Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Professur für Neuere deutsche Literatur und Kulturwissenschaft

Profil der Professur

Prof. Dr. Uwe Wirth


Vormaliger Inhaber der Professur:

Prof. i.R. Dr. Günter Oesterle


Profil der Professur

Die Professur zielt auf Reflexion des Verhältnisses von Kulturwissenschaft, Philologie, Literaturtheorie und Epistemologie unter dem Gesichtspunkt einer 'Logik der Kulturforschung', die sowohl symbolischen Formen, diskursive Rahmungsstrategien und kulturell geprägte Inferenzen (im Sinne der "tacit inferences", aber auch des "abductive reasoning") in den Blick nimmt.

Hieraus haben sich fünf Forschungsschwerpunkte ergeben:

  1. Die Untersuchung von diskursiven Rahmungsstrategien in Form von "Paratexten" und anderen performativen Praktiken.
  2. Die Analyse von Schreib- und Medienszenen in der Neueren deutschen Literatur sowie von editionsphilologischen Schreibprozessen und verschiedenen neugermanistischen 'Editionspolitiken'.
  3. Eine metaphorologische Analyse des Konzepts der Aufpfropfung als Modell des Kulturkontakts im Vergleich zum Begriff der Hybridität mit dem Ziel, die Grundzüge einer allgemeinen 'Greffologie' zu formulieren.
  4. Die Untersuchung der Verschiedenen Formen des Komischen (Witz, Parodie, Ironie, Satire, Nonsens) in kulturellen und medialen Kontexten.
  5. Eine historische und systematische Aufarbeitung des Begriffs "Dilettantismus" aus poetologischer und epistemologischer Sicht.
Prof. Dr. Uwe Wirth

Professur für Neuere deutsche Literatur und Kulturwissenschaft

Büro: Raum B 142 a
Otto-Behaghel-Str. 10 B
35394 Gießen

Tel.: (+49) 0641 99-29090
Fax: (+49) 0641 99-29099

 

E-Mail: Uwe.Wirth@germanistik.uni-giessen.de

Aktuelle Sprechstundentermine

Publikationsliste Prof. Dr. Uwe Wirth


Lebenslauf / CV

Sekretariat

Carmen Schmitt

Büro: Raum B 142 b
Otto-Behaghel-Str. 10 B
35394 Gießen

Tel.: (+49) 0641 99-29091
Fax: (+49) 0641 99-29099

E-Mail: Carmen.Schmitt@germanistik.uni-giessen.de


Büroöffnungszeiten: Montag - Donnerstag 10:00 - 14:00 Uhr