Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Dipl.-Oecotroph. Birte Meng, MPH

Thema der Dissertation

„Erfassen und Darstellen von Komplexität im Wissenschaftsgebiet Ernährung“

Lebenslauf

2004-2006   

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe Ernährungsökologie am Institut für Ernährungswissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Giessen

2002-2004

Postgraduales Studium der Gesundheitswissenschaften / Public Health im Schwerpunkt Epidemiologie an der Universität Ulm
Masterarbeit: „Die subjektive Gesundheitswahrnehmung von Senioren. Eine Interpretation von SF-36-Scores durch Aspekte des Alltagslebens“

2002-2004

Geisteswissenschaftliches Begleitstudium Philosophie am Humboldt-Studienzentrum der Universität Ulm
Abschlussarbeit: „Dynamische Gesundheit. Gesundheitskonzepte unter Berücksichtigung von Ansätzen der Systemtheorie und Komplexitätsforschung“

1996-2001

Studium der Oecotrophologie im Schwerpunkt Ernährung an der Fachhochschule Münster
Diplomarbeit: „Stresswahrnehmung und Sport. Eine empirische Untersuchung bei Studierenden“

Arbeitsschwerpunkte

  • Komplexitätsforschung
  • Systemtheorien
  • Gesundheitswissenschaften
  • Epidemiologie
  • Lebensqualitätsforschung