Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Leitbild für zukunftsfähige verarbeitete Lebensmittel

Bio-Convenience: Eine ernährungsökologische Bewertung

Modul 3 des BMBF-Projektes "Von der Agrarwende zur Konsumwende" im Rahmen des Förderschwerpunkts Sozial-ökologische Forschung

Laufzeit: 2003-2006

Bearbeiterin: Monika Riegel


In Modul 3 wurde ein Leitbild eines ernährungsökologisch sinnvollen, verarbeiteten Lebensmittels in Zusammenarbeit mit PraxisvertreterInnen entwickelt. Um praxisrelevante Eigenschaften für das Leitbild
eines ernährungsökologisch sinnvollen, verarbeiteten Lebensmittels zu identifizieren, wurden 22 Experteninterviews mit VertreterInnen der ökologischen und konventionellen Ernährungsindustrie sowie zwei Gruppendiskussionen mit VertreterInnen von Landwirtschaft (4) und VerbraucherInnen (8) geführt. Aus diesem Leitbild wurden – ebenfalls in Zusammenarbeit mit Praxisakteuren -  Bewertungskriterien und Indikatoren abgeleitet. Diese Bewertungskriterien und Indikatoren wurden an
zwei Firmen der ökologischen und konventionellen Lebensmittelverarbeitung auf ihre Praxistauglichkeit
und Relevanz überprüft. In einem Verbraucherakzeptanztest, an dem 82 Personen teilnahmen, wurden die sensorischen Eigenschaften sowie Aussehen und Art der Verpackungen der Lebensmittel bewertet.