Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Übersicht über die Einrichtungen und Dozenten unseres Instituts, über Kontaktdaten sowie grundlegende Informationen zu unseren Studiengängen.

Für Studieninteressierte haben wir einige grundlegende Informationen zusammengestellt, damit Sie sich ein Bild davon machen können, was Sie bei einem Studium an unserem Institut erwartet und welche Möglichkeiten sich Ihnen während des Studiums ergeben, wie Sie die ersten organisatorischen Hürden gut nehmen und wo Sie bei Fragen weitere Hilfen bekommen können.

Auch während des Studiums finden Sie hier regelmäßig aktualisierte Begleitmaterialien zu den Veranstaltungen, Informationen zu Terminen, Fristen und Veranstaltungen, Hilfen zum Studium u.a.

 

Ab dem Wintersemester 2012/2013 wird am Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik der
Studiengang L3 Musik (Gymnasium) eingeführt


Annahmeschluss für die Eignungsprüfung ist der 15. Mai 2012

 

Artikelaktionen

Musikwissenschaft im Kombinationsmaster-Studiengang 'Geschichts- und Kulturwissenschaften'

 Allgemeine Informationen zum Studiengang: hier

Musikwissenschaft im Kombinationsmaster-Studiengang - Hier finden Sie Studienverlaufspläne und Modulbeschreibungen für das MA-Studienfach Musikwissenschaft im Kombinationsmaster-Studiengang 'Geschichts- und Kulturwissenschaften': [hier]

 

Eine Übersicht der Module finden Sie hier

 

 


Fachspezifische Informationen

Der im Rahmen des Kombinationsmaster-Studiengangs „Geschichts- und Kulturwissenschaften“ angebotene Studiengang „Musikwissenschaft“ als Haupt- oder Nebenfach ist forschungsorientiert. Entsprechend dem Profil des Gießener Instituts wird ein besonderer Akzent auf Musiken der Gegenwart, auf systematische Anteile sowie auf populäre Musik gelegt.

Die Mehrfächerstruktur des GuK liefert die methodischen und inhaltlichen Voraussetzungen dafür, Musik aus dem Kontext ihrer jeweiligen historischen, gesellschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen heraus zu begreifen.

Die Studierenden erhalten von Anfang an umfassende Einblicke in die am Institut betriebene Forschung und werden zur Durchführung eigener Studien angeregt und dabei in entsprechenden Seminaren unterstützt. Die notwendige interdisziplinäre Vernetzung der häufig selbst interdisziplinär angelegten Hauptfächer Musikwissenschaft und Musikpädagogik mit zahlreichen geistes-, kultur- und sozialwissenschaftlichen Fächern ist durch die Mehrfächerstruktur des GuK gewährleistet.

Die Studierenden haben die Möglichkeit, zwischen den kulturwissenschaftlich ausgerichteten Schwerpunkten „Historische Musikwissenschaft“, „Populäre Musik und Medien“ und „Systematische Musikwissenschaft“ zu wählen. Anhand dieser Schwerpunkte sollen die Studierenden lernen, eigene Fragestellungen und Erkenntnisinteressen zu entwickeln.

  • Im Vertiefungsbereich Historische Musikwissenschaft erlernen die Studierenden die methodischen Fähigkeiten für den selbstständigen Umgang mit grundsätzlichen Fragen der kulturellen Funktion und Bedeutung von Musik, einschließlich der gesellschaftlichen und ästhetischen Aspekte. Sie werden insbesondere aus der kritisch-komparatistischen Beleuchtung verschiedener Musikkulturen in Geschichte und Gegenwart abgeleitet.
  • Im Vertiefungsbereich Popularmusikforschung werden grundsätzliche Fragen der Popularmusikforschung erörtert. Gleichzeitig werden die Kenntnisse von populärer Musik und die methodischen Zugriffsweisen auf populäre Musik einschließlich ihrer medialen, sozio-ökonomischen und sozialgeschichtlichen Zusammenhänge erweitert.
  • Im Vertiefungsbereich „Systematische Musikwissenschaft“ steht die Reflexion grundsätzlicher musikpsychologischer, -soziologischer oder -ästhetischer Fragen im Mittelpunkt. Gleichzeitig werden die empirisch-metho­dischen Kenntnisse erweitert.

AbsolventInnen des Master-Studiengangs „Musikwissenschaft“ im Rahmen des GuK werden die Befähigung besitzen, in selbst gewählter Spezialisierung beruflich eigenständig zu arbeiten oder an nationalen und internationalen Hochschulen ein inhaltlich sinnvoll sich anschließendes Promotionsstudium aufzunehmen. Hierzu werden die im Bachelor-Studium vermittelten Kompetenzen vertieft und forschungsorientierte Reflexion sowie die Argumentations- und Urteilsfähigkeit gefördert. Das Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik kooperiert mit dem Gießener Graduiertenzentrum für Kulturwissenschaften (GGK) und bietet somit den Studierenden über regelmäßig angebotene Examens- und Doktorandenkolloquien hinaus eine Plattform für interdisziplinären Erfahrungsaustausch.

Eine genaue Erläuterung der Studieninhalte ist den Modulbeschreibungen sowie dem elektronischen Vorlesungsverzeichnis zu entnehmen. Allgemeine Informationen zu den Bachelor- und Masterstudiengängen finden Sie auf der entsprechenden Website der JLU.

 

 

Studienabschluss

Master of Arts (M.A.)

Regelstudienzeit

Hauptfach: 4 Semester 80 Credit Points (CP)

Nebenfach: 4 Semester 40 Credit Points (CP)

Zulassungsvoraussetzungen

Zugelassen werden Studierende, die einen BA-Abschluss in einem historischen, sozialwissenschaftlichen oder kulturwissenschaftlichen Fach mit der Note “gut“ oder besser absolviert haben oder äquivalente Leistungen in einem Magisterstudiengang erbracht haben und ausreichende Kenntnisse in Allgemeiner Musiklehre, Kontrapunkt und Harmonielehre nachweisen können. Für den Nachweis der zuletzt genannten musikspezifischen Kenntnisse genügen ggf. Zertifikate, die beispielsweise aus Unterricht an Musikschulen oder einem früheren Studium hervorgegangen sind. Alternativ kann der Erwerb dieser Kenntnisse durch die Teilnahme an den entsprechenden propädeutischen Kursen des musikwissenschaftlichen BA-Studiengangs an der JLU nachgeholt werden.

Bewerbung und Zulassung

Eignungsprüfung

a) Hauptfach

Studierende, die Musikwissenschaft im Kombinationsstudiengang
Master Geschichts-und Kulturwissenschaften“ alsHauptfach studieren wollen, müssen eine Eignungsprüfung ablegen, die identisch ist mit der des Master „Angewandte Musikwissenschaft“ (gemäß Anlage 4 der Speziellen Ordnung Master „Angewandte Musikwissenschaft“MUG.7.36.03
Die Meldung zur Eignungsprüfung muss bis 15.05. erfolgen!
Die Bewerbung für den Studiengang muss bis zum 30.05. beim Studiensekretariat der Uni eingehen.
Der Studienbeginn ist jeweils nur zum Wintersemester möglich.
[Nähere Informationen zu den Bewerbungsmodalitäten finden Sie hier]

Das Formular zur Anmeldung für die Eignungsprüfung finden Sie [hier]
b) Nebenfach und Studienelement:
Studierende, die Musikwissenschaft im Kombinationsstudiengang Master „Geschichts-und Kulturwissenschaften“ als Nebenfach studieren wollen, müssen bis 30.5. eines Jahres eine Mappe an das Institut für Musikwissenschaft/Musikpädagogik senden, in der sie ihren musikalischen Werdegang dokumentieren und Zertifikate (Musikschule, LK Musik) beilegen. Eine Auswahlkommission entscheidet, ob das Nebenfach und wenn ja ggf. mit Auflagen studiert wird.

Studienbeginn

Wintersemester

Studienaufbau

Der Studiengang besteht im Hauptfach aus sechs Modulen:

  • Historische Musikwissenschaft I
  • Musik der Gegenwart
  • Systematische Musikwissenschaft I
  • Populäre Musik und Medien I
  • Historische Musikwissenschaft II oder Populäre Musik und Medien II oder Systematische Musikwissenschaft II
  • Master-Thesis.

Das Studium endet mit dem Erstellen der Master-Thesis und einer mündlichen Prüfung.

 

Im Nebenfach besteht der Studiengang aus vier Modulen:

  • Historische Musikwissenschaft I
  • Musik der Gegenwart
  • Populäre Musik und Medien I oder Systematische Musikwissenschaft I
  • Historische Musikwissenschaft II oder Populäre Musik und Medien II oder Systematische Musikwissenschaft II

 

Studienfachberatung


Jennifer Klotz