Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Kryptographie - eine Anwendung der reinen Mathematik (2012)

Kryptographie - eine Anwendung der reinen Mathematik

Prof. Dr. Bernhard Mühlherr

Die Zahlentheorie galt bis in die 1980er Jahre als eine mathematische Disziplin, die weit von Anwendungen in der Praxis entfernt ist. Durch die Entwicklung der Public-Key-Kryptographie hat sich das drastisch geändert, weil sich die meisten Verschlüsselungsverfahren auf zahlentheoretische Ergebnisse stützen.

Im Vortrag werden klassische Probleme der elementaren Zahlentheorie vorgestellt, die teilweise noch ungelöst sind oder deren Lösung auf tiefen Erkenntnissen beruht. Die Mathematik, die bei der Untersuchung dieser Probleme entwickelt wurde, steht in unmittelbarem Zusammenhang mit den erwähnten Anwendungen in der Kryptographie. Dies soll am Beispiel des Fermat-Problems illustriert werden.