Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Forschungsförderung

Forscherinnen und Forschern am Fachbereich 04 stehen zahlreiche Möglichkeiten der Förderung zur Verfügung.

Förderungen innerhalb der JLU

Der Fachbereich 04 bietet die Möglichkeit mittels des Förderfonds Forschung des Fachbereichs Geschichts- und Kulturwissenschaften Einzel- und Verbundforschungsprojekte von habilitierten Mitgliedern des Fachbereichs durch kleinere Anschubfinanzierungen zu unterstützen. Ziel ist die Förderung von Projekten zur antragsreife bei den nationalen und internationalen Förderern.

Innerhalb der JLU können größere Verbundvorhaben durch Anschubfinanzierungen aus dem Förderfonds Forschung der Justus-Liebig-Universität Gießen gefördert werden. Anträge auf Förderungen aus diesem Topf sind jederzeit möglich.

Der Anschubfinanzierung von gemeinsamen Forschungsinitiativen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Justus-Liebig-Universität Gießen und der Philipps-Universität Marburg soll der Flexi-Funds (Foschrungscampus Mittelhessen) dienen.

Nationale Förderer und Stiftungen

Neben der Projektförderung durch Bund (z.B. durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung [BMBF]) und Land [z.B. im Rahmen von LOEWE oder anderen Programmen des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst [HMWK]) werden vor allem die Programme der Deutschen Forschungsgemeinschaft [DFG] zur Förderung von Forschungsvorhaben in Anspruch genommen. Der Deutsche Akademische Austauschdienst [DAAD] tritt daneben vor allem als Förderer bilateraler Vorhaben zur wissenschaftlichen Zusammenarbeit auf. 

Ferner gibt es eine Vielzahl von Stiftungen, die Forschungsvorhaben fördern. Zu wichtigen Förderern kultur- und geisteswissenschaftlicher Forschungsbereiche zählen u.a.:

Alexander von Humboldt Stiftung (AvH)

Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung

Allianz Kulturstiftung

Boehringer Ingelheim Fonds

Cusanuswerk

FAZIT-Stiftung

Fritz Thyssen Stiftung

Fulbright-Commission

Gerda Henkel Stiftung

Hans Böckler Stiftung

Herbert Quandt Stiftung

Philip Morris Stiftung

Robert Bosch Stiftung

VolkswagenStiftung

Die vorgelegte Auswahl kann nur einen Teilausschnitt der deutschen Förderlandschaft abbilden. Für eine individuelle Vertiefung eignet sich die Suche auf stiftungen.org oder die Recherche mit ELFI, der Datenbank der Servicestelle für Elektronische Forschungsförderinformationen.

  • EU-Förderungen  

Zu den vielfältigen Forschungsförderungen der Europäischen Union finden sich hier eingehende Informationen. Bei Fragen zu diesen Förderlinien können Sie sich an den Ansprechpartner der Stabsstelle Forschung, Herrn wenden.