Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

current research project

A Commentary on Herodian’s “History of the Empire from the Death of Marcus”

My current research project focuses on Herodian’s “History of the Empire from the Death of Marcus”. This work, composed in the 3rd century AD, describes in eight short books the history of Rome from the death of Marcus Aurelius to the sole rule of Gordianus III (AD 180-238). The aim of the project is to write a commentary on the “History of the Empire from the Death of Marcus” which will provide the readers with a broad-ranging historical contextualisation, thus enabling them to interpret Herodian’s text in the light of contemporary literary and social discourses. To this end, the commentary analyses how the narrative of the “History of the Empire from the Death of Marcus” is shaped by motifs and plot structures of ancient drama and of the ancient novel. It further investigates how Herodian’s history engages with contemporary discourses of παιδεία (education), focussing on the debates about rhetoric and philosophy in the imperial period.