Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Gießener Mittelbaukolloquium der Gesellschaftswissenschaften (GiMiGe)

Das GiMiGe ist eine Initiative, die von ForscherInnen aus dem Mittelbau getragen wird und jedem und jeder Interessierten offensteht. Geplant sind vier bis fünf Veranstaltungen pro Semester, die dazu dienen sollen, fertige und unfertige Publikations-, Antrags- und andere Forschungsprojekte in ungezwungener Atmosphäre vorzustellen und zu diskutieren. Grundsätzlich soll jeder Vortrag durch einen sachkundigen Kommentar begleitet werden, hierfür können im Vorfeld bei Bedarf Diskussionspapiere über den GiMiGe-Verteiler zirkuliert werden. Wer Interesse an einem Vortrag oder einen Kommentar im WS 2018/2019 hat, sollte sich möglichst bald beim OrgaTeam melden!

 

Euer OrgaTeam

 

Sebastian Giacovelli, Il-Tschung Lim, Thomas Linpinsel, Jens Maeße

 

 

 

Programm SoSe 2018 (jeweils von 16:00 bis 18:00 Uhr)
Ort: Haus E, Raum 106

 

Termin: 25.4.2018, 16:15 Uhr

Jens Maeße: Im Schnittfeld des Dispositifs: komplexe Subjektivierungsstrategien in

der politischen Ökonomie Europas

Raum: E106

 

Termin: 23.5.2018, 16:15 Uhr

Sebastian Giacovelli: Die Zukünfte der neoklassischen Ökonomik

Raum: E106

 

Termin: 6.6.2018, 16:15 Uhr

Silke Braselmann: Digitales (Ge-)Wissen: Gewalt zeigen, erinnern und vergessen im Web 2.0

Raum: E106

 

Termin: 20.6.2018, 16:15 Uhr

Andreas Langenohl: Between inequality and coevalness: Revisiting ‚exchange‘ as an idiom of global cultural relations

Raum: E106

 

Termin: 11.7.2018, 16:15 Uhr

Hilmar Schäfer: Globale Bewertungskonstellationen - eine praxeologische Analyse des UNESCO-Welterbes

Raum: E106