Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Bewegungswissenschaft und Sportpsychologie

 

Der Arbeitsbereich Bewegungswissenschaft/Sportpsychologie beschäftigt sich mit vielfältigen Fragen der Motorikforschung im Grenzbereich von Sportpsychologie, Bewegungswissenschaft und Experimenteller Psychologie. Der Arbeitsbereich ist empirisch-experimentell ausgerichtet und hat zusammen mit den Arbeitsbereichen Trainingswissenschaft und Experimentelle Sensomotorik ein bewegungswissenschaftliches Labor (Neuromotor Behavior Laboratory) aufgebaut, welches höchsten internationalen Standards entspricht. 

Das zweite Forschungsstandbein des Arbeitsbereichs umfasst die Untersuchung von Gehirnprozessen bei der Bewegungsausführung, -vorstellung und -beobachtung. Diese Forschung findet am Bender Institute of Neuroimaging statt, das am Fachbereich Psychologie und Sportwissenschaft einen 3-Tesla Magnetresonanz-Tomographen für die funktionale Bildgebung betreibt.

Unsere Fragestellungen beziehen sich auf unterschiedliche Bereiche der menschlichen Motorik: wie komplexe menschliche Bewegungen ausgeführt werden, welche neuronalen Repräsentationen ihnen zugrunde liegen, wie das Lernen von Bewegungen durch geeignete methodische Maßnahmen unterstützt werden kann und welche grundlegenden Prozesse die motorischen Entwicklung bedingen.

mov_sci