Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Mitherausgeberin des aktuellen Heftes „Unterricht Chemie“

Jun. Prof. Dr. Nicole Graulich hat gemeinsam mit Dr. Bernhard Sieve (Hannover) das aktuelle Heft "Naturwissenschaften im Unterricht Chemie - Reaktionsprozesse" veröffentlicht.

Thematisch fokussiert das Heft auf den Prozesscharakter chemischer Reaktionen. Typische Inhalte des Chemieunterrichtes sind hierbei vor allem chemische Reaktionen, Aggregatzustandsänderungen, das Lösen von Salzen und die dabei ablaufende Diffusion der Stoffe. All diese Vorgänge erfordern ein Prozessdenken seitens der Schülerinnen und Schüler sowie auch von den Lehrenden selbst. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit sollte man annehmen, Studien zufolge haben Schülerinnen und Schüler allerdings Schwierigkeiten damit die Dynamik der Chemie zu erfassen. Die oben genannten Vorgänge werden überwiegend vom Anfangs- und Endzustand her und damit meist statisch betrachtet. Um das Prozessdenken bereits im Chemieunterricht der Sek. I zu schulen und nicht erst in der Sek. II, wo Gleichgewichtsbetrachtungen und Reaktionsmechanismen dies einfordern, müssen die Prozesse klar in den Blick genommen werden. Hier können geeignete Visualisierungen und Modellierungen gute Dienste leisten.

 ->aktuelles Heft „Reaktionsprozesse“ (https://www.friedrich-verlag.de/shop/reaktionsprozesse)

 

Kontakt:

Prof. Dr. Nicole Graulich (W1)

 

Institut für Didaktik der Chemie

Heinrich-Buff-Ring 17

35392 Gießen

 

Tel. +49 (0) 641 99 34600

Fax. +49 (0) 641 99 34609

Email: nicole.graulich@didaktik.chemie.uni-giessen.de

http://www.uni-giessen.de/dc