Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Interdisziplinäre Tagung des Instituts für Geschichtswissenschaft der Universität Bonn und des Instituts für Kunstgeschichte der JLU Gießen


"Das Siegel als Medium der Kommunikation und des Transfers im europäischen Mittelalter / The Seal as a Medium of Communication and Transfer in the European Middle Ages" (Universität Bonn, 4. - 06. Juni 2019)


Einführung | Tagungsprogramm | Veranstalter | Datum/Veranstaltungsort | Keynote Lecture | Anmeldung/Kontakt | Tagungswebsite


Gefördert von der Fritz Thyssen Stiftung




Einführung:


In der zuletzt wieder intensiveren und mehr denn je interdisziplinären Forschung zum mittelalterlichen Siegel rückt zunehmend die Frage nach seiner materialen Verbreitung in den Mittelpunkt. Die Tagung greift dieses Desiderat auf und möchte mit ihren Beiträgen das Siegel in zweifacher Hinsicht als Medium untersuchen. Zum einen im Sinn des Trägers von Kommunikation, welcher die Identität des Urkundenausstellers nicht nur mittels Bild und Umschrift, sondern auch der gewählten Wachsfarbe oder Prägungstechnik oft über weite Distanzen transportierte. Zum anderen wird das Siegel in seinen Qualitäten als  Medium des Transfers begriffen, dass derart medialisierte Identitätskonzepte über weite Distanzen hinweg in unterschiedliche geographische, soziale oder kulturelle Räume zu transportieren vermochte. Beiträge aus einem breiten disziplinären Spektrum der Mediävistik sollen dies in fünf thematisch unterschiedlich ausgerichteten Sektionen leisten.

 

Tagungsprogramm:


Das Tagungsprogramm zum Download.

 

Veranstalter:


 

Datum/Veranstaltungsort:


  • 4. bis 6. Juni 2019
  • Universitätsclub Bonn, Konviktstr. 9, 53113 Bonn

 

Keynote Lecture:


  • Vortragstitel: "Cultures of Sealing in the Medieval West. Change and Exchange"
  • Datum: 5. Juni 2019, um 18:00 Uhr

 

Anmeldung/Kontakt:


  • Bewerbungsschluss: 20. Mai 2019
  • Kontakt: Maximilian Stimpert M.A., Institut für Geschichtswissenschaft der Universität Bonn, Abt. Historische Hilfswissenschaften und Archivkunde, Konviktstr.11, D-53113 Bonn,

 

Tagungswebsite: