr info
Interview mit Prof. Dr. Alexander Grasse.
Moderation: Dietrich Brants - SWR 2, Sendung: "Journal am Morgen"
Moderation: Sandra Pfister - WDR 5, Sendung: "Politikum"
Gespräch mit Prof. Dr. Alexander Grasse.
Moderation: Doris Simon - Deutschlandfunk, Sendung: "Informationen am Mittag"

 

Zur Regierung Monti und den deutsch-italienischen Beziehungen

„Va bene?! Die deutsch-italienischen Beziehungen auf dem Prüfstand“ war der Titel einer Fachkonferenz des Goethe-Instituts, des Italienischen Kulturinstituts und der Bundeszentrale für politische Bildung am 01. und 02. Dezember 2011 in der Jerusalemkirche in Berlin. Unter der Moderation von Gad Lerner (Fernsehsender La7, Mailand) und gemeinsam mit Donatella Della Porta (European University Institute, Florenz), Thomas Krüger (Bundeszentrale für politische Bildung) und Dieter Rucht (Wissenschaftszentrum Berlin) diskutierten Francesca Gelli und Alexander Grasse im ersten Panel mit dem Titel „Macht – Ohnmacht – Gegenmacht: Postdemokratischer Stillstand oder Demokratieentwicklung in Deutschland und Italien“. Das erste Panel beginnt ca. ab Minute 24.
Interview im Deutschlandfunk mit Prof. Dr. Alexander Grasse zum Antrittsbesuch des italienischen Ministerpräsidenten Mario Monti bei Bundeskanzlerin Angela Merkel am 11.01.2012.
Moderation: Martin Zagatta - Deutschlandradio, Sendung: "Das war der Tag"

 

Föderalismusdebatte und Reformpolitik in Italien

Rede von Prof. Dr. Alexander Grasse anlässlich des Föderalismus-Symposiums des Bundesrates am 24./25. Juni 2009 in Saarbrücken; im Rahmen der Feierlichkeiten "60 Jahre Bundesrat"

 

Die Parlamentswahlen im April 2008

Politische Diskussionsrunde im Südwestrundfunk mit Prof. Dr. Alexander Grasse, Philipp Greiner und Peter Kammerer zur Lage nach den Parlamentswahlen 2008 in Italien.
Moderation: Eggert Blum - SWR 2, Sendung: "SWR 2-Forum"
Interview mit Prof. Dr. Alexander Grasse über den Wahlkampf zu den italienischen Wahlen am 13./14. April 2008.
Moderation: Werner Schlierike - HR-INFO
Sondersendung des Hessischen Rundfunks zur italienischen Parlamentswahl am 13./14. April 2008; Interview mit Prof. Dr. Alexander Grasse zu den Wahlergebnissen und Perspektiven in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft Italiens.
Moderation: Uwe Westphal - HR2-Kultur, Sendung: „Der Tag“
Interview mit Prof. Dr. Alexander Grasse zur Situation unmittelbar vor den Parlamentswahlen 2008.
Moderation: Judith Schulte-Loh - WDR 5, Sendung: „Morgenecho“
Interview und Streitgespräch mit Prof. Dr. Alexander Grasse in RAI 3 (Radio Audizioni Italiane, 3. Hörfunkprogramm) zur „Außenwirkung der aktuellen Probleme Italiens: politische Krise, Müllskandal und Wiedererstarken der Mafia“ (“Crisi politica, rifiuti e mafia. Come ci si vede dall‘estero“); Sendung „Radio 3 Mondo”; Diskussion mit Ugo Magri (Rai 3), Marcello Pera (Senator und Ex-Senatspräsident/Forza Italia) und Jeff Israely (Time Magazin).
Interview mit Prof. Dr. Alexander Grasse.
Saarländischen Rundfunk (SR2), Sendung: "Bilanz am Mittag: Politik, Wirtschaft und Gesellschaft"
Interview mit Prof. Dr. Alexander Grasse.
Moderation: Gisela Böttcher - HR1, Sendung: "Meridian"

 

Die Parlamentswahlen im April 2006

Interview für den Südwestrundfunk mit Prof. Dr. Alexander Grasse.
SWR1, Sendung: "Thema heute"
Interviews (Text)

 

Interviews (Text)

3./4.12.2016 - Referendum über die Verfassungsreform in Italien

Interview mit Markus Grimm in der Rhein-Neckar-Zeitung

27.02.2013 - Thema des Tages: Italien-Wahl und die Folgen
Statements zum Ausgang der Wahlen in Italien von Markus Grimm in der Tiroler Tageszeitung (69. Jahrgang, Nummer 58)
26.02.2013 - FAQ zu den italienischen Wahlergebnissen: Warum schon wieder Berlusconi?
Anlysen und Bewertungen des Wahlausgangs in Italien von Prof. Dr. Alexander Grasse in der Süddeutschen Zeitung.
26.02.2013 - Italien bleibt nach der Wahl ein Sorgenkind der EU
Statements zum Ausgang der Wahlen in Italien von Markus Grimm in der Tiroler Tageszeitung (69. Jahrgang, Nummer 57).
Interview mit Prof. Dr. Alexander Grasse in der italienischen Tageszeitung IL FOGLIO zur Renaissance der Lega Nord, Parallelen und Unterschieden zur CSU und den sozioökonomischen Veränderungen in Deutschland und Italien: “Perché anche la CSU tedesca apre ai Verdi e che cosa non la lega alla Lega” (Interview: Andrea Affaticati).
Interview für sueddeutsche.de (Online-Magazin der Süddeutschen Zeitung) mit Prof. Dr. Alexander Grasse, Analyse der Wahlen in Italien; „Das Land ist verzweifelt“, 16.04.2008.
Interview für die Lübecker Nachrichten zum italienischen Wahlkampf und zur politischen und ökonomischen Situation Italiens anlässlich der Parlamentswahlen am 13./14. April 2008 mit Prof. Dr. Alexander Grasse (Interview mit Hanno Kabel), Lübecker Nachrichten vom 10.04.2008.
Interview für Deutsche Welle online zum Rücktritt Romano Prodis und der Krise der Mitte-Links-Regierung im Februar 2007 mit Prof. Dr. Alexander Grasse; „Verliert Italien den Anschluß an Europa?“ vom 27. Februar 2007.
Interview für Deutsche Welle Online (www.dw-world.de) am 29.01.2008 zu den Schwierigkeiten der Regierungsbildung in Italien und den notwendigen Reformen mit Prof. Dr. Alexander Grasse; Titel: „Neuwahl oder Übergangsregierung“ - Interview mit Sejla Didic.
Interview für den Deutschlandfunk zum Rücktritt der Regierung Prodi und zur politischen Zukunft Italiens mit Prof. Dr. Alexander Grasse: „Neuwahlen vermeidbar. Splitterparteien müssen ein Ende finden“ - Interview mit Christiane Kaess, 25.01.2008 (Sendung „Informationen am Mittag“).
Interview für Deutsche Welle online zur Wahl des italienischen Staatspräsidenten mit Prof. Dr. Alexander Grasse; Angela Göpfert: „Giuliano Amato ist Favorit bei italienischer Präsidentschaftswahl“ vom 07. Mai 2006 (www.dw-world.de).