Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Die GGG lädt ein am Montag, den 06.11.2017, 18.15 Uhr

Joachim Jäger, Zoetermeer, Niederlande: Die Kartenmacher aus Gotha - Ein Film zum Zusammenhang von Politik und Kartenherstellung

Erstmals seit Bestehen der Gießener Geographischen Gesellschaft wird ein Dokumentarfilm gezeigt und von einem der Filmemacher selbst kommentiert. Der Film "Die Kartenmacher aus Gotha" erzählt nicht nur die spannende Geschichte des geographisch-kartographischen Verlages "Justus Perthes", sondern präsentiert sich darüber hinaus als ein einzigartiges Zeitdokument aus den Wirren der Verstaatlichung, der Umwandlung in den VEB Hermann Haack, der Auflösung der DDR und den Wegen hin zur deutschen Wiedervereinigung. Gezeigt werden in dem von Otto Schuurman und Joachim Jäger produzierten Dokumentationswerk aber auch Meinungen mit  sinngemäßen Zitaten von Zeitzeugen, wie etwa "Es war mir eine besondere Freude, die innerdeutsche Grenze wegzuradieren" oder auch "Die Zeit zwischen 1949 und 1989 war für mich nicht nur schlecht". Im Zentrum stehen jeweils der Kampf der Gothaer Kartenmacher und des Verlegers für ein Fortbestehen des Betriebes nach der Wende und damit die Rettung von Perthes, einem der traditionsreichsten Geographie- und Kartographie-Verlage Deutschlands.

 

Der Vortrag findet im Großen Hörsaal des Zeughaus statt (Senckenbergstr. 3, Eingang Landgraf-Philipp-Platz).
weitere GGG-Vorträge finden Sie hier