Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Lichy, Kolja, Dr.

28257 | Kolja.Lichy@geschichte.uni-giessen.de | Wissenschaftlicher Mitarbeiter

personen-liste.text.image0

Dr. Kolja Lichy
Historisches Institut, Osteuropäische Geschichte

Otto-Behaghel-Str. 10, D-35394 Gießen, Haus D Raum 210

[Sprechzeiten / aktuelle Mitteilungen]

Tel: 0049-641-99-28257

Kolja.Lichy@geschichte.uni-giessen.de

Inhalt: Biographie | Forschungsinteressen | Aufsätze Rezensionen und Tagungsberichte | Übersetzungen | Mitgliedschaften | Lehrveranstaltungen

Biographie

seit 2015 Habilitationsvorhaben zum städtischen Bankenwesen in der Habsburgermonarchie im 18. Jahrhundert.
2015

Abschluss des Dissertationsprojekts: „Stand und Aufstand. Adel und polnisch-litauisches Gemeinwesen im Rokosz von 1606-1609“. 

Wissenschaftlicher Förderpreises des Botschafters der Republik Polen 2014-2015 für die Dissertation.

Dissertationsauszeichnung der Justus-Liebig-Universität

2008-2013 Assoziiertes Mitglied im Teilprojekt A1 ‚Oratorik auf europäischen Reichs- und Ständeversammlungen des späten Mittelalters und der beginnenden Neuzeit als Repräsentation politisch-sozialer Ordnungen im Vergleich' des SFB 640 Repräsentationen sozialer Ordnungen im Wandel.
seit 2008

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für die Geschichte Ostmitteleuropas der Justus-Liebig Universität Gießen (Hans-Jürgen Bömelburg).

2007

Im Sommersemester Lehrauftrag an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Promotionsstipendium des Cusanuswerks.

2000-2006

Studium der Neueren und Neueste Geschichte, Polonistik und Bohemistik an der Humboldt-Universität zu Berlin und der Masaryk-Universität Brünn.

Während des Studiums Stipendiat des Cusanuswerks.

Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für die Geschichte der Frühen Neuzeit an der Humboldt-Universität zu Berlin (Heinz Schilling).

1999-2000 Studium der Ethnologie, Semitistik und Arabistik an der Freien Universität Berlin.
1998-1999 Studium der Polonistik und Geschichte an der Jagiellonen-Universität Krakau.

→ Seitenanfang  &nbsp → Biographie

 

Forschungsinteressen

  • Europäische Geschichte der Frühen Neuzeit.
  • Wirtschafts- und Finanzgeschichte der Frühen Neuzeit
  • Historische Rhetorikforschung und politische Sprache.
  • Verfassungsgeschichte und politische Repräsentation.
  • Adels- und Reformationsgeschichte.

→ Seitenanfang  &nbsp → Forschungsinteressen

 

Monographie

  • Stand und Aufstand. Adel und polnisches Gemeinwesen im Rokosz von 1606-1609 (= Spätmittelalter - Humanismus - Reformation), Tübingen (in Bearbeitung, erscheint voraussichtlich 2017).

→ Seitenanfang  &nbsp → Forschungsinteressen

 

Aufsätze

  • Die Kompetenz des Kommerzienrates. Karl v. Zinzendorf und ökonomisches Wissen als administrative Karriereoption, in: Philip Knaeble u.a. (Hg.), Experten des Ökonomischen - Ökonomie der Experten, Göttingen (erscheint voraussichtlich 2017).

  • Wider "Luthers Satanismus". Katholische Reform und lutherische Reformation in Ostmitteleuropa, in: Joachim Bahlcke u.a. (Hg.), Der Luthereffekt im östlichen Europa. Geschichte, Kultur, Erinnerung, Berlin u.a. (erscheint voraussichtlich 2016).
  • zus. mit Michael G. Müller, Die polnisch-litauische Respublica - ein verfassungsgeschichtlicher Sonderweg?, in: Hans-Jürgen Bömelburg (Hg.), Polen in der europäischen Geschichte. Ein Handbuch. Bd. 2: Frühe Neuzeit (erscheint voraussichtlich 2016).
  • Entre la concorde et la discipline. L'unanimité et la pensée politique en Pologne-Lituanie à la fin du XVIe siècle, in : Jean-Philippe Genet/Michel Hébert (Hg.), Consensus et représentation. Actes du colloque organisé dans le cadre du programme Signs and States (European Research Council) par le LAMOP (Université Paris 1 Sorbonne) et le Centre Georges Chevrier (Université de Bourgogne), Rome/Paris (erscheint voraussichtlich 2016).
  • Tumult toruński. Krwawy ślad w historii, in: Hans-Henning Hahn/Robert Traba (Hg.), Polsko-niemieckie miejsca pamięci. Tom 2: Wspólne / Oddzielne, Warszawa 2015, 269-284.
  • Thorner Blutgericht. Eine Blutspur in der Geschichte, in: Hans-Henning Hahn/Robert Traba (Hg.), Deutsch-Polnische Erinnerungsorte, Bd. 2: Geteilt / Gemeinsam, Paderborn 2014, 295-310.
  • ‚Lex est rex' und ‚rex supremus iudex'. Das ‚crimen laesae maiestatis' zwischen judikativen Ansprüchen von Monarch und Adel in Polen-Litauen, in: Anette Baumann/Alexander Jendorff (Hg.), Adel, Recht und Gerichtsbarkeit im frühneuzeitlichen Europa (=Bibliothek Altes Reich; 15), München 2014, 185-212.
  • Das Böse ist immer und überall. Antijesuitismus in Polen-Litauen um 1600, in: Henning P. Jürgens/Thomas Weller (Hg.), Streitkultur und Öffentlichkeit im konfessionellen Zeitalter (= Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte Mainz. Beiheft; 95), Göttingen 2013, 57-84.
  • Vom dynastischen Unionsreich zur ‚parlamentarischen Union' von 1569, in: Hans-Jürgen Bömelburg (Hg.), Polen in der europäischen Geschichte. Ein Handbuch. Bd. 2: Frühe Neuzeit, Stuttgart 2012, 169-203.
  • How to do Politics with Words. Oratory, Ceremonial and Procedure in the Sejm and the Reichstag (c. 1500-1570), in: Parliaments, Estates and Representation 29.1 (2009), 67-84.
  • Wider die Sejm-Komödie. Repräsentation und ständischer Widerstand im Rokosz von 1606/09' in: Tim Neu/Michael Sikora/Thomas Weller (Hg.), Zelebrieren und Verhandeln. Zur Praxis ständischer Institutionen im frühneuzeitlichen Europa, Münster 2009, 213-232.
  • Reden als Aushandeln. Rhetorik und Zeremoniell auf dem polnisch-litauischen Sejm zu Beginn der Wasa-Zeit, in: Jörg Feuchter/Johannes Helmrath (Hg.), Politische Redekultur in der Vormoderne. Die Oratorik europäischer Parlamente in Spätmittelalter und Früher Neuzeit (= Eigene und fremde Welten; 9), Frankfurt a.M. 2008, 149-172.

→ Seitenanfang  &nbsp → Aufsätze

 

 Rezensionen und Tagungsberichte

→ Seitenanfang  &nbsp → Tagungsberichte und Rezensionen

 

Übersetzungen

  • Bogusław Dybaś, Schwedischer Druck und offensive Politik im Osten: Außenpolitik 1609-1648, in: Hans-Jürgen Bömelburg (Hg.), Polen in der europäischen Geschichte. Ein Handbuch. Bd. 2: Frühe Neuzeit, Stuttgart 2012, 315-347.
  • Ders., Mächtepolitische Neuorientierungen: Bündnisdiplomatie und Reichspolitik bis zur Begründung der sächsisch-polnischen Personalunion, in: ebenda, 397-421.
  • Igor Kąkolewski, Teil II/2b: Sozialverfassung und adlige Privilegiensicherung, in: ebenda, 61-90.
  • Ders., Kampf um die politische Macht: Die Verfassungsreform zwischen Königtum, Magnaten und szlachta, in: ebenda, 91-121.
  • Kriegseisen, Wojciech, "Zwischen sächsischem Absolutismus und goldener Freiheit?" Politische Praxis, Reformentwürfe und Reformansätze bis 1763, in: ebenda.
  • Ders., Die Reformpolitik Stanisław August Poniatowskis: Grundlage, Programme, Trägerschichten, Resultate, in: ebenda.
  • Wojciech Sławiński, Die Thorner Generalsynode von 1595, in: Archiv für Reformationsgeschichte 96 (2005), S. 246-271.

→ Seitenanfang  &nbsp → Übersetzungen

 

Mitgliedschaften

  • Verein für Reformationsgeschichte (VRG)
  • International Commission for the History of Parliamentary and Representative Institutions (ICHPRI)
  • Verband der Osteuropahistorikerinnen und -historiker (VOH)

→ Seitenanfang  &nbsp → Mitgliedschaften

Lehrveranstaltungen