Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Forschungskooperationen

Die Mitglieder des Institus für Germanistik sind durch ihre Aktivitäten und Forschungsschwerpunkte mit anderen Forschungszentren an der Universität verbunden.
Zentrum für Medien und Interaktivität

Zentrum für Medien und Interaktivität

 

Das Zentrum für Medien und Interaktivität (ZMI) an der Justus-Liebig-Universität Gießen betreibt anwendungsorientierte und praxisnahe Grundlagenforschung zu medienbezogenen Fragestellungen. Im Mittelpunkt stehen der Begriff der Interaktivität und die vielfältigen Wirkungen interaktiver digitaler Medien in Gesellschaft, Politik, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft.

Homepage des ZMI

Forschungsverbund Educational Linguistics

Forschungsverbund Educational Linguistics

 

Educational Linguistics an der Justus-Liebig-Universität Gießen umfasst alle Forschungs- und Lehraktivitäten, die sich auf die wechselseitige Verbindung von sprachwissenschaftlichen Fragestellungen, Konzepten und Modellen mit der Beschreibung und Analyse von Spracherwerbs- und Sprachvermittlungsprozessen beziehen.

Homepage der Educational Linguistics

Kulturelle Kontakt- und Konfliktzonen

Kulturelle Kontakt- und Konfliktzonen

 

Das Thematische Netzwerk "Kulturelle Kontakt- und Konfliktzonen im östlichen Europa" erforscht imperiale und nationalsprachliche Rand-, Übergangs- und Konfliktzonen sowie urbane Räume, die durch ethnisch-sprachliche, konfessionelle oder sonstige kulturell geprägte Kontakt- und Konfliktszenarien charakterisiert sind.

Informationen

Gewaltgemeinschaften

Gewaltgemeinschaften

 

Wie sind gewalttätige Gruppen aufgebaut? Welche Rolle spielt die Gewalt für sie? Ist diese nur Ausdruck spontaner Gefühlsausbrüche, quasi von blinder Wut? Oder folgt sie kalter Berechnung, gibt es Regeln und Ziele, wird sie kalkuliert eingesetzt? Geht es immer nur um Macht und Beute, oder spielen auch andere Antriebskräfte eine Rolle? Diesen Fragen widmet sich die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Forschergruppe "Gewaltgemeinschaften" an der Justus-Liebig-Universität.

Informationen