Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

AG Brinkmann

 

Brinkmann

Die Arbeitsgruppe Brinkmann ist im Bereich der experimentellen Hadronenphysik mit Schwerpunkt Detektorphysik (Tracking Detektoren, Kalorimeter) tätig und wirkt bei den Experimenten PANDA, Crystal Barrel/TAPS und CLAS, sowie in geringerem Umfang A2@MAMI und HADES mit.
Weitere Arbeitsgebiete umfassen die Analyse der in o.g. genannten Experimenten gewonnen Daten im Hinblick auf grundlegende physikalische Fragestellungen, Untersuchungen zur Strahlenhärte von Elektronik für Raumfahrtanwendungen sowie die Konzeption und Entwicklung von Detektoren und charakterisierung von Detektormaterialien, u.a. für die medizinische Diagnostik und Therapie.

Prof. Dr. K.-T. Brinkmann

Heinrich-Buff-Ring 16
35392 Giessen
Raum 133
Tel: +49-(0)641-99-33260
Fax: +49-(0)641-99-33209
Email
Sekretariat: A. Rühl 
Heinrich-Buff-Ring 16
35392 Giessen
Raum 132
Tel: +49-(0)641-99-33261 
Fax: +49-(0)641-99-33209
Email

 Aktuelles

Neuer Studiengang "Physik und Technologie für Raumfahrtanwendungen"

In den Grundlagenfächern breit ausgebildete Spezialisten für die Raumfahrt auszubilden, ist das Ziel des zum Wintersemester 2017/18 eingeführten Bachelorstudiengangs „Physik und Technologie für Raumfahrtanwendungen“ (Bachelor of Science) und des weiterführenden Masterstudiengangs, der sich für das Wintersemester 2020/21 in Planung befindet. Beide Studiengänge sind interdisziplinär zwischen Physik und Elektrotechnik angelegt und werden in Kooperation mit der Technischen Hochschule Mittelhessen angeboten.

Die AG Brinkmann ist aktiv an der Ausgestaltung des neuen Studienganges beteiligt.

Wir suchen ständig Kandidaten für Bachelor- und Masterarbeiten!

Liste der laufenden und abgeschlossenen Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten