Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Veranstaltungen

Veranstaltungen im Sommersemester 2018

Im Rahmen des Forschungsverbundes Educational Linguistics finden im Sommersemester 2018 drei Vorträge zum Thema Lehrmaterial digital? statt. Als Referenten werden Steffen Obeling (Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung, Düren), Frank Tscherwen und Stefan Kyas (Bildungshaus Schulbuchverlage, Braunschweig) sowie Dr. Tushar Chaudhuri (Hong Kong Baptist University) erwartet. Die Vorträge finden dienstags, um 18:15 im Seminargebäude Philosophikum, Raum 202 (Alter Steinbacher Weg 44) statt.

Am 5.6.2018 hält Steffen Obeling seinen Vortrag zum Thema „Schulmedien im digitalen Wandel ‒ Wie sollten fremdsprachliche Lehrwerke der Zukunft (nicht) aussehen?“

Am 19.6.2018 sprechen Frank Tscherwen und Stefan Kyas zum Thema „Hat das Schulbuch eine Zukunft? Die digitale Transformation aus Verlagssicht.“

Am 3.7.2018 stellt Dr. Tushar Chaudhuri in seinem Vortrag mit dem Titel „Integrated Language Learning & Social Awareness. Das ILLSA Projekt von der Idee zum Produkt.“ ein Projekt vor.

Alle Interessenten sind herzlich willkommen.