Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Stimmen aus Kuba: Jesus Irsula über die kubanische Kultur gestern und heute

Wann 04.07.2017
von 19:00 bis 21:00
Wo KiZ (Kongresshalle), Südanlage 3a, 35390 Gießen
Termin übernehmen vCal
iCal

Jesus Irsula begleitet die Entwicklung von Kultur, Literatur, Theater und Bildender Kunst auf Kuba seit mehr als vierzig Jahren. Aus eigener Erfahrung kann er über die Entwicklungen nach der Revolution 1959 berichten, über die Alphabetisierungskampagne 1961, das kubanische Bildungssystem, Komponenten der kubanischen Kultur oder über die Rolle der Musik, die eben nicht nur aus Salsa besteht. Auch das »graue Jahrfünft« hat er miterlebt und kann sich zu Fragen der Zensur in Kunst und Literatur äußern. Derzeit spielen die aktuellen Entwicklungen nach der Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen zu den USA nicht nur für die Kubaner eine große Rolle. Im Gespräch wird es auch um den Werdegang von Jesus Irsula zum Dolmetscher und Übersetzer gehen. Immerhin hat er zahlreiche deutsche Politiker aus Ost und West vor und nach 1989 betreut. Dazu gehören u.a. Willi Brandt, Gerhard Schröder sowie in der letzten Zeit Sigmar Gabriel und Frank-Walter Steinmeier. Jesus Irsula gehört auch zu den renommierten literarischen Übersetzern und hat Texte von Hans Modrow zur Perestroika oder von Annett Gröschner (»Prenzlauer Berg, nachts (Tote Hose)«)  übertragen.

Eintritt frei

Moderation: Prof. Carsten Gansel (Institut für Germanistik)

 

Jesus Irsula