Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Master of Arts (M.A.)

Das MA-Studienfach Fachjournalistik Geschichte richtet sich an Studierende, die selbst zu medienhistorischen Themen forschen wollen oder eine Tätigkeit im Geschichtsjournalismus anstreben. Es setzt Interesse an der Auseinandersetzung mit den theoretischen Grundlagen der Geschichtswissenschaft und mit Fragen der Erinnerungskultur voraus. Das Masterstudium befähigt zu kenntnisreicher Analyse medialer Geschichtsrepräsentationen und eröffnet vielfältige Möglichkeiten, sowohl im Team wie allein journalistisch tätig zu werden.

 

Das Masterstudium der Fachjournalistik Geschichte setzt einen BA-Abschluss in einem geschichtswissenschaftlichen oder historisch orientierten BA-Studiengang voraus. Das obligatorische mindestens 4-wöchige Praktikum in einer Zeitungs-, Hörfunk- oder Fernsehredaktion kann im Laufe des ersten Studienjahrs nachgeholt werden.

 

Sie können Fachjournalistik Geschicht eim Master als Haupt- oder als Nebenfach studieren. Als Hauptfach können Sie es mit einem beliebigen Nebenfach aus den Kombinationsstudiengängen Geschichts- und Kulturwissenschaften (GuK) und Sprache, Literatur, Kultur (SLK) sowie mit Soziologie verbinden.

 

Weitere Informationen: