Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Praktische Theologie

Teaser

Alle theologischen Disziplinen stellen sich diskursiv der Aufgabe, Entstehung und Geschichte, Wesen und Wirkung, Inhalte und Sinnfiguren der christlichen Religion zu bedenken und zu erörtern. Die besondere Perspektive und Zielrichtung der Praktischen Theologie richtet sich dabei auf die sozialformatierten und individualinszenierten religiösen Sinndeutungs- und Lebensgestaltungspraktiken, die sich im Spannungsfeld kirchlich institutionalisierter Christentumspraxis und kulturell vermittelter Religionspraxis erfassen, darstellen und gestalten lassen wollen. Es gilt, kontinuierlich an einem umfassenden Theoriedesign zu arbeiten, um

  • eindeutige Konkretionen, aber auch Fragmente praktizierter Frömmigkeit wahrnehmen und erschließen zu können,
  • in der Lage zu sein, angemessen auf die Bedingung der Möglichkeit religiösen Handelns zu reflektieren und
  • den Gestaltungshorizont religiöser Praxis gebührend vermessen bzw. den berufspraktischen Zweck der PT geziemend verfolgen zu können: immerhin gilt es, Kunstregeln, Instrumente und Methoden für eine gelungene christliche Religionspraxis zu entwickeln.

Aktuelles

Aktuelles

„Das Böse“ – SummerAcademy vom 25. August bis 1. September 2019

Die SummerAcademy, organisiert über das Institut für Evangelische Theologie, findet alljährlich in Kooperation mit theologischen und philosophischen Fachbereichen anderer Universitäten statt. 2019 wird die Academy in Zusammenarbeit mit der Ev.-Theologischen Fakultät der Universität Leipzig und der Kath.-Theologischen Fakultät der Universität Graz (Ö) durchgeführt. Vom 25. August (Anreise) bis zum 1. September (Abreise) treffen sich Forschende und interessierte Studierende auf Schloß Neuhaus in Südtirol (Italien).

 

beRÜHRUNGen – Jahrestagung der „pop.religion e.V.“ vom 6. Bis 8. März 2020

Die Jahrestagung der Theologischen Gesellschaft für POP- und Religionskulturforschung, kurz „pop.religion e.V.“, wird 2020 erneut in Bonn/Bad Godesberg stattfinden. Forschende und Studierende aus der Theologie und angrenzenden kulturwissenschaftlichen Fachrichtungen beschäftigen sich intensiv mit hochaktuellen Themen, die unter dem Titel „beRÜHRUNGen“ zusammengefasst werden. Informationen bei Prof. Dr. Brinkmann oder mehr unter

Personen

Personen