Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Dinkel, Jürgen, Dr.

28176 | juergen.dinkel@gcsc.uni-giessen.de | Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Dr. Jürgen Dinkel

Dr. Jürgen Dinkel
Historisches Institut, Zeitgeschichte

Otto-Behaghel-Str. 10, D-35394 Gießen, Haus C Raum 228

 

Jürgen Dinkel ist zum WS 2017/18 an die Universität Leipzig gewechselt. Aktuelle Profilseite [mehr...]

Sie erreichen ihn unter

juergen.dinkel@uni-leipzig.de


 

[Sprechzeiten / aktuelle Mitteilungen]

Tel: 0049-641-99-28176

juergen.dinkel@gcsc.uni-giessen.de

Inhalt: Biographie | Forschungsschwerpunkte | Stipendien und Auszeichnungen | Monographien | Aufsätze | Rezensionen | Tagungsberichte | Lehrveranstaltungen | Öffentliche Vortragsreihen

Biographie

01/2014 -

08/2017

wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Zeitgeschichte an der Justus-Liebig-Universität Gießen.

09/2016 -

08/2017

Postdoctoral Visting Fellow am Deutschen Historischen Institut, Washington DC
07/2013 -12/2013 Post-Doc-Projekt: (Anti-)Kolonialismus auf der Leinwand. Dekolonisierung und Film in den 1960er Jahren.
2009-2013 Promotion an der Justus-Liebig-Universität Gießen: Die Bewegung Bündnisfreier Staaten. Eine globalgeschichtliche Analyse ihrer Entstehung, Organisation und Politik (1927 -1992).
2002-2008 Studium der Neueren und Neuesten Geschichte und der Slavischen Philologie in Freiburg i.Br., und in Kazan’, Russland.

→ Seitenanfang  &nbsp → Biographie

 

Forschungsschwerpunkte

  • Geschichte des Erbens und Vererbens im 19. und 20. Jahrhundert (Habilitationsprojekt)
  • Geschichte internationaler Organisation
  • Geschichte des Kolonialismus und der Dekolonisierung
  • Wissenschaftsgeschichte
  • Global- und Mediengeschichte

→ Seitenanfang  &nbsp → Forschungsschwerpunkte

 

Stipendien und Auszeichnungen

  • 2016: Börsenverein des deutschen Buchhandels, Geisteswissenschaften International – Preis zur Förderung der Übersetzung geisteswissenschaftlicher Werke
  • 09/2016 - 08/2017: Visiting Fellow am DHI in Washington, D.C.
  • Dissertationsauszeichnung der JLU Gießen 2014
  • 07/2013-12/2013: DFG-Anschubfinanzierung
  • 04/2011-06/2013: DFG-Stipendium GK Transnationale Medienereignisse
  • 03/2011-04/2011: Doktorandenstipendium des DHI in Washington, D.C.
  • 01/2010-03/2010: Doktorandenstipendium des DHI in London
  • 11/2009-03/2011: Justus-Liebig Stipendium der Universität Gießen
  • 10/2009: Doktorandenstipendium des DHI in Moskau
  • 09/2004-03/2005: DAAD-Stipendium (Auslandssemester in Kazan', Russland)

→ Seitenanfang  &nbsp → Stipendien und Auszeichnungen

 

Monographien

  • Die Bewegung Bündnisfreier Staaten. Genese, Organisation und Politik (1927 -1992), Studien zur Internationalen Geschichte Bd. 37, Berlin/München/Boston 2015. [mehr...]

Rezensionen: Europäische Sicherheit & Technik, 6/2015, S. 105; H.Soz.Kult, 25.09.2015 (Corinna Unger); Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 64 (2016), H. 4, S. 410f (Jonas Kreienbaum); Historische Zeitschrift 302 (2016), H. 2, S. 575f (Jost Dülffer); Zeitschrift für Weltgeschichte 17 (2016) H. 1, S. 198-200 (Hans-Heinrich Nolte); Neue Politische Literatur 61 (2016), H. 2, S. 331 (Michael Gehler); Portal für Politikwissenschaft, 29.09.2016 (Martin Schwarz).

    

  •  Maximilian Braun als Südslavist. Eine akademische Biographie (1926-1961), Studies on Language and Culture in Central and Eastern Europe, Bd. 1, München 2009.

→ Seitenanfang  &nbsp → Monographien

 

Mitherausgeber

  •  Anti/koloniale Filme. WerkstattGeschichte, Heft 69, November 2015 (Hg. mit Dirk van Laak)

 

Aufsätze

  •  ‘Third World Begins to Flex its Muscles’ – The Non-Aligned Movement and the North-South-Conflict during the 1970s, in: Sandra Bott, Jussi Hanhimaki, Janick Schaufelbuehl, Marco Wyss (Hg.), Neutrality and Neutralism in the Global Cold War. The Non-Aligned Movement in the East-West Conflict, Routledge 2016, S. 108-123.
  • Dekolonisation und Film - Ein Literaturbericht, in: WerkstattGeschichte, Heft 69, November 2015, S. 7-22.
  • The League against Imperialism, in: Saër Maty Bâ; Immanuel Ness, Zak Cope (Hg.): Palgrave Encyclopedia of Imperialism and Anti-Imperialism, Palgrave Macmillan 2015, S. 707-712.
  • Non-Aligned Summits as International Media Events, in: Nada Boškovska; Harald Fischer-Tiné; Nataša Mišković (Hg.): The Non-Aligned Movement and the Cold War: Delhi - Bandung - Belgrade, Routledge Asian Studies 2014, S. 207-225.
  • "Dritte Welt" - Geschichte und Semantiken, Version: 1.0, in: Docupedia-Zeitgeschichte, 6. 10.2014.
  • "Murder of a European" - Der "bedrohte Europäer" als Leitmotiv im Kolonialdiskurs vom Zeitalter des Hochimperialismus bis zur Epoche der Dekolonisation, in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft, Jg. 62, H. 3, 2014, S. 219-238. (zusammen mit Florian Greiner und Christian Methfessel)
  • Dekolonisierung und Weltnachrichtenordnung. Der Nachrichtenpool bündnisfreier Staaten (1976-1992), in: Frank Bösch; Peter Hoeres (Hg.): Außenpolitik im Medienzeitalter. Vom späten 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart, Göttingen 2013, S. 211-231.
  • Globalisierung des Widerstands: Antikoloniale Konferenzen und die "Liga gegen Imperialismus und für nationale Unabhängigkeit" 1927 - 1937, in: Sönke Kunkel; Christoph Meyer (Hg.): Aufbruch ins postkoloniale Zeitalter. Globalisierung und die außereuropäische Welt in den 1920er und 1930er Jahren, Frankfurt am Main 2012, S. 209-230.
  • "To Grab the Headlines in the World Press" - Die Afroasiatische Konferenz in Bandung (1955) und die ersten blockfreien Konferenzen als Medienereignisse, in: zeitgeschichte-online Juni 2010.

→ Seitenanfang  &nbsp → Aufsätze

 

Rezensionen

 

  • H-Diplo Article Review Forum 614 on “Beyond and Between the Cold War Blocs,” Special Issue of The International History Review 37:5. [mehr...]
  • Speich Chassé, Daniel: Die Erfindung des Bruttosozialprodukts. Globale Ungleichheit in der Wissensgeschichte der Ökonomie, Göttingen 2013, in: WerkstattGeschichte, H. 65, 2015, S. 135-138. [mehr...]
  • Vedder, Ulrike: Das Testament als literarisches Dispositiv. Kulturelle Praktiken des Erbes in der Literatur des 19. Jahrhunderts. München 2011, in: KULT_online, Ausgabe 40 (2014).
  • Kullaa, Rinna: Non-Alignment and its Origins in Cold War Europe. Yugoslavia, Finnland and the Soviet Challenge, London; New York 2012, in Südost-Forschungen, Bd. 72, 2013, S. 516-51
  • Ramet, Sabrina P.: Die drei Jugoslawien. Eine Geschichte der Staatsbildungen und ihrer Probleme, München 2011, in: KULT_online, Ausgabe 35 (2013).
  • Mende, Silke: "Nicht rechts, nicht links, sondern vorn". Eine Geschichte der Gründungsgrünen. München, 2011, in: KULT_online, Ausgabe 28 (2011).
  • Ampiah, Kweku: The Political and Moral Imperatives of the Bandung Conference of 1955. The Reactions of the US, UK and Japan. Kent, OH 2007, in: H-Soz-u-Kult, 07.05.2010.
  • Mackie, Jamie: Bandung 1955. Non-Alignment and Afro-Asian Solidarity. Singapore 2005, in: H-Soz-u-Kult, 07.05.2010.
  • Tan, See Seng; Acharya, Amitav (Hrsg.): Bandung Revisited. The Legacy of the 1955 Asian-African Conference for International Order. Singapore 2008, in: H-Soz-u-Kult, 07.05.2010.
  • Schaller, Helmut Wilhelm: Geschichte der Slawischen und Baltischen Philologie an der Universität Königsberg, Symbolae Slavicae 28, Frankfurt am Main 2009. In: Osteuropa, Jg. 60, H. 9, 2010, S. 157-158.
  • Braveboy-Wagner, Jacqueline Anne: Institutions of the Global South. New York 2008, in: H-Soz-u-Kult, 22.05.2009.
  • Prashad, Vijay: The Darker Nations. A People's History of the Third World. New York 2007, in: H-Soz-u-Kult, 22.05.2009.

→ Seitenanfang  &nbsp → Rezensionen

 

Tagungsberichte

  • (Anti-)Kolonialismus auf der Leinwand. Dekolonisierung und Film in den 1960er Jahren. Workshop vom 5. bis 6. Dezember 2013 in Gießen, in: Gießener Universitätsblätter, Jg. 47, 2014, S. 107-108. (zusammen mit Dirk van Laak)
  • Zusammen mit Carolien Stolte: The Cold War and the Postcolonial Moment - Prehistory, Aims and Achievements of the Non-Aligned Movement 50 Years after Belgrade. 03.06.2011-04.06.2011, Zurich, in: H-Soz-u-Kult, 13.07.2011.
  • Inklusion und Exklusion auf dem Westbalkan. In: Südosteuropa Mitteilungen, 47. Jg., H. 1, 2007, S. 116-120 (Tagungsbericht über die 45. Internationale Hochschulwoche der Südosteuropa-Gesellschaft in Zusammenarbeit mit der Akademie für Politische Bildung in Tutzing).

→ Seitenanfang  &nbsp → Tagungsberichte

 

Aktivitäten

  • Verband der Historikerinnen und Historiker Deutschlands (seit 2014)
  • Rezensions-Redaktion des Fachinformationsdienstes H-Soz-u-Kult für den Bereich Neueste Geschichte (1918-1945)(seit 2014)

Lehrveranstaltungen

  • SoSe 2011: Ü Geschichte der Dekolonisation
  • WiSe 2013/14: Ü Geschichte der Privatisierung seit den 1970er Jahren
  • SoSe 2014: PS Lesarten des Deutschen Kaiserreichs
  • SoSe 2014: HS Hessen postkolonial (zusammen mit Dirk van Laak)
  • WiSe 2014/15: PS Europa in der Zwischenkriegszeit
  • WiSe 2014/15: HS Hessen postkolonial, Teil 2 (zusammen mit Dirk van Laak)
  • SoSe 2015: PS Unverdientes Vermögen? Kontroversen ums Erbe, Erben und Vererben vom 18. bis    ins 20. Jahrhundert
  • SoSe 2015: Theorie und Methode: Materielle Kultur - Das 20. Jahrhundert in 10 Objekten (zusammen mit Michael Werner)
  • WiSe 2015/16: Exkursion: Das KZ Buchenwald als Ort der nationalsozialistischen Verfolgungs- und Vernichtungspolitik

→ Seitenanfang  &nbsp → Lehrveranstaltungen

 

Öffentliche Vortragsreihen

  • WiSe 2011/12: Antikolonialismus auf der Leinwand (zusammen mit Raphael Hoermann)
  • SoSe 2012: Antikolonialismus auf der Leinwand, Teil 2
  • WiSe 2012/13: Filme des Kalten Kriegs, der Kalte Krieg im Film
  • SoSe 2015: Das 20. Jahrhundert in Objekten (zusammen mit Michael Werner)

→ Seitenanfang  &nbsp → Öffentliche Vortragsreihen