Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Blaszczyk, Arkadiusz Christoph, M.A.

28167 | Arkadiusz.K.Blaszczyk@geschichte.uni-giessen.de | Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Arkadiusz Christoph Blaszczyk

Arkadiusz Christoph Blaszczyk

Historisches Institut, Osteuropäische Geschichte

Otto-Behaghel-Str. 10, D-35394 Gießen, Haus D, Raum 205

[Sprechzeiten / aktuelle Mitteilungen]

Tel: 0049-641-99-28024

Arkadiusz.K.Blaszczyk@geschichte.uni-giessen.de

 

Inhalt: Biographie | Aufsätze | Vorträge | Tagungsberichte | Dissertationsprojekt | Lehrveranstaltungen

Biographie

2007 Abitur in Ulm
2007/2008 Freiwilliges Soziales Jahr in der Stiftung Kreisau für europäische Verständigung/Polen
2008-2013 Studium der Osteuropäischen Geschichte, Geschichte, Turkologie und Slavistik in Giessen
September 2009 Intensiv-Sprachkurs Russisch Kazanʾ
2010/2011 Erasmus-Aufenthalt an der Yildiz Teknik Üniversitesi Istanbul (Politikwissenschaften u. Turkologie), Intensivsprachkurse Türkisch (Tömer und EILC)
Sommer 2011 Sommerschule Karaimisch in Trakai/Litauen
Sommer 2012 Sommerschule Osmanische Paläographie YTÜ Istanbul
2012
B.A. in Osteuropäischer Geschichte, Slavistik und Turkologie / JLU Giessen
Sommer 2013 Sommerschule Jüdisches Heiliges Römisches Reich/Paläographiekurs Judendeutsch
2013 M.A. in Geschichte an der JLU Giessen
2013-2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschergruppe “Gewaltgemeinschaften” in Giessen (s. Dissertationsprojekt), diverse Forschungs- und Archivaufenthalte in Warschau, Breslau, Posen, Istanbul, Sofia, Moskau und Wien
WS 2013/2014 + SS 2014 Studium der Islamwissenschaft am CNMS Marburg (v.a. Arabischkurse)
Okt.-Dez. 2014 DAAD-Stipendiat in Cluj-Napoca/Intensivsprachkurs Rumänisch
Sommer 2015 Osmanisch-Sommerschule an der Koç Üniversitesi (RCAC/ANAMED)
03/04.2017 Stipendiat am DHI Moskau
seit 05.2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Südosteuropäische Geschichte (bei Stefan Rohdewald)

08.2017 - 02.2018

Vertretung des Wissenschaftlichen Mitarbeiters in der Turkologie in Giessen (David Selim Sayers)

→ Seitenanfang  |  → Biographie

 

Aufsätze

  • Von Duchińszczyzna bis Sonnensprachtheorie. Über die Verflechtungen zwischen polnischem Anti-Russismus und türkischem Nationalismus, in: ZfO 65/2 (2016).
  • Mit Hans-Jürgen Bömelburg und Vadim Popov:

    Gewaltgemeinschaften und die Military Revolution im östlichen Europa. Der Einfluss internationaler Konjunkturen und wirtschaftlicher Faktoren  auf die Gewaltmärkte der Frühen Neuzeit. In: Winfried Speitkamp (Hrsg.): Gewaltgemeinschaften in der Geschichte. Entstehung, Kohäsionskraft und Zerfall. Göttingen 2017.

  • Food and the Supernatural: How Shared Perceptions of the Tatars Impacted the Diplomatic Relations between the Ottoman Empire and Poland-Lithuania (16th-17th Centuries). In: Arkadiusz Blaszczyk, Stefan Rohdewald: From Kebab to Ćevapčići. Foodways in (post)Ottoman Europe, in Vorbereitung.

→ Seitenanfang  |  → Aufsätze

 

Vorträge

  • Franciszek Henryk Duchiński und Mustafa Celaleddin Pascha. Zwei polnische Exilanten und ihr Beitrag zum Turanismus in der Türkei, Dritte Tagung Deutsche Polen Forschung (Giessen), 20.-22.03.2014.
  • Tatars backing Turkish Horses. Ottoman Merchants' Business in "putting out" Tools of Violence to Tatar Raiders, Workshop "Economies of Violence" (Ruhr-Universität Bochum), 27./28.06.2014.
  • Immunity/Serbestiyet of Pious Foundations and Sultanic Land in the Bucak Territories of the Ottoman Empire and its Effect on Ottoman-Polish Relations in the 16th and 17th Centuries, Turkologentag 2016 (Hamburg).
  • Bedingungen von Aufstieg und Fall des schwarzmeertatarischen Warlords Kantemir, Frühneuzeittag 2017 (Wolfenbüttel).

→ Seitenanfang  |  → Vorträge

 

Tagungsberichte

  • Geschlecht und Gewaltgemeinschaften, 18.09.2014 – 19.09.2014 Gießen, in: H-Soz-Kult, 27.03.2015 [mehr...]

→ Seitenanfang  |  → Tagungsberichte

 

Dissertationsprojekt

  • Nogaier und Tataren: Mobile Gewalt im nördlichen Schwarzmeerraum/Nogais and Tatars: Mobile Violence in the Nothern Black Sea Region (Arbeitstitel)

→ Seitenanfang  |  → Dissertationsprojekt

Lehrveranstaltungen