Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Die GGG lädt ein am Montag, den 15.01.2018, 18.15 Uhr

Dr. Susanne Schmidt, Universität Heidelberg: Meilensteine der Fernerkundung - Von der terrestrischen Photographie bis hin zur modernen Satellitenfernerkundung

Satellitenbilder sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken, sei es in der Nutzung von Navigationssystemen oder in den Medien, wo Bilder der Woche gekürt oder diese z. B. für die Veranschaulichung von Umweltkatastrophen dienen. Wissenschaftlich stellen und stellten Fernerkundungsdaten wichtige Grundlagen für die Erfassung der Landbedeckungs- und Landnutzungsveränderungen dar, die im Zuge des Globalen Umweltwandels von immer größerer Bedeutung werden. Im Vortrag sollen die wichtigsten Meilensteine der Fernerkundung, die von der Entwicklung der Photographie im 19. Jahrhundert über die Erschließung des Luftraums mit Luftschiffen und Flugzeugen bis hin zur modernen Satellitenbildfernerkundung reicht, dargestellt und kritisch reflektiert werden.

 

Der Vortrag findet im Großen Hörsaal des Zeughaus statt (Senckenbergstr. 3, Eingang Landgraf-Philipp-Platz).
weitere GGG-Vorträge finden Sie hier