Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Bachelor- und Masterarbeiten

Für Studierende, die im Rahmen der Ernährungsökologie ein Modul belegt haben bzw. hatten, besteht die Möglichkeit eine Studienarbeit bzw. Masterarbeit in diesem Wissenschaftsgebiet anzufertigen. Bei Interesse bitte mit der AG Ernährungsökologie Kontakt aufnehmen.

Leitfaden zur Erstellung von Studien- und Masterarbeiten

Hinweise zum Zitieren

 

zu vergebende Bachelor- und Masterarbeiten

Auf der Plattform www.uni-giessen.de/nuprevent/lehre finden Sie aktuell zu vergebende Themen. Gern können Sie auch mit uns einen orientierenden Termin bzgl. Ausrichtung der Arbeit bzw. eigene Themen vereinbaren.

 

abgeschlossene Bachelor- und Masterarbeiten

 

Masterarbeiten

 

2015

  • Optimierung der Mittagsverpflegung durch die Entwicklung von Guidelines – Soll-Ist-Analyse der Ernährung in europäischen Hilton Team Member Restaurants
  • Systematische Untersuchung von regulativen und fiskalpolitischen Maßnahmen zur Vermeidung von Übergewicht
  • Ernährungs- und bewegungsbezogene Präventionsprojekte in Deutschland

2014

  • Reperceptions and Attitudes Regarding Exclusive Breastfeeding und Rural Malawi

2013

  • Vegane Ernährung. Eine Untersuchung an Gießener Studierenden
  • Zukunftswerkstatt zum Thema Schulverpflegung - als ein geeignetes Instrument zur Einbindung der SchülerInnen in den Entscheidungsprozess?
  • Schulverpflegung an weiterführenden Schulen in Gießen

2012

  • Szenarien zum Flächenbedarf beim Ersatz des Imports von Bio-Lebensmitteln durch Produktion in Deutschland

2011

  • Akzeptanz von Schulverpflegung aus Sicht von Schülerinnen, Schülern und Eltern. Diskrepanz oder Kongruenz?
  • Akzeptanz von Schulverpflegung aus Sicht unterschiedlicher Experten

2009

  • From Farm to Fork – Einsatz und Auswirkungen der Nanotechnologie im Lebensmittelsektor
  • Validierung von Nährstofferhaltungsfaktoren in der Methode der Rezeptberechnung von EuroFIR
  • Methoden zur Erfassung der Qualität von Lebensmitteln aus unterschiedlichen Produktionsverfahren

2008

  • Informationen - Wissen - Verhalten: Zusammenhänge und Abgrenzungen im Bereich Ernährung
  • Komplexe ernährungsassoziierte Probleme und ihre speziellen Erfordernisse an die Prävention am Beispiel von Übergewicht/Adipositas
  • Wasserverbrauch bei der Erzeugung, Verarbeitung und Zubereitung des in Deutschland verzehrten Fleisches
  • Evaluation eines Open Space-Konferenz zur Vernetzung verschiedener Akteursgruppen im Rahmen der Gesundheitsförderung in Kindertageseinrichtungen
  • Die Aufmersamkeits-Defizit/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) bei Kindern und Ernährung - Fakten und Zusammenhänge

2007

  • Der Einfluss der pflanzlichen Ernährung auf das prostataspezifische Antigen
  • Potenzial von interdisziplinärem Arbeiten dargestellt am Beispiel Alterung

2006

  • Herkunft der Futtermittel zur Erzeugung des in Deutschland konsumierten Fleisches

2005

  • Modellierung im Bereich Ernährung am Beispiel einer Computersimulation einer Region in Südindien

2004

  • Externe Kosten im Ernährungssektor

 

Bachelorarbeiten

 

2016

  • Lebensmittelverschwendung in Deutschland und Handlungsmöglichkeiten zu ihrer Reduzierung
  • Urbanes Gärtnern - Chancen und Barrieren des urbanen Gärtnerns für Städte in Industrieländern
  • Ernährungsbildungsprogramme mit dem Schwerpunkt auf Familienernährung in Subsahara-Afrika

2015

  • Nudges als Strategie zur Förderung einer nachhaltigen Ernährung
  • Anorexia nervosa und Anorexia athletica: Ein Vergleich
  • Analyse der Situation der Schulverpflegung in Hessen
  • Food Fraud - Methoden und Analysen zur Qualitätssicherung von ökologischen Lebensmitteln
  • Ökologischer Landbau und globale Ernährungssicherung

2014

  • Vegetarische Fleischersatzprodukte - eine gesündere Alternative zum tierischen  Original?

2012

  • Realisierbarkeit einer regionalen Versorgung der hessischen Bevölkerung am Beispiel Kartoffeln, Karotten und Äpfel
  • Prä- und postnatale Einflussfaktoren auf die Entwicklung von Geschmack und Nahrungspräferenzen von Kindern

2011

  • Die Optimierte Mischkost im Vergleich zur Ernährung mit Kinderlebensmitteln
  • Nationale und internationale Nachhaltigkeitslabels im Vergleich
  • Empirische Studie zur Einstellung von Slow Food zur Grünen Gentechnik
  • Globale Implikationen durch veränderte Ernährungsweisen in Indien und China
  • Die Rolle der Bitterschokolade in den aktuellen Ernährungsempfehlungen und ihre Bewertung

2010

  • Entwicklung und Auswertung von standardisierten Fragebögen für Schüler/innen zur Akzeptanz einer Schulmensa
  • Suppen als alternatives Snackangebot in der Schulverpflegung

2009

  • Externalitäten im Ernährungssektor. Ein Überblick unter der Berücksichtigung aktueller Studien
  • Prä- und postnatale Einflussfaktoren auf die Entstehung von Adipositas
  • Vergleich der Wirtschaftlichkeit konventionell und ökologisch wirtschaftender landwirtschaftlicher Betriebe
  • Einfluss der kulturellen und religiösen Identität auf Ernährung in Industrieländern
  • Ökonomische Ursachen und Folgen von Adipositas am Beispiel der USA

2008

  • Gründe und Motivationen für Vegetarismus
  • Gesellschaftliche Initiativen von Unternehmen im Ernährungssektor
  • Kostenvergleich vegetarischer und nicht-vegetarischer Ernährungsweisen
  • Prävention von Übergewicht und Adipositas – vom Handlungsbedarf bis zur Umsetzung
  • Veredelungsverluste bei der Erzeugung tierischer Lebensmittel – Zusammenstellung vorhandener Daten
  • Weltweite ernährungsassoziierte Probleme und deren Vernetzungen
  • Die Grüne Revolution ernährungsökologisch betrachtet unter besonderer Berücksichtigung von Asien
  • Umrechnungsfaktoren für die Vitamin A Versorgung
  • Adipositas in China - Prävalenz und Ursachen
  • Bedeutung der Haustiernahrung für die Ernährungssicherung

2007

  • Ansätze der Prävention von Übergewicht und Adipositas ausgehend von den Einflussfaktoren und Auswirkungen in einem mehrdimensionalen Modell
  • Koexistenz zwischen genetisch verändertem Mais und nicht genetisch verändertem Mais in der deutschen Landwirtschaft
  • Zur Vernetzung der Einflussfaktoren auf und Auswirkungen von Übergewicht und Adipositas in einem mehrdimensionalen Modell – eine interdisziplinäre Perspektive
  • Chancen und Barrieren der Zertifizierung in Japan erzeugter und vermarkteter Bio-Lebensmittel
  • Derzeitige weltweite Umweltsituation – Zusammenstellung aktueller Berichte unter besonderer Berücksichtigung ernährungsrelevanter Aspekte
  • HIV/AIDS und Noma. Aspekte der Doppelinfektion anhand ausgewählter Fallstudien

2006

  • Antibiotika, Hormone und Kontaminanten in Fleisch und Fleischprodukten – mögliche Auswirkungen auf die Gesundheit der deutschen Bevölkerung
  • Alternative Proteinquellen zu in Deutschland üblichen tierischen Lebensmitteln
  • Die psychobiologischen Aspekte des Hungerstoffwechsels
  • Fast Food in der Ernährung von Kindern und Jugendlichen. Ein Nährwertvergleich

2005

  • Besonderheiten des Preises von Bio-Lebensmitteln
  • Gesellschaftliche Hintergründe von Convenience-Produkten
  • Vergleich von Kosten einer Ernährung aufgrund von ökologischen und konventionellen Erzeugnissen
  • Erwartungen an ein ernährungsökologisch sinnvoll verarbeitetes Lebensmittel unter besonderer Berücksichtigung der Verbraucherperspektive
  • Bedeutung der 'Proteinlücke' in der Ernährungssicherung
  • Mangel an Mirkonährstoffen und deren Auswirkungen auf die Gesundheit der Mutter und des Säuglings - Vitamin B12, Folsäure und Zink im Fokus
  • Statistische Auswertung kategorialer Daten

2004

  • Bio-Produkte unterwegs in den Alltag – Marketing von Lebensmitteln aus ökologischer Erzeugung
  • Studien zur ökologischen Bewertung im Ernährungssektor
  • Kostenvergleich gesunder und üblicher Ernährung