Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Forschungsprojekte

Laufende Forschungsprojekte
Abgeschlossene Forschungsprojekte der vergangenen zehn Jahre
  • Kommune innovativ: Regionalstrategie Ortsinnenentwicklung in der LEADER-Region Wetterau/Oberhessen, BMBF, Prof. Dr. Christian Diller und Melanie Geier, M.Sc.
    Laufzeit: 2016-2018
  • Entwicklung eines Modells zur Analyse von Lebenszyklen regionaler Kooperation in Multilevel Governance, DFG, in Kooperation mit Institut Arbeit und Wirtschaft Uni Bremen, Dr. Guido Nischwitz, Laufzeit 2015 – 2018.
  • Planungsmethoden als Handlungsressource im Communicative Turn, DFG, Laufzeit 2013 – 2016
  • Begleitung kommunales Wohnraumversorgungskonzept Gießen, 2015
    Der anhaltende Wohnungsbedarf hat auch für Gießen zur Initiative eines kommunalen Wohnraumkonzepts geführt. Die Erstellung wird von der Professur für Raumplanung und Stadtgeographie wissenschaftlich und kommunikativ begleitet.
  • Innenentwicklung bestehender Gewerbegebiete (PIG), 2015
    Im Projekt Innenentwicklung bestehender Gewerbegebiete (PIG) wurden auf Initiative des Regionalverbandes Frankfurt/Rhein-Main gemeinsam mit externen Planungsbüros 13 Mitgliedskommunen bei der Entwicklung von Handlungsstrategien zur Aufwertung älterer Gewerbegebiete aus den 60er, 70er und 80er Jahren unterstützt. (www.region-frankfurt.de/Projekte/Regionale-Kooperationsprojekte/Pilotprojekt-Innenentwicklung-in-bestehenden-Gewerbegebieten)
    Ziel der laufenden Evaluation dieses Projekt im Auftrag des Regionalverbandes Frankfurt/Rhein-Main  die systematische Erfassung und Auswertung der im Projekt gemachten Erfahrungen. Hierbei geht vor allem um die Aufzeigung von Anknüpfungspunkten, welche eine optimierte Fortführung des angestoßenen Prozesses unter stärkerer  Berücksichtigung der Bedarfslagen aller Beteiligten ermöglichen soll. Gleichzeitig sollen die Erfahrungen des Projekts für weiterführende ähnlich gelagerte Projekte des Regionalverbandes ausgewertet und Möglichkeiten der weiteren Optimierung solcher Prozesse aufgezeigt werden. Endprodukt des Projekts ist ein Handlungsleitfaden für Kommunen, die ähnliche Projekte wie PIG selbst initiieren wollen. Für die Kommunen, die im Projekt PIG mitgearbeitet haben, soll die Studie einen Impuls zur Weiterarbeit setzen.
  • Mind The Gap – zum Auseinanderklaffen von Forschung und Praxis in der Raumplanung, Bundesweiter Arbeitskreis der ARL Akademie für Raumforschung und Landesplanung 2014 – 2015.
  • Begleitung des Modellvorhabens (MORO) der Raumordnung „Anpassung der Infrastruktur im Demographischen Wandel im Landkreis Vogelsberg“, (2012-2013)
  • Koordination raumwirksamer Politik, Bundesweiter Arbeitskreis der ARL Akademie für Raumforschung und Landesplanung, (2011-2013).
  • Konzept zur verbesserten Praxisorientierung und zur Steigerung des Arbeitsmarkterfolges von Absolventen des BSc und MSc Geografie, Finanzierung Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, (2011 – 2012).
  • Koordination in der Regionalplanung, Arbeitskreis der LAG Rheinland-Pfalz-Hessen-Saarland der ARL Akademie für Raumforschung und Landesplanung, 2010-2012
  • Studie zur Evaluation der Effekte der Gründung der Business Improvement Districts und der Ansiedlung des Einkaufszentrums ,Galerie Neustädter Tor' in der Gießener Innenstadt 2010/11 (2010 - 2011).
  • Analyse regionalplanerischer Festsetzungen zum Vorbeugenden Hochwasserschutz. Studie für das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (2010-2011).
  • Wissenschaftliche Begleitung der Modellvorhaben der Bundesraumordnung (MORO) „Raumentwicklungsstrategien zum Klimawandel“ im Auftrag des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)/Bonn und des Institut für Raum und Energie/Wedel (2009 – 2011)
  • Evaluierung der Aussagen der Regional- und Fachplanung zum vorbeugenden Hochwasserschutz im Auftrag des Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) (2009 – 2010)
  • Wohnungsleerstand in ländlichen Regionen, Arbeitskreis der LAG Rheinland-Pfalz-Hessen-Saarland der ARL Akademie für Raumforschung und Landesplanung (2008-2011)