Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Vizzarri, Francesco

28133 | Francesco.Vizzarri@geschichte.uni-giessen.de | studentische Hilfskraft

  • Dissertationsprojekt:

Migration und politische Partizipation. Eine vergleichende Studie über die italienischen Migrantenorganisationen in der Bundesrepublik Deutschland, Belgien und Frankreich in den 1970er Jahren.

Ziel der Promotionsarbeit ist die vergleichende Analyse der FILEF (Federazione Italiana dei Lavoratori Emigrati e Famiglie) in der Bundesrepublik Deutschland, Belgien und Frankreich in den 1970er Jahren. Untersucht werden sowohl die lokalen, als auch die transnationalen Tätigkeiten der Dachorganisation, die sich hauptsächlich der sozio-politischen Integration der Migranten und Migrantinnen widmete.

 

  • Arbeitsschwerpunkte:

Migration im 20. Jahrhundert

Transnationalisierungs- und Europäisierungsprozesse

 

  • Laufende Projekte:

„Auf der Suche nach gemeinsamen Geschichten - über Verona und München“ (erinnerungsgeschichtliches Projekt unter der Leitung von Prof. Dr. Bettina Severin-Barboutie und Dr. Philipp Zölls, Stadtarchiv München)

 

  • Abgeschlossene Projekte:

„Der Goethe-Bund in Gießen". Ausstellung vorbereitet durch Tabea Bodenstedt, Ivo Dommaschk, Kay-Ole Hamacher, Christian Hoge, Markus Jakob, Jörg-Peter Jatho, Dirk van Laak, Felix Lordieck, gezeigt ab dem 16. April 2014 im Ausstellungsraum der Universitätsbibliothek Gießen sowie ab dem 16. Februar 2015 im Ausstellungsraum der Stadtbibliothek Gießen.

 

  • Auszeichnungen

DAAD-Preis für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender an den deutschen Hochschulen 2018 (Verleihung: 30. November 2018)