Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Lehre

Die Arbeitsgruppe ist für die geographiedidaktischen Anteile der Lehramtsstudiengänge Grundschule (L1), Haupt- und Realschule (L2), Gymnasium (L3) und Förderschule (L5) zuständig. Die Lehrveranstaltungen sind jeweils an einem konzeptionellen Dreischritt orientiert:

Lehre1

 


Die AG Geographiedidaktik bietet im Rahmen der Lehramtsstudiengänge folgende Module an:

Geographiedidaktik I | Grundlegung

In der Vorlesung „Einführung in die Geographiedidaktik“ werden zentrale Grundlagen wie z.B. die Kennzeichen geographischer Bildung, das konzeptionelle Verständnis der Disziplin, die neue Aufgabenkultur etc. gelegt. In den beiden Seminaren werden einerseits die Bestandteile eines Unterrichtsentwurfs erarbeitet („Einführung in die Unterrichtsplanung“) und andererseits exemplarisch Geographiestunden geplant und simuliert („Planung & Analyse von Geographieunterricht). 

Geographiedidaktik II | Vertiefung

Die Vorlesung „Aktuelle Fragen der Geographiedidaktik“ gibt einen Einblick in die gegenwärtigen Forschungsfelder und Entwicklungen der Disziplin wie z.B. die Systemkompetenz, Conceptual Change, die individuelle Diagnostik uvm. Im dazugehörigen Tutorium wird zu jeder Sitzung passend eine exemplarische Unterrichtskonzeption vor dem Hintergrund der Erkenntnisse aus der Vorlesung analysiert. Das Modul wird durch ein Schwerpunktseminar vervollständigt, welches einen ausgewählten Bereich der Vorlesung über ein Semester vertieft behandelt.

Regionalgeographie I | Vertiefung

Das Modul Regionalgeographie I verbindet die fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Anteile des Lehramtsstudiums. Die Grundlage bildet eine ideographische Vorlesung zu ausgewählten Teilräumen Deutschlands und Europa. Die fachlichen Erkenntnisse werden im Seminar „Regionalgeographie vor Ort“ in Schülerexkursionen überführt, die anschließend im Gelände erprobt werden.

Schulpraktische Studien | Erprobung

Im Rahmen der schulpraktischen Studien besuchen die Studierenden vier Wochen eine Praktikumsschule. Sie hospitieren den Fachunterricht und unternehmen erste eigene Unterrichtsversuche. Das Praktikum wird in Seminarveranstaltungen intensiv vorbereitet und begleitet.

Geographiedidaktik III | Spezialisierung

Im Seminar „forschender Geographieunterricht“ wird sich intensiv Unterrichtsarrangements mit inquiry based learning-Ansätzen (z.B. Experimentieren) gewidmet. Im Seminar „Geographiedidaktisch forschen“ wird gemeinsam mit den Studierenden ein eigenes empirisches Forschungsprojekt von begrenztem Umfang konzipiert, durchgeführt und ausgewertet.

Forschungswerkstatt Geographiedidaktik | Spezialisierung

Für Doktoranden im Bereich der Geographiedidaktik findet semesterbegleitend die Forschungswerkstatt statt. In ihr präsentieren und diskutieren die Promotionsstudierenden ihren Arbeitsstand. Überdies ist die AG Geographiedidaktik Teil des naturwissenschaftsdidaktischen JLU-Promotionskolloquiums.

Studienverlaufsplan der geographiedidaktischen Anteile pdf-logo