Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Prof. Dr. Annette Simonis

Professur für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (Komparatistik)
Prof. Dr. Annette Simonis (Kontakt)

Otto-Behaghel-Str. 10 G, 35394 Gießen
Büro: Raum G 27 a

Tel.: (+49) 0641 99-31080, 99-31081 (Sekr.)
Fax: (+49) 0641 99-31089 (Sekr.)
E-Mail: Annette.Simonis@germanistik.uni-giessen.de

 

Forschungsschwerpunkte:

Literarische Moderne und Avantgarde, Intermedialität, Inter Arts, Literatur und Musik, Kulturtransfer, Gestalttheorie, Wissensgeschichte, kulturelle Imaginationsgeschichte, Gattungstheorie, Phantastische Literatur, Konzepte des Vergleichs

 

Aktuelle Neuerscheinungen der Professur:

 

- Vincent Fröhlich und Annette Simonis (Hg.): Mythos und Film. Mediale Adaption und Wechselwirkung (Beiträge zur neueren Literaturgeschichte 345), Heidelberg: Winter 2016.

 

- Sandra Abderhalden, Michael Dallapiazza, Lorenzo Macharis und Annette Simonis (Hg.): Schöne Kunst und reiche Tafel: über die Bilder der Speisen in Literatur und Kunst / Belle arti e buona tavola: sul significato delle pietanze nell'arte e nella letteratura. Bern: Peter Lang 2015. (= Jahrbuch für Internationale Germanistik. Reihe A. Bd. 123).

- Ute Jung-Kaiser und Annette Simonis (Hg.): Die verzaubernde Kunstwelt Ludwigs XIV. – Versailles als Gesamtkunstwerk (Wegzeichen Musik 10), Hildesheim: Olms 2015.

- Laura Muth und Annette Simonis (Hg.): Gender-Dialoge. Gender-Aspekte in den Literatur- und Kulturwissenschaften (Studia Comparatistica 4), Berlin: Bachmann 2015.


Pascal Klenke, Laura Muth, Klaudia Seibel, Annette Simonis (Hg.): Writing Worlds. Welten- und Raummodelle der Fantastik. Heidelberg: Winter 2014 (Beiträge zur Literaturtheorie und Wissenspoetik 1).

Laura Muth, Annette Simonis (Hg.): Weltentwürfe des Fantastischen. Erzählen - Schreiben - Spielen. Berlin: Bachmann 2014.

Carsten Rohde, Annette Simonis (Hg.): Das kulturelle Imaginäre. Comparatio 6.1. Heidelberg: Winter 2014.

Ute Jung-Kaiser, Annette Simonis (Hg.): "Die süße Macht der Töne...". Zur Bedeutung der Musik in Shakespeares Werken und ihrer Rezeption. Hildesheim: Olms 2014, mit zahlreichen Abb. und Notenbeispielen (Wegzeichen Musik 9).

Peter von Möllendorff, Annette Simonis, Linda Simonis (Hg.): Historische Gestalten der Antike. Rezeption in Literatur, Kunst und Musik. Der Neue Pauly - Supplemente, 2. Staffel, Band 8. Stuttgart, Weimar: Metzler 2013.

 

Schriftenverzeichnis von Frau Prof. Simonis

 

Prof. Dr. Annette Simonis