Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Die GGG lädt ein am Montag, den 27.11.2017, 18.15 Uhr

Prof. Dr. Frank Schüssler, Jade Hochschule Oldenburg: "GIS und Geomarketing zur Analyse ambulanter Versorgung - Fachärztemangel oder Verteilungsproblem."

Warum sind wir als Patienten in der Theorie mit Fachärzten überversorgt, müssen aber in der Praxis lange auf Termine warten? Lange Wartezeiten für Facharztbesuche sind auch nach der Einführung des Versorgungsstärkungsgesetzes üblich, gleichzeitig weisen die Kassenärztlichen Vereinigungen bei den meisten Fachärztegruppen und in fast allen Planungsregionen Regel- oder Überversorgung nach. Dies liegt wesentlich an den Inhalten der aktuellen Bedarfsplanungsrichtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses, welche die Niederlassung von Ärztinnen und Ärzten regelt und in diesem Vortrag aus geographischer Perspektive analysiert wird. Die Auswirkungen des Demographischen Wandels auf die ambulante medizinische Versorgung werden am Beispiel der Prozesse in Hessen und Niedersachsen beleuchtet und schließlich in Handlungsempfehlungen umgesetzt.

 

Der Vortrag findet im Großen Hörsaal des Zeughaus statt (Senckenbergstr. 3, Eingang Landgraf-Philipp-Platz).
weitere GGG-Vorträge finden Sie hier