Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Prof. Dr. Monika Wingender

 
Professorin für slavische Sprachwissenschaft

 

Raum 507

Tel: +49 (0)641 99-31180

Fax: +49 (0)641 99-31179

Email

 

Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit:

Do, 28.7.16, 10-11 Uhr
Mi, 17.8.16, 10-11 Uhr
Mo, 5.9.16, 10-11 Uhr
Mo, 26.9.16, 10-11 Uhr

 

Lehre

  • WS 2015/16

VL: Slavische Sprachen und Kulturen

HS: Sprachenkonflikte im östlichen Europa

HS: Tempus und Temporalität, Aspekt und Aspektualität - grammatische Kategorien und funktional-semantische Felder

  • SS 2015

HS: Einführung in die Sprachwissenschaft

HS: Fachsprache

HS: Sprache der Werbung

 

Sprachliche Schwerpunkte

  • Russisch, Polnisch, Kroatisch, Serbisch

 

Forschungsschwerpunkte

  • Soziolinguistik, Kontaktlinguistik
  • Theorie der Standardvarietät, Typologien von Standardvarietäten (allgemein-theoretisch und slavistisch), Beschreibung standardsprachlicher Situationen in der Slavia
  • Sprachpolitik in den slavischen Ländern, Sprachpolitik in russisch-türksprachigen Sprachgemeinschaften
  • Semantik, funktional-semantische Felder (Temporalität, Personalität, Graduierung, Quantität)
  • Grammatikschreibung des Russischen

 

 Aktuelle Projekte


  • Bi- and multilingualism between conflict intensification and conflict resolution. Ethno-linguistic conflicts, language politics and contact situations in post-Soviet Ukraine and Russia

Gefördert von der VolkswagenStiftung, Laufzeit 05/2016-04/2019

Mitarbeiter: Daniel Müller (Institut für Slavistik)

Partner:
Prof. Dr. Larysa Masenko and Dr. habil. Svitlana Sokolova, National Academy of Sciences of Ukraine, Kiew;
Prof. Dr. Kamil Galiullin and Dr. Liliya Nizamova, Kazan Federal University, Kazan / Russia

 

Gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), Laufzeit 12/2013-11/2016

Mitarbeiter: Luisa Scharipova, Daniel Müller (Institut für Slavistik)

Partner: Prof. Dr. Kamil Galiullin (Kazaner Föderale Universität) in Zusammenarbeit mit der Baschkirischen Staatlichen Universität (Ufa) und der Marischen Staatlichen Universität (Joschkar-Ola)

 

Gefördert vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD), Laufzeit 2013-2016

Projektverantwortliche: Prof. Dr. Monika Wingender (JLU Giessen) und Prof. Dr. Peter Haslinger (Herder-Institut Marburg), Koordinatoren: Dr. Nazarii Gutsul, Olena Popadynets

Partneruniversitäten und Ansprechpartner:
-  Kasachische Abylai-Khan Universität für Internationale Beziehungen und Weltsprachen (KazUMOiMYA), Almaty (Prof. Dr. Kussaiyn Ryssaldy)
-  Kazaner Föderale Universität (KFU) (Prof. Dr. Kamil' Galiullin, Prof. Dr. Iskander Gilyazov, Prof. Dr. Tatyana Troshkina)
-  Babeș-Bolyai Universität (BBU), Cluj-Napoca (Prof. Dr. András F. Balogh)
-  Nationale Universität Kyjiv-Mohyla Akademie (NaUKMA), Kyjiv (Prof. Dr. Orysia Demska, Dr. Nadiya Trach)
-  Univerität Łódź (UŁ) (Dr. Elżbieta Tomasi-Kapral, Dr. Agata Włodarska-Frykowska)
-  Belarussische Staatliche Universität (BSU), Minsk (Prof. Dr. Victor Shadursky)

 

Gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), Laufzeit: 01/2010 - 01/2014, zusammen mit Mark Kirchner, Turkologie (JLU Gießen)

Mitarbeiter: Dr. Ruth Bartholomä (Professur für Turkologie) und Aksana Braun (Institut für Slavistik)

Partner: Prof. Dr. Kamil' Galiullin (Kazaner Föderale Universität), Prof. Dr. Iskander Gilyazov (Kazaner Föderale Universität), Prof. Dr. Kussaiyn Ryssaldy (Kasachische Abylai-Khan Universität für Internationale Beziehungen und Weltsprachen, Almaty), Prof. Dr. Damina Shaibakova (Kasachische Nationale Pädagogische Universität, Almaty)

Publikationen zum Projekt:

Kirchner, M. / Wingender, M. (Hrsg.): Sprachpolitische Diskurse in russisch-türksprachigen Sprachgemeinschaften. Sprachen und Identitäten in Tatarstan und Kasachstan. Wiesbaden 2015: Harrassowitz.

Gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), Laufzeit: 2/2009-1/2012

Mitarbeiter: Ivana Barkijević (Institut für Slavistik) und Daniel Müller (Institut für Slavistik)

Publikationen zum Projekt:

Wingender, M. / Barkijević, I. / Müller, D. (2010), Korpuslinguistische Untersuchungen von Standardsprachenmerkmalen. Ein Beitrag zur vergleichenden Standardologie. In: Zeitschrift für Slavische Philologie 67, 1: 125-161.

Müller, D. / Wingender, M. (Hrsg.),  Typen slavischer Standardsprachen. Theoretische, methodische und empirische Zugänge, Wiesbaden 2013: Harrassowitz.

 

  •  Europäische Charta der Regional- oder Minderheitensprachen. Tagung am 8.-10. Oktober 2010 in Bonn

Gefördert von der Fritz-Thyssen-Stiftung, Organisation: Prof. Dr. Franz Lebsanft (Bonn) und Prof. Dr. Monika Wingender (Gießen)

Publikationen zum Projekt:

Lebsanft, F. / Wingender, M. (Hrsg.), Die Sprachpolitik des Europarats. Die 'Europäische Charta der Regional- oder  Minderheitensprachen' aus linguistischer und juristischer Sicht. Berlin/Boston 2012: De Gruyter.

Lebsanft, F. / Wingender, M. (Hrsg.), Europäische Charta der Regional- oder Minderheitensprachen. Ein Handbuch zur Sprachpolitik des Europarats. Berlin/Boston 2012: De Gruyter.

Wissenschaftlicher Werdegang

Veröffentlichungen

  • Aktuelle Veröffentlichungen:

Hrsg. zus. mit M. Kirchner: Sprachpolitische Diskurse in russisch-türksprachigen Sprachgemeinschaften. Sprachen und Identitäten in Tatarstan und Kasachstan. Wiesbaden 2015: Harrassowitz.

Hrsg. zus. mit Daniel Müller: Typen slavischer Standardsprachen. Theoretische, methodische und empirische Zugänge, Wiesbaden 2013: Harrassowitz. Rezensionen online verfügbar: Rezension 1, Rezension 2