Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Modellierung komplexer Ernährungsthemen - Beispiel: Vegetarische Ernährung

Auswirkungen vegetarischer Ernährung in ihrer Vernetzung

Das auf der Basis der ernährungsökologischen Modellierungstechnik NutriMod erstellte qualitative Modell visualisiert die Komplexität vegetarischer Ernährung und die Vernetzung ihrer Auswirkungen in den vier Dimensionen der Ernährung (Gesundheit, Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft) entlang der Produktkette.

vegetarische Ernährung Modell

©Autoren: Metz M, Hoffmann I (2009)

In einer animierten Version des Modells (hier klicken) sind Beispiele für die verwendete Literatur hinter den Pfeilen in einer Hypertextstruktur verlinkt.

  • Im verlinkten Modell sind alle Pfeile anklickbar.
  • Innerhalb des Modells kann über die verschiedenen Buttons am unteren Bildrand navigiert werden.

(Achtung: Das pdf-Dokument des Modells kann aus technischen Gründen nur mit einem Acrobat Reader ab Version 7 geöffnet werden. Die aktuelle Version von Adobe Reader kann unter get.adobe.com/de/reader/ herunter geladen werden.)

Herzlichen Dank für die Mitarbeit an einer früheren Version des qualitativen Modells an: Aden W, Bartel S, Bernsmeier K, Brück L, Böhringer S, Hissbach S, Michels I, Nikodemski A, Schulte B, Stang K, Wagner L, Wittig F und Schneider K

 

zurück zu Forschung