Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

M.Sc. Mensch – Klima – PaläoUmwelt (MKP)

Masterstudiengang für Interessenten der Physischen Geographie und Anthropogeographie. Die Studienschwerpunkte liegen in den Bereichen der quartären Paläoumweltforschung, Klimatologie und der geographischen Entwicklungsforschung.
Studieninhalt

Die aktuellen Herausforderungen der Entwicklungen des Globalen Wandels erfordern die Verknüpfung von geistes- und naturwissenschaftlichen Ansätzen: Die Auseinandersetzung mit dem Wandel der Mensch-Umwelt-Beziehungen im regionalen und globalen Kontext bildet den Kern des Masterstudiengangs Mensch-Klima-PaläoUmwelt.

Durch einen Verbund der Professuren für Anthropo-, Klima- und Physische Geographie erfolgt im Studium eine Betrachtung dieses Wandels aus verschiedenen Perspektiven. Inhaltlich stehen dabei die quartäre Paläoumweltforschung, die Klimatologie und die geographische Entwicklungsforschung im Vordergrund.

Mit dem Studiengang werden Bewerberinnen und Bewerber angesprochen, die einen international ausgerichteten, projekt- und methodenorientierten Studiengang mit guten Berufsaussichten suchen. Der Masterstudiengang ist als Vollzeit- und Präsenzstudium konzipiert und führt in vier Semestern (120 CP) zum berufsqualifizierenden Abschluss Master of Science (M.Sc.).

Schon zu Beginn des Studiums steht es den Studierenden frei ihre eigenen Akzentuierungen zu setzen. Hier können sich die Studierenden an den jeweiligen Forschungsschwerpunkten der verschiedenen am Masterstudiengang beteiligten Arbeitsgruppen orientieren. Beispiele hierfür sind Paläoumweltrekonstruktionen anhand von Sedimentarchiven, Datierungen mithilfe der optisch stimulierten Lumineszenz (AG Fuchs), Fragestellungen der Paläoklimatologie, Untersuchungen zur Auswirkung von extremen Wetterereignissen (AG Luterbacher) oder Untersuchungen im Bereich der geographischen Entwicklungs-, oder Friedens- und Konfliktforschung (AG Dittmann).

Während des gesamten Studiums werden den Studierenden berufsrelevante Methoden und Fähigkeiten der Geographie vermittelt. Unter anderem können sich die Studierenden hier sowohl mit  physisch-geographischen Gelände-, Labor- und Modellierungsmethoden, als auch mit Befragungstechniken und Primärdatenerhebungen der Anthropogeographie befassen.

Der Studiengang bereitet die Studierenden somit auf einen erfolgreichen Einstieg in nationale und internationale Arbeitsmärkte der Geographie vor und schafft die Voraussetzungen für ihre weitere wissenschaftliche Qualifikation.

 

pdf-logoFlyer M.Sc. Mensch – Klima – PaläoUmwelt (MKP)