Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Preparation and Characterization of Phenyl Phosphine Diselenide – The Monomeric Form of Woollins' Reagent

Artur Mardyukov, Felix Keul and Peter R. Schreiner
Eur. J. Org. Chem. 2018, 45, zzz. In press. DOI: 10.1002/ejoc.201800639

We report the preparation, matrix‐isolation, and IR and UV/Vis spectroscopic characterization of phenyl phosphine diselenide, thus providing the first experimental evidence of the monomeric form of Woollins' reagent. Phenyl phosphine diselenide was prepared by thermal dissociation of Woollins' reagent and was identified by matching its spectroscopic data with density functional theory [B3LYP‐D3/6‐311++G(3df,3pd)] computations. The title compound proved to be highly photolabile and irradiation with light at λ = 334 nm results in the formation of hitherto unknown phenyldiselenyl phosphirane. Upon λ = 465 nm irradiation it rearranges back to phenyl phosphine diselenide.

Phenyl Phosphine Diselenide